Lead
Virtuelle Akademie für Nachhaltige Ernährungssysteme: Schulung, Praxis und Verbreitung partizipativer Analysen von Ernährungssystemen in Lateinamerika und AfrikaAcadémie Virtuelle des Systèmes Alimentaires Durables: formation, mise en pratique et diffusion d'évaluations participatives des systèmes alimentaires en Amérique Latine et en AfriqueAcademia virtuale dei sistemi alimentari sostenibili: formazione, pratica e diffusione di valutazioni dei sistemi alimentari partecipativi in America Latina e AfricaLeadViele NachwuchsforscherInnen und -PraktikerInnen verfügen nicht über ausreichende Kenntnisse zur partizipativen Analyse und Bewertung der Nachhaltigkeit von Ernährungssystemen und deren Verbesserung. Die «Virtuelle Akademie für Nachhaltige Ernährungssysteme» füllt diese Lücken.

Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

Die «Virtuelle Akademie für nachhaltige Ernährungssysteme» baut auf ein transdisziplinäres Forschungsprojekt zur «Verbesserung der Ko-Existenz verschiedener Ernährungssysteme in Südamerika und Afrika». Daraus haben Forscherinnen aus der Schweiz, Kenia und Bolivien ein Tool zur partizipativen Analyse und Bewertung der Nachhaltigkeit von Ernährungssystemen entwickelt.

Die Akademie ist ein Netzwerk von Partnern und eine Online-Plattform. Basierend auf dem ermittelten Bedarf eines Universitätsausbildungsprogramms für Studierende, Akademikerinnen, LandwirtschaftsberaterInnen und PraktikerInnen, sowie Nichtregierungsorganisationen und die Privatwirtschaft, bietet die Akademie frei zugängliche digitale Schulungsmaterialien an und führt Kurse zu partizipativen Analysen und Bewertungen der Nachhaltigkeit von Ernährungssystemen durch. Weiter entwickelt sie transformative Maßnahmen, um die Nachhaltigkeit von Ernährungssystemen zu verbessern.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Die Akademie stellt das nötige Wissen zur Verfügung und bildet ExpertInnen aus, die den partizipativen Nachhaltigkeitsansatz für Ernährungssysteme über den Bereich des bisherigen Projektes hinaus verbreiten und anwenden können. Sie zeigt Möglichkeiten für die Transformation von Ernährungssystemen auf und trägt dadurch zur globalen UN-Agenda für nachhaltige Entwicklung bei, insbesondere zu verantwortungsvollen Konsum- und Produktionsmustern, sowie zur Überwindung des Hungers.

Keywords

Nachhaltige Ernährungssysteme, virtuelle Akademie, partizipative Analyse/Bewertung, Transformation, Afrika, Südamerika, Bolivien, Kolumbien, Kenia, Nigeria