Lead
Wenn wir über die Bedeutung des Marktes in unsere modernen Gesellschaft sprechen, so tun wir dies üblicherweise so, als wenn es den einen Markt gäbe. Aber sowohl Ökonomen als auch Philosophen, die sich mit dieser Frage auseinandersetzen, irren in dieser Annahme. Der Markt ist nicht nur schwarz oder weiß, sondern bunt, und besteht aus vielen einzelnen Teilmechanismen. Ändern wir diese, so ändert sich auch der moralische Status des Marktes - was wir zu unseren Gunsten einsetzen können.

Lay summary
Das wichtigste Ziel des Projekts ist es, unser Verständnis von dem, was der Markt ist, was er kann und was er moralisch bewirkt durch eine neue Brille zu betrachten. Märkte sind vielfältiger als wir gemeinhin annehmen. Und erst wenn wir ihre Einzelaspekte und -mechanismen - wie z.B. Währung, Marktteilnehmer, Tauschmechanismus - einzeln in den Fokus nehmen, lernen wir sie wirklich kennen. Erst dann verstehen wir, worauf unser Befürworten oder Ablehnen von Märkten in bestimmten Situationen tatsächlich fusst.
Sobald wir sie besser verstanden haben können wir sie dann gezielter einsetzen, um bestimmte gesellschaftliche Probleme zu lösen. Nicht mit einer "one size fits all"-Lösung die den Namen "der Markt" trägt. Sondern mit Schwerpunkten und gezielt designten Mechanismen und Institutionen.
Der gesellschaftliche Nutzen ist enorm. Statt die immer gleichen Kämpfe zwischen Marktfreunden und Marktfeinden auszufechten, lernen wir durch die Vielfältigkeit von Märkten dritte Wege kennen und ermöglichen neue, für alle vorteilhafte Kompromisse.