Lead
Die visuelle Wahrnehmung ist eine der wichtigsten Informationsquellen über unsere Umwelt. Visuelle Wahrnehmung informiert uns über den Stand der Umwelt in Bezug auf unsere aktuellen Ziele und Motivationen und dient dazu, dass wir unser Verhalten entsprechend anpassen können. Bislang ist noch wenig darüber bekannt, wie die dynamische Koordination der Aktivität in unterschiedlichen Gehirnarealen dazu führt, dass unsere visuelle Wahrnehmung unser Denken und Handeln informiert.

Lay summary

In diesem Projekt werden in mehreren Experimenten visuelle Stimulation und Ziele des Beobachters unabhängig voneinander variiert, während die Gehirnaktivität beim Menschen nicht-invasiv mit Hilfe der Elektroenzephalographie (EEG) gemessen wird. Die zeitliche Dynamik, die der Interaktion der dabei aktiven Hirnareale zugrunde liegt, wird mit modernen Netzwerk-basierten Analysemethoden untersucht. Dies liefert Aufschluss darüber, wie dieselbe visuelle Informationen in Abhängigkeit unterschiedlicher Ziele variieren kann.

Ein weiterer Teilaspekt des Projektes beschäftigt sich mit den elementaren Mechanismen, die dem Informationsaustausch zwischen Hirnarealen zugrunde liegen. Dazu wird die elektrische Gehirnaktivität direkt im Tiermodellen gemessen, was in Kollaboration mit der Abteilung für Physiologie der Universität Fribourg stattfindet.

Das Ziel des Projektes ist, besser zu verstehen wie unterschiedlichen Hirnareale miteinander kommunizieren, und wie solche Interaktionen zwischen Hirnarealen es ermöglichen, visuelle Information mit unseren Zielen und Handlungen zu vereinbaren.