Lead
Entwicklung der Schlafregulation - ein Zeitfenster zur Förderung einer gesunden EntwicklungGuter Schlaf ist für unsere Gesundheit von grundlegender Bedeutung, denn er fördert unsere Hirnfunktion und kognitive Leistungsfähigkeit. Im letzten Jahrzehnt wurde unser Verständnis von „Schlaf als Verhaltenszustand” zum „Schlaf als neurophysiologischem Erholungsprozess” verschoben. Wir verstehen zunehmend, dass Schlaf mit Prozessen der Hirnreifung verknüpft ist: Die Hirnaktivität im Tiefschlaf-Elektroenzephalogramm widerspiegelt Hirnreifungsprozesse. Zudem stehen Schlafprobleme im Kindesalter mit späteren kognitiven oder regulatorischen Schwierigkeiten in Verbindung.

Lay summary

Inhalt und Ziele des Forschungsprojekts

Bekannt ist, dass Darmbakterien unsere Genexpression beeinflussen. Es gibt nun auch erste Hinweise, dass Schlaf mit den Darmbakterien verknüpft ist. Nicht ausreichend untersucht ist jedoch, ob die Bakterien den Schlaf regulieren. Das übergeordnete Ziel unserer Forschung ist das Verständnis des Schlafes bezüglich kognitiver Entwicklung und Darmbakterien. 

Wir werden das Schlaf-Wach-Verhalten der Neurophysiologie des Schlafs gegenüberstellen. Die Ernährung und eine Schlafintervention werden dabei untersucht. Wir werden Schlaf im ungeborenen Kind beobachten, Einflüsse von Antibiotika, sowie Mutter-Kind Interaktionen in den ersten Lebensmonaten untersuchen.

 

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Forschungsprojekts

Das Projekt ist interdisziplinär, mit Ansätzen aus Neurowissenschaften und Mikrobiologie. Unsere Arbeit generiert Grundlagen über die Rolle des Schlafs. Das visionäre Ziel ist die Förderung guter Schlafqualität und alters-entsprechender Schlafregulation, sowie des gesunden Verlaufs der kognitiven Entwicklung.