Lead
Schlaf ist förderlich für die Speicherung und Festigung von Erinnerungen. Auch das Erlernen von Fremdsprachen scheint vom Schlaf zu profitieren, allerdings sind die genauen Mechanismen dieser Prozesse noch nicht vollständig bekannt.

Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojektes

Das Forschungsprojekt untersucht die oszillatorischen Mechanismen der Gedächtnisbildung im Schlaf. Im Schlaf werden neu gelernten Inhalte spontan und wiederholt reaktiviert und somit gefestigt. Wir konnten bereits in vorangegangenen Studien zeigen, dass das erneute Abspielen von zuvor gelernten holländischen Vokabeln im Schlaf diese Reaktivierung verstärkt und die Gedächtnisleistung fördert. Dieses Forschungsprojekt hat nun zum Ziel, die exakten neuronalen Marker einer erfolgreichen Reaktivierung von Gedächtnisinhalten im Schlaf zu identifizieren. Die Hirnaktivität während des Lernens, des Schlafens und des Gedächtnisabrufs wird zu diesem Zweck mittels hochauflösender Elektroenzephalographie (EEG) gemessen. Im Fokus des Projektes stehen die für den Tiefschlaf charakteristischen langsamen Oszillationen (< 1 Hz), die Aktivität im Spindelbereich (11-15 Hz) und die für Gedächtnisprozesse im Wachzustand relevante Aktivität im Thetabereich (4-8 Hz).  Einerseits wird in dem Projekt die Relevanz des bestehenden oszillatorischen Hirnzustands für die erfolgreiche Reaktivierung im Schlaf untersucht (d.h. Tiefschlaf vs. leichter Schlaf vs. REM-Schlaf, Phase der langsamen Oszillationen etc.). Anderseits soll auch  die funktionale Relevanz der ereigniskorrelierten Hirnantworten auf den präsentierten Stimulus im Schlaf experimentell identifiziert werden

 

Wissenschaftlicher Kontext und Relevanz des Forschungsprojekts

Die Ergebnisse des Forschungsprojektes werden dazu beitragen, die neuronalen Mechanismen der erfolgreichen Reaktivierung von Gedächtnisinhalten im Schlaf besser zu verstehen. Zusätzlich werden die Ergebnisse des Projektes eine wichtige Grundlage für die theoriegeleitete Entwicklung von Technologien bilden, die z.B. das Speichern von neu gelernten Information im pädagogischen Kontext und im Alltag unterstützen.