Lead
BABA galt bis anhin als Pflanzenfremde Substanz welche in der Natur nur selten vorkommt. BABA ist jedoch seit langem auch dafür bekannt, dass es vermag, in Pflanzen Resistenz gegen biotische und abiotische Stressfaktoren zu induzieren. Unser Projekt möchte einen Beitrag dazu leisten herauszufinden, was die natürliche Rolle von BABA in Pflanzen ist.

Lay summary

 Inhalt und Ziele des Forschungsprojekts

 

Durch die enge Zusammenarbeit von Forschern aus dem Gebiet der Biologie und der Chemie sollen in diesem Projekt die Grundlagen geschaffen werden, um die genaue Rolle von BABA im (Ueber-)Leben von Pflanzen geschaffen werden. Wir werden untersuchen, wo überall im Pflanzenreich BAB vorkommt ob dies während des ganzen Lebens einer Pflanze der Fall ist und ob es n allen Organen der Pflanze nachgewiesen werden kann. Mit dem Konfokal-mikroskop wird die Subzelluläre Lokalisierung vorgenommen werden. Die natürliche Biosynthese der Substanz wird eruiert werden und durch Unterbrechen dieser Synthese wird untersucht werden, wie wichtig sie für den Pflanzenmetabolismus ist.

 

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Forschungsprojekts

 

In der Natur ist die Kapazität einer Pflanze zum Priming sehr wichtig für das Ueberleben - vor allem dann wenn sie sich verändernden Umweltbedingungen ausgesetzt ist. Das Vorhandensein der Substanz BABA ist eng mit dieser Kapazität verknüpft. Unsere Forschungen werden es erlauben, die neuen Kenntnisse dahin zu verwenden um Nutz-Pflanzen zu züchten, die eine erhöhte Kapazität zum Priming haben und daraus folgend sich besser gegen biotische und abiotische Stressfaktoren zu schützen. Dies sollte es dann erlauben, viel kleinere Mengen an Pestiziden in die Umwelt einzubringen ohne den Ertrag merklich zu mindern.