Lead
Eine umfassende Nachhaltigkeitsbeurteilung und Analyse der regionalwirtschaftlichen Auswirkungen von Wasserkraftanlagen steht im Zentrum dieses Projektes. Die Resultate sollen Forschenden sowie privaten und öffentlichen Entscheidungsträgern, die im Projekt involviert sind, zukommen und dem Erreichen Ziele der Energiestrategie 2050 und einer nachhaltigen Entwicklung beitragen.

Lay summary

Die Wasserkraft ist ein wichtiger Pfeiler der Energiestrategie des Bundes. Ziel dieses Projektes ist die umfassende Beurteilung der Nachhaltigkeit von Wasserkraftprojekten, einschliesslich der regionalwirtschaftlichen Auswirkungen derartiger Anlagen während Bau und Betrieb. Dabei soll die am Bundesamt für Raumentwicklung ARE entwickelte Methode der Nachhaltigkeitsbeurteilung erstmals auf Wasserkraftprojekte angepasst und angewandt werden. Neben der Beurteilung aus Sicht des regionalen Systems wird auch eine Übersetzung der Unternehmensebene erfolgen (Stichwort: soziale Verantwortung von Unternehmen). Die Resultate werden dann den anderen Verbundprojekten von „HP Future“ (Zukunft der Wasserkraft in der Schweiz) sowie privaten und öffentlichen Entscheidungsträgern, die im Projekt involviert sind, zukommen.

Insgesamt soll das Projekt dazu beitragen, Zielkonflikte beim Bau und Betrieb von Wasserkraftanlagen in der kurzen und langen Frist offenzulegen und auf dieses Weise zu einem informierten Stakeholder-Dialog in regionalen Netzwerken und Workshops und eine frühzeitige Optimierung von Projekten zu unterstützen.

Um dies zu realisieren und zum Erreichen der Oberziele der Energiestrategie 2050 und der nachhaltigen Entwicklung beizutragen, werden verschiedene Elemente einer umfassenden Beurteilung von Wasserkraftanlagen in kohärenter und methodisch sauberer Weise zusammengeführt und dokumentiert.