Lead
Die Tropen spielen eine entscheidende Rolle im Klimasystem der Erde. Die klimawirksamen Prozesse und Mechanismen dieser Regionen sind aufgrund ihrer Komplexität allerdings noch nicht hinreichend verstanden. Für ein besseres Verständnis sind lange, mehrere Klimazyklen umfassende, Klimazeitreihen notwendig. Seesedimente eignen sich, aufgrund der Kontinuität ihrer Ablagerung und der oftmals hohen zeitlichen Auflösung, hervorragend als natürliche Klimaarchive. Der Towutisee (2.5°S, 121°E) auf der Insel Sulawesi in Zentralindonesien stellt ein solches hervorragendes natürliches Klimaarchiv für die letzten ~800,000 Jahre dar. Die Entschlüsselung dieses einzigartigen Klimaarchivs ist der Kern dieses Arbeit.

Lay summary

Titel Dokument

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

 Die übergeordneten Ziele unserer Arbeit sind:

  1. Abteufung einer Tiefbohrung am Towutisee, Indonesien;
  2. Rekonstruktion der Hydroklimageschichte der letzten ~800,000 Jahre mit Hilfe von sedimentologischen, geochemischen und mineralogischen Analysemethoden;
  3. Exploration der lakustrinen Biosphäre in tiefen Sedimentschichten;
  4. Charakterisierung der Frühstadien des Sees, die Ursuppe für die heutige Biodiversität und der einzigartigen Artenvergesellschaftung in dem See.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Forschungsprojekts

Unsere Arbeit wird Aufschluss über wichtige Prozesse und Mechanismen im globalen Klimasystem und damit eine wichtige Grundlage für verbesserte Vorhersagen des zukünftigen Klimas liefern. Damit leistet die Arbeit einen wichtigen Beitrag für die Entscheidungsfindung von Politikerinnen und Politikern für die Definition von Klimaschutzzielen und Klimaadaptionsstrategien. Darüberhinaus wird das Projekt wichtige Erkenntnisse über mikrobiell induzierte Stoffkreisläufe in einem schwefelarmen und eisendominierten System liefern und damit Aufschluss geben über mögliche Prozesse, welche während der Frühstadien unseres Planeten und dem Mars auftraten.