Project

Back to overview

Strategic Ownership

English title Strategic Ownership
Applicant Zellweger Thomas
Number 200961
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Center for Family Business Universität St. Gallen
Institution of higher education University of St.Gallen - SG
Main discipline Science of management
Start/End 01.05.2021 - 30.04.2024
Approved amount 464'316.00
Show all

Keywords (4)

Firm value creation; Corporate governance; Strategic ownership; Firm strategy

Lay Summary (German)

Lead
Unsere Forschung fokussiert sich auf den Einfluss von Eigentümern auf die Ziele, strategische Ausrichtung und Wertgenerierung ihrer Unternehmen. Insbesondere untersuchen wir, wie Eigentümer in ihren Kompetenzen und in der Ausübung ihrer Kontrollrechte variieren und welche Implikationen dies auf die Unternehmensstrategie, Wertgenerierung und Performance der Unternehmen hat.
Lay summary

Eigentum impliziert Kontrolle über das Unternehmen – aber ist mehr Eigentümer Kontrolle immer besser für ein Unternehmen? Viele Management Theorien, die unser Verständnis von Eigentum heute dominieren, würden dieser Aussage zustimmen, da die Konzentration von Eigentum zu einem besseren Alignment von Interessen der Eigentümer und des Managements und somit zu mehr Effizienz führt.

Eigentum impliziert jedoch auch Kontrolle über das Unternehmen und gibt Eigentümern das Recht über die Ziele, strategische Ausrichtung und Wertgenerierung ihres Unternehmens zu entscheiden. Wie das Management von Unternehmen mit unterschiedlicher Kompetenz ausgeübt werden kann, so können sich auch Eigentümer in ihrer Kompetenz, die Eigentumsrechte auszuüben, unterscheiden.

Wir wissen jedoch wenig über die strategische, wertgenerierende Rolle von Eigentum. Mit unserem Forschungsprogramm zum Thema «Strategic Ownership» möchten wir ein tiefgreifendes Verständnis entwickeln, wie Strategic Owners die Firmenstrategie beeinflussen und ihre Kontrolle ausüben. Unter Strategic Owners verstehen wir Eigentümer, die einen signifikanten Eigentumsanteil halten und bedeutenden Einfluss auf die Unternehmensstrategie ausüben. Im Speziellen gehen wir den folgenden drei Fragestellungen nach:

  • Welche Kompetenzen brauchen Strategic Owners (z.B. verglichen zu Managern) um ihre Eigentumsrechte effizient auszuüben und wie können wir diese Kompetenzen messbar machen?
  • Über welche Governance Kanäle üben Strategic Owners ihren Einfluss auf die Unternehmensstrategie und Wertgenerierung aus?
  • Wie verläuft die Übergabe von strategischem Eigentum von einer temporalen und Prozessperspektive?

Die strategische Rolle von Eigentümern zu untersuchen wird immer relevanter, da das Firmeneigentum sich zunehmend in den Händen von Strategic Owners konzentriert. Beispiele für Strategic Owners sind Famlienunternehmern, Inhabern, Private Equity Investoren, Risikokapitalgebern, Stiftungen, aber auch Staaten und Genossenschaften.

 

Direct link to Lay Summary Last update: 12.04.2021

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Abstract

While we know a lot about how management contributes to firm strategy, our understanding about the role of ownership for strategy is more limited. Ownership is fundamental not only to firm governance, but also to firm strategy because ownership implies control and gives owners the right to decide how to deploy resources and consequently, grants owners the authority to pursue unique and idiosyncratic theories and pathways to value creation. The proposed research program joins an emergent literature that focuses on the strategic, value-creating role of ownership and seeks to develop the concept that we term “strategic ownership”, which assigns a direct role to owners in shaping a firm’s strategic decisions and ultimately, value creation. Examples of strategic owners are owner-managers, founders, family owners, venture capitalists, activist investors, and business foundations. Focusing on the strategic, value-creating role of owners represents an exciting opportunity for future research as it overcomes the prevailing assumption of owner homogeneity and the relegation of owners to an often passive control and incentive-setting role that dominates our understanding of strategic management and corporate governance today. Thus, the strategic ownership perspective seeks to develop a more nuanced understanding of how strategic owners influence firm strategy and value creation. The overall theoretical framework of this research program combines property rights, incomplete contracting and agency theories with strategic management writings such as on the resource-based view. It builds on the recent preliminary work, which is forthcoming in the Academy of Management Review (Schulze & Zellweger 2020) and in the Strategic Management Journal (Foss, Klein, Lien, Zellweger, Zenger 2020). The planned research program takes a strategic perspective on ownership by focusing on how owner control rights are strategically deployed to address three questions that are instrumental towards establishing the strategic ownership perspective. Specifically, we plan to study(1) owners’ competences in deploying control rights, (2) heterogeneity among owners in exercising their control rights, and (3) the transfer of control rights (strategic ownership successions) from a temporal, procedural perspective.
-