Project

Back to overview

Blurred Team Boundaries: Multiple Team Membership in Open Source Software Development Teams

English title Blurred Team Boundaries: Multiple Team Membership in Open Source Software Development Teams
Applicant Leicht-Deobald Ulrich
Number 199183
Funding scheme Return CH Postdoc.Mobility
Research institution Institut für Wirtschaftsethik (IWE) Universität St. Gallen
Institution of higher education University of St.Gallen - SG
Main discipline Science of management
Start/End 01.08.2021 - 31.07.2022
Approved amount 121'700.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
Science of management
Applied psychology

Keywords (4)

Open-Source Software Development Teams; Multiple Team Membership; Team Boundary Management; Longitudinal Data

Lay Summary (German)

Lead
Das Projekt untersucht, welchen Einfluss multiple Team-Mitgliedschaft (MTM) auf die Teamleistung von Open-Source Software Development Teams hat.
Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

In heutigen Organisationen arbeiten 65 bis 95 Prozent der Wissen-Arbeiter, wie z.B. Manager, in mehr als einem Team gleichzeitig, manchmal sogar in bis zu zehn oder mehr Teams. Dieses Phänomen wird als multiple Team-Mitgliedschaft (MTM) bezeichnet. Trotz ihrer weiten Verbreitung sind die Auswirkungen von MTM auf die Teamleistung, insbesondere in Hinblick, wie MTM die Teamleistung im Laufe der Zeit beeinflusst, nicht umfassend erforscht.

Das vorgeschlagene Forschungsprojekt zielt darauf ab, die dynamische Beziehung zwischen MTM und der Teamleistung im Zeitverlauf besser zu verstehen, insbesondere wann und wie MTM die Teamleistung beeinflusst. Wir stützen uns hierbei auf frühere theoretische Arbeiten, welche Teams als dynamische «Partizipations-Hubs» beschreiben. Diese Konzeptualisierung hebt hervor, dass zeitgenössische Teams oft nicht mehr aus klar abgrenzbaren Gruppen von Individuen bestehen, sondern unscharfe Teamgrenzen und teilweise überlappende und fließende Teammitgliedschaften aufweisen. Um zu verstehen, wann und wie MTM die Teamleistung beeinflusst, haben wir Längsschnittdaten von 26’573 Open-Source Software Development Teams (inkl. 77’062 Teammitgliedern) an zwölf Messzeitpunkten im Laufe eines Jahres erhoben. Open-Source-Software Development Teams sind gut geeignet, um MTM zu untersuchen, da sie einen paradigmatischen Fall von dynamischer Teambeteiligung darstellen.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Traditionell werden Teams als soziale Formen mit einer klaren Unterscheidung zwischen Mitgliedern und Nicht-Mitgliedern beschrieben. Das Projekt ebnet den Weg, um MTM und verschwommene Teamgrenzen in zeitgenössischen Teams besser zu verstehen. Dieses Ziel gewinnt noch einmal an Bedeutung von dem Hintergrund neuer Organisationsformen in der Covid Pandemie.

Direct link to Lay Summary Last update: 27.07.2021

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
187473 Socially acceptable AI and fairness trade-offs in predictive analytics 01.06.2020 NRP 77 Digital Transformation

Abstract

In today’s organizations employees rarely work for a single team but instead have cross-cutting relationships with multiple works groups. Such arrangements of members working for more than one team simultaneously have been referred to as multiple team membership (MTM). Despite the prevalence of MTM in contemporary organizations, the consequences of MTM on team performance, particularly regarding how they enfold over time, are not well understood. The proposed research aims to advance our understanding of when MTM positively influences team performance and unpack the dynamic relationship of MTM and team performance over time. To understand how MTM influences team performance over time, we collected longitudinal data of 26’573 open-source software development (OSS) teams (including 77’062 team members) with 12 measurement points over a course of a year.
-