Publication

Back to overview

Prometheus - Instrumente hören und denken

Type of publication Not peer-reviewed
Publikationsform Contribution to book (non peer-reviewed)
Author Röller Nils,
Project Indirekte Erfahrungen
Show all

Contribution to book (non peer-reviewed)

Book Concordia discors
Editor , Rickenbacher Sergej; , Arburg Hans-Georg
ISBN 978-3-8260-4673-5
Title of proceedings Concordia discors

Abstract

Der Titan Prometheus, der nach antiker Vorstellung den Menschen die Gabe des Feuers verlieh, ist eine Figur, die extremen historischen Modulationen unterworfen worden ist. Das Spektrum der Modulation wird aufgespannt zwischen entgegengesetzten Polen der Bewertung technischer Veränderung: von Apologeten technischer Veränderung und von Apokalyptikern, die technische Veränderung mit dem Untergang ihrer Kultur gleichsetzen. Die Bewertung gewinnt heuristische Dimensionen, wenn zwischen den zur Bewertung stehenden Techniken medial differenziert wird, also ihre Mitwirkung am Fühlen, Denken, Wünschen und Handeln in Raum und Zeit reflektiert wird. Eine solche Reflexionsmöglichkeit bietet Luigi Nonos Hörwerk "Prometheus". Der Text interpretiert Nonos unterschiedliche Fassungen des Werks als Wechsel von einer Ästhetik der Integration unterschiedlicher Künste hin zu einer Ästhetik konzentrierter Erwartungen an das Hören, die digitale Mittel erkundet.
-