Publication

Back to overview Show all

Contribution to book (peer-reviewed)

Book IDT 2017 - Band 2 Sektionen
Editor , Wiedenkeller Eva; , Karges Katharina; , Studer Thomas; , Barras Malgorzata
Publisher Erich Schmidt Verlag, Berlin
Page(s) 118 - 124
ISBN 978-3-503-18162-9
Title of proceedings IDT 2017 - Band 2 Sektionen

Abstract

Unabhängig vom Medium zeichnen sich Texte durch einen hohen Planungsgrad und Strukturiertheit aus und setzen entsprechende Kompetenzen des Produzenten voraus. Was genau Textkompetenz in Gebärdensprachen (GS) ausmacht und wie sie in einem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Gebärdensprachen (GER für GS) zu erfassen ist, ist Gegenstand eines laufenden Forschungsprojekts. Im Gegensatz zu den Struktur- und Kohäsionsmitteln in verschrifteten Texten sind diese in gebärdensprachlichen Texten noch weitgehend unerforscht. Der Beitrag fokussiert auf die diversen Möglichkeiten, gebärdete Texte zu strukturieren und Kohärenz herzustellen. Im Zentrum des Beitrags steht die Frage, ob strukturelle und referentielle Mittel vom jeweiligen Texttyp abhängig sind. Dies bedingt, dass sich Kompetenzen für verschiedene gebärdete Texttypen ableiten lassen.
-