Publication

Back to overview

Die Bedeutung von Instrumentalisierung und Demütigung als Würdeverletzung

Type of publication Peer-reviewed
Publikationsform Original article (peer-reviewed)
Publication date 2015
Author Schaber Peter,
Project Human Dignity and Moral Rights
Show all

Original article (peer-reviewed)

Journal Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie
Volume (Issue) Beihefte 142
Page(s) 159 - 168
Title of proceedings Archiv für Rechts- und Sozialphilosophie

Abstract

Es soll deutlich gemacht werden, dass wir uns im Bemühen um ein angemessenes Verständnis der Würde nicht am Instrumentalisierungsverbot, sondern an Demütigungen als Akte der Würdeverletzung orientieren sollten. Daraus soll ein Begriff inhärenter Würde gewonnen werden, wonach Würde als normative Autorität, die Menschen über sich selbst besitzen, zu verstehen ist. Die Erläuterung des Begriffs der normativen Autorität soll zudem den Zusammenhang deutlich machen, der zwischen Würde und moralischen Rechten besteht. Es soll dabei dafür argumentiert werden, dass es zum Besitz von Würde gehört, Rechte zu haben.
-