Publication

Back to overview

Natürlich, nackt, gesund. Die Lebensreform in der Schweiz nach 1945

Type of publication Peer-reviewed
Publikationsform Book (peer-reviewed)
Author Locher Eva,
Project Wider den "Irrsinn in der Welt". Die Lebensreform in der Nachkriegsschweiz
Show all

Book (peer-reviewed)

Publisher Campus Verlag, Frankfurt a.M.
ISBN 978-3-593-44698-1
DOI 10.12907/978-3-593-44698-1

Open Access

Abstract

Vegetarische Ernährung, alternativmedizinische Verfahren und ein ausgeprägter Fitnesskult boomen. Mit ihrem Appell, dass sich jede und jeder selbst optimieren solle und möglichst gesund und natürlich leben müsse, nahm die Lebensreform viele dieser Diskurse und Praktiken vorweg. Um 1900 entstanden, entwickelte sie sich über das gesamte 20. Jahrhundert hinweg. In den 1970er Jahren verbreiteten sich lebensreformerische Ideen und das Ziel einer umfassenden Gesellschaftsreform im Alternativmilieu. Eva Locher beschreibt erstmals die Entwicklung der Lebensreform in der Schweiz nach 1945 aus transnationaler Perspektive. Im Zentrum ihrer kultur- und sozialgeschichtlich ausgerichteten Studie stehen Ernährungsreform, Naturheilkunde und Freikörperkultur.
-