Publication

Back to overview

Töne und Schälle. Robert Walser-Vertonungen 1912 bis 2021

Type of publication Peer-reviewed
Publikationsform Book (peer-reviewed)
Author Brotbeck Roman,
Project Töne und Schälle. Robert Walser-Vertonungen 1912 bis 2021
Show all

Book (peer-reviewed)

Publisher Brill - Fink, Paderborn
Volume (Issue) 7
ISBN 978-3-8467-6686-6
DOI 10.30965/978-3-8467-6686-6

Open Access

URL https://brill.com/view/title/60505
Type of Open Access Publisher (Gold Open Access)

Abstract

Innerhalb weniger Jahrzehnte wurde der bei seinem Tod im Jahr 1956 weitgehend vergessene Robert Walser zum Schriftsteller weltliterarischen Rangs. Auch die exponentiell wachsende Anzahl von Walser-Vertonungen bildet diese Entwicklung ab. Dieses Buch dokumentiert über 200 Werke, Werkzyklen und Produktionen von über 100 Komponistinnen und Komponisten. Die erste Vertonung entstand 1912, der Großteil der Vertonungen aber wurde in den letzten 34 Jahren geschaffen. Robert Walser spielt also bei der Neuorientierung der zeitgenössischen Musik ab den 1980er-Jahren eine wichtige Rolle, und das vorliegende Buch kann auch als Geschichte, oder besser: als Geschichten der Ausbruchsversuche aus dem Avantgarde-Diskurs gelesen werden.
-