Publication

Back to overview Show all

Review article (peer-reviewed)

Journal Nervenheilkunde
Volume (Issue) 1(2)
Page(s) 24 - 29
Title of proceedings Nervenheilkunde

Abstract

Charakteristisch fur Jugendliche mit nicht suizidalem selbstverletzendem Verhalten (NSSV) sind Emotionsregulationsschwierigkeiten. Schwierigkeiten in zwischenmenschlichen Beziehungen sind direkt und indirekt uber eine inadaquate Emotionsregulation mit NSSV assoziiert. Wichtige Aspekte einer gelungenen Emotionsregulation und funktio- nierenden zwischenmenschlichen Beziehungen sind die Emotionserkennung und der Emotionsausdruck. Studien mit Patienten mit einer Borderline-Personlichkeitsstorung, die oft NSSV zeigen, weisen auf Auffalligkeiten in der Emotionserkennung hin. Zudem gibt es erste Ergebnisse in Richtung eines verminderten Emotionsausdrucks bei dieser Patientengruppe. In der Therapie von Jugendlichen mit NSSV ist die Forderung von Emotionsregulationskompetenzen und sozialen Fertigkeiten wichtig. Moglicherweise konnten Ubungen zur Emotionserkennung und zum adaquaten Emotionsausdruck bestehende Therapiekonzepte erganzen.
-