Publication

Back to overview Show all

Original article (peer-reviewed)

Journal Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik
Volume (Issue) 12(1)
Page(s) 71 - 86
Title of proceedings Zeitschrift für Wirtschafts- und Unternehmensethik

Abstract

In diesem Beitrag untersuchen wir den Prozess der globalen Standardisie- rung von Maßnahmen der Corporate Social Responsibility (CSR). Unter Rückgriff auf Theorieansätze des Neuen Soziologischen Institutionalismus unterscheiden wir hierbei zwischen der Breiten- und Tiefendimension von CSR-Standardisierungsprozessen. Am Beispiel des „Equator Principles“- Standards in der internationalen Projektfinanzierungsindustrie zeigen wir auf, dass sich CSR-Standards innerhalb einer Industrie zwar rasch und weit verbreiten können (Breitendimension), dass jedoch erst diskursive Aushandlungsprozesse zwischen den beteiligten Akteuren mithin darüber bestimmen, ob und inwieweit die Außendarstellung mit der tatsächlichen Implementie- rung von Organisationspraktiken (Tiefendimension) in Einklang gebracht wird.
-