Lead


Lay summary
Das Projekt zielt darauf ab, erstmals eine umfassende Geschichte der Philosophie in der islamischen Welt vom 13. bis zum 18. Jahrhundert zu präsentieren. Es gehört zu dem größeren, bereits vom SNF geförderten vierbändigen Projekt Philosophie in der islamischen Welt, das seinerseits Teil der Gesamtreihe Grundriss der Geschichte der Philosophie (Ueberweg) ist. Die weiteren Bände von Philosophie in der islamischen Welt sind bereits erschienen (Bd. 1: 8.-10. Jh.) oder stehen kurz vor der Veröffentlichung (Bd. 2: 11.-12. Jh.; Bd. 4: 19.-20. Jh.). Das neue Projekt wird also die Arbeit an diesem Thema fortsetzen und die Islam-Reihe vervollständigen. Es gibt jedoch einige Besonderheiten, da die Jahrhunderte, die von Band 3 abgedeckt werden sollen, die bei weitem am wenigsten bekannte und am wenigsten erforschte Periode in der Geschichte der islamischen Philosophie sind. Dies erfordert besondere Anstrengungen, von denen drei besonders wichtig sind.

Erstens brauchen wir ein ungewöhnlich großes Team von Autoren, die zu unserem Band beitragen; deshalb haben wir viele prominente Wissenschaftler, die in verschiedenen Ländern (USA, Kanada, Großbritannien, Deutschland, Schweiz, Türkei, Iran usw.) an der nachklassischen Philosophie arbeiten, eingeladen, sich unserem Team anzuschließen, und erfreulicherweise haben sie alle zugesagt. Zweitens brauchen wir besondere Forschungsanstrengungen, um alle Perioden und Themen abzudecken, die in dem Band vorkommen sollen; deshalb planen wir, neben den üblichen Arbeitstreffen des Autorenteams drei Forschungsworkshops zu bestimmten Themen zu organisieren, die mit den auf diesem Gebiet arbeitenden Autoren abgehalten werden. Drittens benötigen wir ausreichend Zeit, um die komplexe Materie zu erforschen und die anspruchsvolle Aufgabe, Band 3 zu schreiben, zu bewältigen; daher umfasst der Gesamtzeitplan unseres Projekts einen Zeitraum von 8 Jahren, von denen die erste Hälfte Gegenstand dieses Antrags ist.

Abschließend sei noch erwähnt, dass Band 3 eine Art Brücke zwischen der Islam-Reihe und dem Grundriss im Allgemeinen bilden soll. Sein Schwerpunkt liegt eindeutig auf der islamischen Welt, aber er wird auch vergleichende Elemente (insbesondere zur europäischen Philosophie) enthalten und damit den für den Neuen Ueberweg charakteristischen integrativen Ansatz zur Philosophiegeschichtsschreibung zum Ausdruck bringen. Aus diesem Grund haben sich der Hauptherausgeber des Grundrisses und der Reihenherausgeber von Philosophie in der islamischen Welt darauf verständigt, von Anfang an bei der Bearbeitung und Durchführung des vorliegenden Projekts zusammenzuarbeiten (zu den Einzelheiten siehe unten Abschnitt 2.0, der dem üblichen Format der Forschungspläne hinzugefügt wurde).