Lead
Der Spintransport ist ein wesentliches Merkmal von informationsverarbeitenden Geräten. Organische Moleküle, die ungepaarte Elektronen enthalten und dadurch ein magnetisches Moment besitzen, können Materialien liefern, die die Anforderungen solcher Geräte erfüllen und billiger, leichter und flexibler als Metalle sind. Die zentrale Herausforderung auf diesem Gebiet ist die Kontrolle der Spinwechselwirkungen in drei Dimensionen in einem organischen Bulk-Material.

Lay summary
Dieser Antrag adressiert diese Herausforderung, indem er kohlenstoffbasierte Systeme entwirft und untersucht, in denen Spinwechselwirkungen auf präzise Weise kontrolliert werden können, um unser Verständnis der multiplen Spinwechselwirkungen und des daraus resultierenden Magnetismus von Molekülen und Materialien zu verbessern. Ziel ist es, molekulare Modellsysteme zu konstruieren, bei denen die Spinwechselwirkungen einzeln – entweder durch die Bindung oder den Raum - untersucht werden können, sowie selbstorganisierte Systeme, bei denen Mehrfach-Spinwechselwirkungen in einem dreidimensionalen Bulk-Material untersucht werden können. Durch die Entwicklung von Molekülen und Materialien, die auf organischen Radikalen basieren, wird dieses Projekt unser Verständnis von Spinwechselwirkungen verbessern und die Entwicklung von Materialien der nächsten Generation für die Spintronik unterstützen.