Lead
Obwohl sich viele immunologische Studien auf T-Zell-Reaktionen in Blut (im Fall von Humanforschung) oder lymphoiden Organen (im Fall von Tierversuchen) konzentrieren, wird zunehmend klar, dass T-Zell-Reaktionen in Barrieregeweben für den Schutz des Wirts entscheidend sind.

Lay summary
In den letzten 10 Jahren wurde gezeigt, dass T-Zell-Reaktionen in Barrieregeweben wie Lunge, Haut und Darm nicht nur eine wichtige Rolle bei der Beseitigung infektiöser Krankheitserreger spielen, sondern auch bei der Aufrechterhaltung einer gesunden und tolerogenen Umgebung im Steady State. Wir haben kürzlich eine neue Population von T-Zellen identifiziert, die sich nach einer Influenza-Infektion stabil in der Lunge befindet. Diese Population drückt einen Transkriptionsfaktor aus, der für seine Fähigkeit bekannt ist, das Überleben der Zellen unter Umweltstress zu fördern. Das Ziel dieses Vorschlags ist es zu verstehen, wie diese T-Zellen erzeugt werden und welchen Beitrag sie zur Pathologie oder zum Schutz des Wirts nach einer Herausforderung leisten. Wir wollen diese Studien weiter auf neue Krankheitsmodelle wie Asthma und Krebs ausweiten.