Lead
Transkriptionsfaktoren sind Proteine, die die Genaktivität regulieren und somit fundamentale biologische Prozesse wie zum Beispiel Zellwachstum, Immunreaktion, Zelltod oder auch Gewebeentwicklung beeinflussen. Störungen solcher Genaktivierungsmuster können zu verschiedensten Krankheiten führen. Transkriptionsfaktoren sind daher attraktive Zielmoleküle um Medikamente zu entwickeln, die einer Fehlregulation entgegenwirken. Leider hat sich gezeigt, dass es sehr schwierig ist, kleinmolekulare Substanzen zu entwickeln, die die Funktion von Transkriptionsfaktoren spezifisch modulieren können.

Lay summary

Das Ziel dieses Projekts ist es eine neue Technologie zu entwickeln, die es erlaubt die Deregulierung von Transkriptionsfaktoren zu unterbinden. Dieses Ziel soll erreicht werden, indem mit der gezielten Entwicklung von chimären Molekülen der Abbau spezifischer Transkriptionsfaktoren induziert. Diese chimären Moleküle bestehen aus einem Nukleinsäurebestandteil und speziellen chemischen Modifikationen, die den zelleigenen Abbauapparat dazu bringt, den deregulierten Transkriptionsfaktor abzubauen.

Diese chimären Moleküle werden in einem modularen Verfahren synthetisiert, um eine möglichst flexible Gestaltung der Moleküle zu erreichen und somit eine grosse Vielzahl verschiedener Moleküle in biochemischen und zellulären Systemen zu testen.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Forschungsprojekts

Dieses Projekt befasst sich mit dem unerfüllten medizinischen Bedarf an neuen Technologien, um der Deregulierung von Transkriptionsfaktoren in vielen Krankheiten entgegenzusteuern. Die Entwicklung dieser neuen Methode könnte die Grundlage für neue Medikamente sein, die Transkriptionsfaktoren regulieren und somit einen grossen medizinischen Patientennutzen haben.