Lead
Dieses Projekt untersucht das langfristige Verhalten von Felshängen bei Wasserkraftanlagen, die sich in kritischen Stabilitätszuständen befinden. Wir führen Überwachungen vor Ort, sowie Computersimulationen und Laborexperimente durch, um die künftige Entwicklung und Stabilität von Talflanken bei Talsperren besser vorhersagen zu können.

Lay summary

Während der letzten Jahrzehnte wurden in China viele grosse Wasserkraftanlagen mit sehr hohen Bogenstaumauern gebaut. Der Bau und der Betrieb dieser gigantischen Kraftwerke können die umgebenden Talflanken schwächen oder gar destabilisieren und so die Sicherheit der Wasserkraftanlagen und Bevölkerung gefährden. In diesem Projekt führen wir wissenschaftliche Untersuchungen zu denjenigen Mechanismen durch, die das langfristige Verhalten kritisch stabiler Felswände bei chinesischen Wasserkraftanlagen während der gesamten Lebensdauer der Wasserkraftwerke kontrollieren, und entwickeln neue Methoden zur Vorhersage ihrer zukünftigen Entwicklung. Wir führen Überwachungen vor Ort, sowie Computersimulationen und Laborexperimente durch um die natürlichen wie auch menschgemachten Prozesse zu verstehen, die zu irreversiblen Deformationen und fortschreitender Destablisierung dieser Felshänge führen. Unsere Forschung entspringt der Notwendigkeit, verbesserte Vorhersagen der zukünftigen Gefährdungen von Wasserkraftanlagen zu machen, da viele dieser Anlagen nun in den Betrieb gehen. Wir sehen dieses Projekt zudem als einzigartige Möglichkeit, die Erfahrungen der Schweizer Wissenschaftler und Ingenieure aus den europäischen Alpen auf Prozesse und Projekte in den Gebirgen Chinas zu übertragen.