Lead
Die Biomarker im menschlichen Schweiß können nützliche Informationen über den physiologischen Zustand einer Person enthalten. Momentan werden diese Informationen für medizinische Diagnosen jedoch nur selten genutzt. Das Projekt „WeCare“ erforscht die Bedeutung von Biomarkern in Schweiß für die Gesundheitsüberwachung, Leistungsverbesserung und Verletzungsprävention während körperlicher Anstrengung. Dazu werden zeitliche Veränderungen von Biomarkern im Schweiß und deren Abhängigkeit vom physiologischen Zustand von Individuen untersucht. „WeCare“ bringt Experten aus verschiedenen Fachgebieten zusammen, die eine neue Generation von nicht-invasiven, tragbaren und echtzeitfähigen Biomonitoring Plattformen für Schweiß entwickeln. Die Plattform soll eine individuelle Auswertung unter verschiedenen Sport- und Trainingsbedingungen ermöglichen.

Lay summary

Das Ziel von „WeCare“ ist es, personalisierte Modelle von physiologischen Zuständen in der Sportpraxis zu erstellen, um maßgeschneiderte Behandlung- und Trainingspläne mithilfe der kognitiven Biomonitoring-Technologie zu entwickeln. Um dieses Ziel zu erreichen, wird „WeCare” neuartige Schwerpunkte in Forschung und Technologieentwicklung setzen um individualisierte Gesundheitsplattformen ermöglichen, die biochemische Analysen von Schweiß durchführen.

Die tragbare Technologie, die innerhalb dieses Projekts entwickelt werden soll, wird den Stand der Technik in verschiedenen Disziplinen erweitern: (i) durch neuartige Herstellungsverfahren, die anpassbare, gedruckte Biosensoren zusammen mit passiver papier-basierter Mikrofluidtechnik zur Probenahme und Konditionierung von Metaboliten und anderen Molekülen kombinieren, (ii) durch neue Lösungen für die Echtzeitanalyse von Biomarkern mithilfe von modernsten, biologisch inspirierten „Deep Learning“-Modellen zur Sensorfusion und  Mustererkennung, und (iii) durch die Integration dieser Modelle in kompakte, energie-effiziente Prototypen. Darüber hinaus wird die nicht-invasive Plattform großen Nutzen für die personalisierte und präventive Medizin bieten, und auch eine kontinuierliche Beurteilung der Gesundheit eines Individuums in alltäglichen Umgebungen ermöglichen.