Lead
Zur normativen Rekonstruktion des europäischen Wohlfahrtsstaats

Lay summary

Das Forschungsprojekt will die theoretischen und methodischen Grundlagen für eine normative Rekonstruktion des europäischen Wohlfahrtsstaats untersuchen. Es geht also darum, die wertmässigen und funktionalen Ansprüche herauszuarbeiten, die in den bereits etablierten wohlfahrtsstaatlichen Arrangements in Europa implizit verankert sind. Der dadurch gewonnene normativen Maßstab ermöglicht eine immanente Kritik der gegenwärtigen Sozialpolitik und zwar sowohl im Hinblick auf nicht realisierte - aber "selbstlegitimierte" - Optimierungspotenziale wie auch auf Versäumnisse, Erhaltungsreformen zur Verhinderung von institutioneller Verknöcherung aufgrund technologischer, demographischer oder ökonomischer Entwicklungen durchzuführen.