Lead
Mit Mobile Apps bezeichnet man Anwendungssoftware für mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets. Solche Apps werden für interessierte Benutzer in sogenannten App Stores zum Herunterladen und Benützen bereitgestellt. Benutzer bewerten und kommentieren diese Apps für andere Interessierte. Diese Daten sind sehr wertvoll, um diese Apps software-technisch weiterzuentwickeln, mit neuen Funktionen auszustatten oder zu verbessern in deren Qualität. Das vorliegende Projekt will diese Daten analysieren und aufbereiten und mit der Entwicklung eines Rahmenwerks dazu beitragen, dass diese App von Software-Entwicklern besser und effizienter weiterentwickelt werden können.

Lay summary

Inhalt und Ziel

Das SURF-MobileAppsData Projekt analysiert mittels Data Mining die Benutzerdaten vonMobile Apps in App Stores. Mit dieser Datenanalyse soll die Weiterentwicklung, Verbesserung und Optimierung der Apps beigetragen werden. Im Projekt soll dazu ein Rahmenwerk entwickelt werden, dass eine solche Feedback-getriebene Software-Entwicklung effektiv unterstützt. Benutzerwünsche und Bewertungen bergen ein enormes Potential für eine zielführende Verbesserung von Apps hinsichtlich Funktionalität, Markt, oder im Vergleich zu konkurrenzierenden Apps. Durch die Erforschung und Entwicklung diverser Datenquellen zu Mobile Apps können Benutzerwünsche besser analysiert und umgesetzt werden. Die Integration von diesen diversen Datenquellen stellt eine grosse Herausforderung und Chance dar, da es bis dato noch keine geeigneten Analysen dieser gehaltvollen Daten in einer systematischen Art und Weise gibt. 

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Mit diesem Projekt sollen die Benutzer aktiv in den Entwicklungs- und Verbesserungsprozess von Mobile Apps eingebunden werden. Damit erhöht sich der Nutzen von Bewertungen und Kommentaren zu solchen Apps substantiell, sodass ein Mehrwert für beide Seiten - Nutzer wie Entwickler - generiert werden kann.