Lead
Dieses Infrastruktur-Projekt läuft parallel zum Forschungsprojekt „Hydration and carbonation of mantle peridotite: Drilling the Atlantis Massif (MAR 30°N) and the Samail ophiolite (Oman)” (200021_163187) und unterstützt die Finanzierung der Bohrkampagne ICDP in Oman (siehe Unterprojekt C im Forschungsplan). Das Oman Drilling Project wird eine Reihe von Bohrungen in den Samail Ophiolith in Oman ausführen, vermessen und beaufsichtigen. Diese Ophiolith ist das grösste und beste Beispiel von Ozeankrusten und Mantelgesteinen, die am Land aufgeschlossen sind.

Lay summary

Im Zentrum der Untersuchungen stehen petrologische und geochemische Studien an den eroberten Kernen und an Gasen und Wasserproben, die direkt aus aktiven Serpentinisierung- resp. Karbonatisierungszonen entnommen werden. Bohrung, Vermessung und Beprobung werden in drei Phasen in 2016 und 2017 ablaufen. Im Winter der beiden Jahren werden die Bohrungen, Bohrlochvermessung und Versiegelungen der Bohrlöcher ausgeführt. In den darauffolgenden Sommer werden die Kerne an Bord des IODP-Forschungsschiffes JOIDES Resolution während der Trockendockzeit untersucht, beschrieben und beprobt. Im Herbst werden Gas- und Fluidproben aus den neuen Bohrlöchern entnommen. Durch dieses Projekt werden wir einen einzigartigen Zugang zu den Kernen, Fluiden, Vermessungsdaten erhalten, die einem PhD-Studierenden ermöglichen in einem internationalen Forscherteam Erkenntnisse über die Alteration, Karbonatisierung und die Mikrobiellen Prozesse in Mantelperidotiten zu sammeln und den natürlichen CO2 Aufnahmeprozess aus Oberflächenwasser und Atmosphäre zu untersuchen.