Lead
Der typische Arbeitsplatz eines Finanzhändlers besteht aus mehreren Bildschirmen, die eine Vielzahl von dynamischen Informationen anzeigen. Dies stellt hohe Anforderungen an die visuelle Aufmerksamkeit, Informationsfilterung und die zeitkritische Entscheidungsfindung des Finanzhändlers. Zwar besteht ein breites Forschungsfeld im Bereich der Entscheidungsfindung, Risikobereitschaft und Stress im ökonomischen Kontext, die Benutzerfreundlichkeit sowie die menschlichen Faktoren, wenn in Interaktion mit Finanzsystemen, sind jedoch weitgehend unerforscht. Das Projekt leistet dazu einen Beitrag.

Lay summary

Das vorliegende Projekt wird untersuchen, wie Finanzhändler (Experten) und Finanzstudenten (Novizen) mit komplexen, dynamischen Computersystemen interagieren. Der Schwerpunkt der Untersuchungen wird auf die visuelle Aufmerksamkeit der Experten und Novizen, sowie die Benutzerfreundlichkeit eines Finanzsystems, gelegt.

Um ein besseres Verständnis für die Finanzdomäne zu erhalten, wird zuerst eine Feldstudie durchgeführt, wo die Experten im Hinblick auf ihr Nutzungsverhalten der Finanzsysteme in ihrer alltäglichen Arbeitsumgebung befragt werden. Die Resultate dieser Befragungen sollen helfen realitätsnahe Aufgabenstellungen für die folgenden Laborstudien bereitzustellen. In einer ersten Phase werden visuelle Strategien der Experten und Novizen experimentell untersucht und miteinander verglichen. In einer zweiten Phase werden die Eigenschaften von Bildschirmdarstellungen im Zusammenhang mit der Leistung der Experten untersucht. Und schliesslich wird der Frage nachgegangen, wie gut sich die visuellen Strategien der Experten auf die Novizen übertragen lassen, und ob dadurch die Leistung der Novizen gesteigert werden kann.

Dieses Projekt wird einen Beitrag dazu leisten, die Art und Weise wie Finanzhändler mit ihren komplexen, dynamischen Computersystemen interagieren, zu beschreiben, sowie die entsprechenden Eigenschaften der Systeme auf der einen Seite und die visuellen Strategien der Benutzer auf der anderen Seite zu verstehen. Die Erkenntnisse dieses Projektes sollen dazu führen, mögliche Empfehlungen an die Systemdesigner abzugeben, um menschliches Versagen im Zusammenhang mit Finanzsystemen einzuschränken.