Lead
Auditorische Wahrnehmung und auditorische Kommunikation können in alltäglichen Umgebungen oft sehr schwierig sein, wie etwa (1) das Hören von weit entfernten und sehr leisen akustischen Signalen, (2) das Hören von akustischen Signalen in sehr lauten Umgebungen, oder (3) das Verstehen von Sprache einer einzelnen Person, wenn mehrere Sprecher gleichzeitig sprechen. Unter diesen Umgebungsbedingungen ist Hören eine Gradwanderung speziell zwischen dem Verstehen oder Nichtverstehen von bedeutungsvollen humanen Vokalisationen.

Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

Die Untersuchung unter diesen erschwerenden Umgebungsbedingungen ist ein bisher weitgehend vernachlässigter Bereich in der Forschung zum menschlichen Hören. In diesem Forschungsprojekt sollen in drei Teilprojekten neue Forschungsparadigmen der Psychoakustik eingeführt werden, welche menschliches Hören unter erschwerten Umgebungsbedingung im Labor untersuchen, und welche sehr nahe an den oben beschriebenen und bekannten Störeinflüssen in Umgebungsbedingungen angelehnt sind.  Das Forschungsprojekt hat zwei übergreifende Ziele: (1) Ziel ist es zu untersuchen, ob und wie bisher bekannte menschliche Hörmechanismen unter diesen erschwerten Hörbedingungen funktionieren; (2) Ziel ist es auch, bisher neue und weitgehend unbeschriebene Mechanismen der Hörwahrnehmung zu beschreiben, welche vorwiegend an den Grenzen des menschlichen Hörvermögens auftreten, aber welche wahrscheinlich auch relevant für unser Verständnis des normalen menschlichen Hörens sind.

 

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Das Forschungsprojekt kombiniert neue Perspektiven aus dem Bereich der Psychoakustik und hochentwickelte bildgebende Techniken der Neuro-Radiologie zur Darstellung von Gehirnprozessen im neuronalen Hörsystem des Menschen. Die Ergebnisse aus diesem Forschungsprojekt haben sehr bedeutende Implikationen für die angewandten Wissenschaften (z.B. Entwicklung von Hörhilfen) als auch für die Erklärung von ungewöhnlichen Hörphänomenen in unserer alltäglichen Umgebung.