Lead
Der Transport von Nährstoffen ist wichtig für jede Zelle, besonders aber für Parasiten wie Afrikanische Trypanosomen, welche sich im Blut ihrer Wirte vermehren und perfekt an diesen Lebensraum angepasst sind. Trypanosomen sind abhängig vom Import von Nährstoffen aus dem Blut. Wir untersuchen die dazu benötigten Transporter und testen, welche für die Parasiten essentiell sind und von pharmakologischem Interesse, sei es als Angriffspunkt für Wirkstoffe oder als Eintrittspforte.

Lay summary
Alle Zellen besitzen Transporter, durch die sie Nährstoffe aufnehmen und metabolische Endprodukte abgeben. Besonders wichtig sind solche Nährstofftransporter für Parasiten, denn die Aufnahme von Nährstoffen vom Wirtsorganismus gehört zum Wesen der parasitären Lebensweise. Neben ihren physiologischen Funktionen sind Transporter auch von grossem pharmakologischen Interesse, als Eintrittspforten für Wirkstoffe oder direkt als deren Angriffspunkte. In unserem Sinergia Projekt untersuchen wir den Erreger der Afrikanischen Schlafkrankheit, Trypanosoma brucei, und testen, welche Nährstofftransporter essentiell für den einzelligen Parasiten sind und welche Transporter auch Medikamente und andere Wirkstoffe transportieren können. Insbesondere untersuchen wir Ionenkanäle, Aminosäurenpermeasen, ABC Transporter (ABC steht für ATP-binding cassette) und Transporter von Lipidvorstufen. Diese Transporter identifizieren wir einerseits bioinformatisch durch genomweite Suchen mit HMM (hidden Markov model) Profilen, andererseits experimentell mittels phänotypischer Screens. Potentielle Transportergene werden in der Bäckerhefe Saccharomyces cerevisiae exprimiert oder in Oozyten des Krallenfrosches Xenopus laevis. Dank dieser Expressionssysteme lassen sich die physiologischen Substrate und der Transportmechanismus ermitteln. Zudem können wir toxische Substrate identifizieren, welche von den Trypanosomen präferentiell importiert werden. Diese Resultate und Hypothesen testen wir schliesslich in den Trypanosomen selber, wobei uns zu Gute kommt, dass sich diese Parasiten wie kaum andere genetisch manipulieren lassen. So versuchen wir, durch die Kombination verschiedenster Ansätze ein Gesamtbild über die lebenswichtigen Nährstofftransporter von Trypanosoma brucei zu gewinnen und neue Strategien für eine gezielte chemotherapeutische Bekämpfung zu entwickeln.