Project

Back to overview

Krieg und Krise: Kultur-, geschlechter- und emotionshistorische Perspektiven auf den schweizerischen Landesstreik vom November 1918

Applicant Studer Brigitte
Number 165793
Funding scheme Project funding
Research institution Historisches Institut Philosophisch-historische Fakultät Universität Bern
Institution of higher education University of Berne - BE
Main discipline Swiss history
Start/End 01.10.2016 - 30.06.2021
Approved amount 978'985.00
Show all

Keywords (16)

Erinnerungspolitik; Gewerkschaften; Emotionsgeschichte; Sozialstaat; Kulturgeschichte; Arbeitgeberverbände; Geschlechtergeschichte; Sozialgeschichte; Streikgeschichte; Erster Weltkrieg; Soziale Sicherheit; Landesstreik; Wirtschaftsgeschichte; Antikommunismus; Generalstreik; Arbeitergeschichte

Lay Summary (German)

Lead
Das Projekt befasst sich mit einem der wichtigsten politischen und sozialen Konflikte der Schweizer Geschichte des 20. Jahrhunderts, dem schweizerischen Landesstreik vom November 1918. Es strebt eine Erweiterung und Vertiefung der historischen Forschung in zwei Richtungen an: (1.) durch eine transnationale Perspektive sowie (2.) eine stärker an Ängsten und Emotionen interessierte kulturhistorisch ausgerichtete Streikforschung.
Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojektes:

Bis heute gilt der schweizerische Landesstreik als eine der schwersten innenpolitischen Krisen seit der Gründung des Bundesstaates von 1848. Ausgehend von neuen Archivbe­ständen beschäftigt sich das Projekt erstens mit den Revolutionsängsten und Befürchtungen des Bürgertums und der zunehmend antisozialistischen Konfrontationspolitik nach 1918. Bis heute ist nur wenig über die Einschätzung der Ereignisse durch die Arbeitgeberverbände oder die Handels- und Industrievereine bekannt. Zweitens untersucht das Projekt die Transformation der Geschlechterverhältnisse und die Handlungsspielräume von Frauen in den Kriegs- und Nachkriegsjahren. Es fragt danach, in welchem Verhältnis die zunehmend destabilisierte Ge­sellschaftsordnung und die Destabilisierung der Geschlechterordnung zueinander standen. Drittens beschäftigt sich das Projekt mit zentralen Narrativen zur Geschichte des schweizeri­schen Landesstreiks und interessiert sich hier insbesondere für dessen geschichtspolitische Instrumentalisierung seit den Zwischenkriegsjahren.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext:

Gesellschaftlicher und politischer Wandel wird heute vermehrt in seinen transnationalen Be­zügen gesehen. Ohne die Streiks und revolutionären Umbrüche in anderen Ländern in die Analyse mit einzubeziehen, bleibt auch der schweizerische Landesstreik unverständlich. Mit Blick auf die anstehenden Jubiläen werden diese Ereignisse in den nächsten Jahren eine hohe wissenschaftliche Aufmerksamkeit erhalten. Für das vorliegende Projekt sind dies sowohl mit Blick auf die mediale und öffentliche Wahrnehmung als auch die internationale Vernetzung ideale Voraussetzungen.

Direct link to Lay Summary Last update: 27.07.2016

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
«Ein Unternehmen zum gewaltsamen Umsturz»: Wie der Verschwörungspropagandist Serge Persky die Deutung des schweizerischen Landesstreiks von 1918 manipulierte
Artho Daniel (2020), «Ein Unternehmen zum gewaltsamen Umsturz»: Wie der Verschwörungspropagandist Serge Persky die Deutung des schweizerischen Landesstreiks von 1918 manipulierte, in Kuber Johannes (ed.), Diözese Rottenburg-Stuttgart, Stuttgart, 107-120.
Die Rolle der Neutralen – das Beispiel der Schweiz
RossfeldRoman (2020), Die Rolle der Neutralen – das Beispiel der Schweiz, in Boldorf Marcel (ed.), De Gruyter, Berlin, 521-547.
Rezension zu: Zimmermann, Dorothe: Antikommunisten als Staatsschützer, Zürich 2019.
ArthoDaniel (2020), Rezension zu: Zimmermann, Dorothe: Antikommunisten als Staatsschützer, Zürich 2019., 70(2), 332-334.
Schüsse auf dem Fraumünsterplatz: Der Landesstreik, Füsilier Vogel und das Handwerk des Historikers
RossfeldRoman (2020), Schüsse auf dem Fraumünsterplatz: Der Landesstreik, Füsilier Vogel und das Handwerk des Historikers, in Bürgi Lisia (ed.), Schwabe, Basel, 191-224.
Streik als Fest: Der Schweizer Frauenstreik von 1991
StuderBrigitte (2020), Streik als Fest: Der Schweizer Frauenstreik von 1991, in Adamski Theresa (ed.), Mandelbaum, Wien, 52-65.
Swiss Companies in World War One (Switzerland)
RossfeldRoman (2020), Swiss Companies in World War One (Switzerland), Freie Universität Berlin, Berlin.
Revolution und bolschewistischer Terror in der Schweiz? Der Verschwörungspropagandist Serge Persky und die Deutung des schweizerischen Landesstreiks von 1918
ArthoDaniel (2019), Revolution und bolschewistischer Terror in der Schweiz? Der Verschwörungspropagandist Serge Persky und die Deutung des schweizerischen Landesstreiks von 1918, in Schweizerische Zeitschrift für Geschichte, 69, 282-301.
Streik: Eine „Männerart“ des Protests?
HermannKatharina (2019), Streik: Eine „Männerart“ des Protests?, (35), 2-4.
The blessings of a good deed? Munitions exports by the Swiss watch, metal and engineering industries in the First World War
RossfeldRoman (2019), The blessings of a good deed? Munitions exports by the Swiss watch, metal and engineering industries in the First World War, in Lathion Valérie (ed.), Georg, Genève, 286-313.
Wenn Frauen* streiken. Eine historische Leerstelle
HermannKatharina (2019), Wenn Frauen* streiken. Eine historische Leerstelle, Verein Feministische Wissenschaft Schweiz, Bern.
«Bolschewistischer Terror hat kein Schweizer Heimatrecht»: Ordnungsdienst und Revolutionsrhetorik im schweizerischen Landesstreik vom November 1918
RossfeldRoman (2018), «Bolschewistischer Terror hat kein Schweizer Heimatrecht»: Ordnungsdienst und Revolutionsrhetorik im schweizerischen Landesstreik vom November 1918, in Olsansky Michael (ed.), Hier und Jetzt, Baden, 274-298.
Das Bürgertum im Landesstreik. Arbeitgeber(verbände), Revolutionsängste und Antikommunismus in der Schweiz im November 1918
RossfeldRoman (2018), Das Bürgertum im Landesstreik. Arbeitgeber(verbände), Revolutionsängste und Antikommunismus in der Schweiz im November 1918, in Rossfeld Roman, Studer Brigitte, Koller Christian (ed.), Hier und Jetzt, Baden, 184-216.
Der Landesstreik als gescheiterter Revolutionsversuch? Zur Geschichte eines verhängnisvollen Narrativs
ArthoDaniel (2018), Der Landesstreik als gescheiterter Revolutionsversuch? Zur Geschichte eines verhängnisvollen Narrativs, in Koller Christian, Rossfeld Roman, Studer Brigitte (ed.), Hier und Jetzt, Baden, 412-429.
Der Landesstreik. Die Schweiz im November 1918
Studer Brigitte, Koller Christian, Rossfeld Roman (ed.) (2018), Der Landesstreik. Die Schweiz im November 1918, Hier und Jetzt, Baden.
Gespaltenes Land: 1918 in der Schweiz
ArthoDaniel (2018), Gespaltenes Land: 1918 in der Schweiz, in Bulletin des Vereins Schweizerischer Geschichtslehrerinnen und -lehrer VSGS, 5-10.
Neue Perspektiven auf den schweizerischen Landesstreik vom November 1918
RossfeldRoman, Koller Christian, StuderBrigitte (2018), Neue Perspektiven auf den schweizerischen Landesstreik vom November 1918, in Koller Christian, Rossfeld Roman, Studer Brigitte (ed.), Hier und Jetzt, Baden, 7-26.
Weiber auf den Geleisen: Frauen im Landesstreik
HermannKatharina (2018), Weiber auf den Geleisen: Frauen im Landesstreik, in Studer Brigitte, Koller Christian, Rossfeld Roman (ed.), Hier und Jetzt, Baden, 217-240.
Wir streiken! «Frauen erhebt euch!» – geschlechterhistorische Perspektiven auf Krieg und Streik. Ein Dissertationsprojekt aus dem Doktoratsprogramm der Gender Studies
HermannKatharina (2018), Wir streiken! «Frauen erhebt euch!» – geschlechterhistorische Perspektiven auf Krieg und Streik. Ein Dissertationsprojekt aus dem Doktoratsprogramm der Gender Studies, in genderstudies – Zeitschrift des Interdisziplinären Zentrums für Geschlechterforschung IZFG, 32, 20-20.
Streik! Wege und Desiderate der Forschung zur Geschichte des Schweizerischen Landesstreiks vom November 1918
RossfeldRoman (2017), Streik! Wege und Desiderate der Forschung zur Geschichte des Schweizerischen Landesstreiks vom November 1918, in Archiv für Sozialgeschichte, 57, 413-437.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Prof. Dr. em. Jakob Tanner, Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Bettina Hitzer, MPI für Bildungsforschung Berlin Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Mark Jones, University College Dublin Ireland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Christian Koller, Schweizerisches Sozialarchiv, Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Research Infrastructure
Prof. Dr. Marcel van der Linden, International Institute of Social History, IISH Amsterdam Netherlands (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Marc Perrenoud, Dodis, EDA Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Irène Herrmann, Université de Genève Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Gleb J. Albert, Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Alexander Gallus, TU Chemnitz Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Oliver Janz, Freie Universität Berlin Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
PD Dr. Patrick Kury, Universität Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Ingrid Sharp, University of Leeds Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
PD Dr. Daniel Marc Segesser, Universität Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Samuël Kruizinga, University of Amsterdam Netherlands (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Werner Plumpe, Goethe-Univeristät Frankfurt a. M. Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Pierre Eichenberger, Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Aram Mattioli, Universtität Luzern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Julia Richers, Universität Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Gabriella Hauch, Universität Wien Austria (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Christa Ehrmann-Hämmerle, Universität Wien Austria (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Martin Lengwiler, Universität Basel Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Matthieu Leimgruber, Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Peter Moser, Schweizerisches Agrararchiv Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Rethinking the Intersections of Gender, Politics and Religion Talk given at a conference Women on strike! Gender, politics and militancy in the protest movements during WWI in Switzerland 29.09.2020 Bern, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Memory Studies meets Social Movement Studies – how collective/collected memories have shaped social movements in past and present Talk given at a conference Conflicting Narratives: Collective Memory and Political Instrumentalisation of the Swiss National General Strike of November 1918 16.06.2020 Ruhr Universität Bochum, Germany Artho Daniel;
Protest, Revolution and Commemoration: Socialist Women and the Great War, 1914-1921 Talk given at a conference Un/Ordnungen – a women’s and gender history of strike and protest in Switzerland 1916–1918 20.06.2019 Sheffield Hallam University, Great Britain and Northern Ireland Hermann Katharina Eleonora;
Übung «Theorie der Verschwörung» (Prof. Dr. Luca Di Blasi) Individual talk Revolution und bolschewistischer Terror in der Schweiz? Der Verschwörungspropagandist Serge Persky und die Deutung des schweizerischen Landesstreiks von 1918 10.04.2019 Universität Bern, Switzerland Artho Daniel;
Referat in der Historischen und Antiquarischen Gesellschaft zu Basel (HAG) Individual talk Das Bürgertum im Landesstreik: Revolutionsängste und Antikommunismus in der Schweiz im November 1918 07.01.2019 Basel, Switzerland Rossfeld Roman;
Referat in der Historischen und Antiquarischen Gesellschaft zu Basel (HAG) Individual talk Revolution und bolschewistischer Terror in der Schweiz? Der Verschwörungspropagandist Serge Persky und die Deutung des schweizerischen Landesstreiks von 1918 07.01.2019 Basel, Switzerland Artho Daniel;
Forschungskolloquium zur Geschichte nach 1800 Individual talk "Frauen erhebt euch!" Eine frauen- und geschlechterhistorische Perspektive auf den schweizerischen Landesstreik vom November 1918 12.12.2018 Universität Bern, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Werkstatt Europa: Das Epochenjahr 1918 und der Schweizer Landesstreik Individual talk "Frauen erhebt euch!" Eine frauen- und geschlechterhistorische Perspektive auf Krieg und Streik 06.12.2018 Universität Basel, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
100 Jahre Landesstreik. Herbsttagung der Schweizerischen Gesellschaft für militärhistorische Studienreisen (GMS) Talk given at a conference Das Bürgertum im Landesstreik. Revolutionsängste und Antikommunismus in der Schweiz im November 1918 03.11.2018 Universität Zürich, Switzerland Rossfeld Roman;
Referat im Historischen Verein des Kantons Bern Individual talk Das Bürgertum im Landesstreik. Revolutionsängste und Antikommunismus in der Schweiz im November 1918 30.10.2018 Universität Bern, Switzerland Rossfeld Roman;
Jahrestagung der Schweizerischen Gesellschaft für Wirtschafts- und Sozialgeschichte: Protest! Protestez! Talk given at a conference Landesstreik revisited – Was ist Streik? 14.09.2018 Berner Fachhochschule Gesundheit, Bern, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Von Hinterzimmern und geheimen Machenschaften. Verschwörungstheorien in historischer Perspektive Talk given at a conference Der schweizerische Landesstreik von 1918 als Revolutionsversuch? Ein Beitrag zur Geschichte eines verhängnisvollen Narrativs 14.06.2018 Tagungshaus Weingarten, Germany Artho Daniel;
Jahresversammlung des Schweizerischen Sozialarchivs Individual talk Weiber auf den Geleisen – Zur Partizipation von Frauen im Landesstreik 13.06.2018 Zürich, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
«1918: Bildungshistorische Blicke auf Traditionen, Transitionen, Visionen» Talk given at a conference «Grippeferien» und «Aepfelzabig» – Ein Blick auf Lehrerinnen und Lehrer im Landesstreik 08.06.2018 Pädagogische Hochschule Zürich, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
1918: Bildungshistorische Blicke auf Traditionen, Transitionen, Visionen Talk given at a conference «Grippeferien» und «Aepfelzabig» – Ein Blick auf die Lehrerinnen und Lehrer im Landesstreik 08.06.2018 Pädagogische Hochschule Zürich, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Workshop "Women in Revolution" Talk given at a conference Revolutionary Women without Revolution 14.05.2018 University of Leeds, Great Britain and Northern Ireland Hermann Katharina Eleonora;
Forschungskolloquium zur Geschichte nach 1800 Individual talk Narrative und geschichtspolitische Instrumentalisierung des schweizerischen Landesstreiks von 1918 18.04.2018 Universität Bern, Switzerland Artho Daniel;
Ringvorlesung: 1918: Neustart oder Marschhalt in der Geschichte des 20. Jahrhunderts? Individual talk Das Bürgertum im Landesstreik: Arbeitgeber(verbände), Revolutionsängste und Antikommunismus in der Schweiz im November 1918 12.04.2018 Universität Zürich, Switzerland Rossfeld Roman;
European Social Science History Conference 2018 Talk given at a conference Without a Revolution – Militancy in the Workers Movement in Switzerland during the First World War 04.04.2018 Belfast, Ireland Hermann Katharina Eleonora;
Ringvorlesung: Revolutionäre Zeiten. Europa in Aufruhr, 1917–1923 Individual talk "Bolschewistischer Terror hat kein Schweizer Heimatrecht": Ordnungsdienst und Revolutionsrhetorik im schweizerischen Landesstreik vom November 1918 28.03.2018 Universtität Bern, Switzerland Rossfeld Roman;
Hundert Jahre danach: Der Erste Weltkrieg im Unterricht Talk given at a conference Narrative und geschichtspolitische Instrumentalisierung des schweizerischen Landesstreiks 29.01.2018 Archiv für Zeitgeschichte, ETH Zürich, Switzerland Artho Daniel;
Forschungskolloquium zur Geschichte nach 1800 Individual talk Krieg und Krise: Einblicke in ein laufendes Forschungsprojekt zur Geschichte des schweizerischen Landesstreiks vom November 1918 29.11.2017 Universität Bern, Switzerland Artho Daniel; Rossfeld Roman; Studer Brigitte; Hermann Katharina Eleonora;
Symposium des interdisziplinären Doktoratsprogramms "Gender Studies" der Universität Bern Talk given at a conference Narrative und geschichtspolitische Instrumentalisierung des schweizerischen Landesstreiks vom November 1918 22.11.2017 Universität Bern, Switzerland Artho Daniel;
Symposium des interdisziplinären Doktoratsprogramms "Gender Studies" der Universität Bern Talk given at a conference "Frauen erhebt euch!" Eine geschlechterhistorische Perspektive auf Krieg und Streik 22.11.2017 Universität Bern, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Filmabend im Rahmen der Veranstaltungsreihe "100 Jahre Russische Revolution" Individual talk Referat zur Entstehung und Rezeptionsgeschichte des Filmes "Die rote Pest" 08.11.2017 Universität Bern, Switzerland Artho Daniel;
"It's not about revolution, it's about peace! 100 Jahre Stockholmer Friedenskonferenz Talk given at a conference Frauen im Ersten Weltkrieg 14.09.2017 Frauenzentrum Zürich, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;


Self-organised

Title Date Place
Workshop: Revolutionäre Zeiten? Transnationale Perspektiven auf den schweizerischen Landesstreik vom November 1918 18.05.2018 Universität Bern, Switzerland
Organisation der Session "Militant Women: Gender, Class and Militancy in Revolutionary Movements 1916–1920" an der European Social Science History Conference 04.04.2018 Belfast, Ireland
Seminar am Historischen Institut der Universität Bern: Der schweizerische Landesstreik: Wege und Perspektiven der Forschung (1918–2018) 27.02.2018 Universität Bern, Switzerland
Ringvorlesung: Revolutionäre Zeiten: Europa in Aufruhr, 1917–1923 21.02.2018 Universität Bern, Switzerland
Workshop: Emotionen und Revolutionen: Emotionshistorische Perspektiven auf den schweizerischen Landesstreik vom November 1918 05.05.2017 Universität Bern, Switzerland

Knowledge transfer events

Active participation

Title Type of contribution Date Place Persons involved
Der Landesstreik zwischen Geschichtspolitik und Geschichtswissenschaft (1918–2018), Referat zur Ausstellung «Die verdrängte Tragödie: Der Generalstreik in Grenchen» Talk 13.12.2018 Kultur-Historisches Museum Grenchen, Switzerland Rossfeld Roman;
Frauen im Landesstreik. Expertinnenführung in der Ausstellung Landesstreik 1918, Schweizerisches Nationalmuseum, Landesmuseum Zürich Talk 13.12.2018 Zürich, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
«Wir Weiber! Frauen im Streik 1918–2018», Stadtrundgang des Frauenplatz Biel Talk 11.11.2018 Biel, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Einführungsreferat an der Vernissage der Ausstellung Landesstreik 1918, Schweizerisches Nationalmuseum, Landesmuseum Zürich Talk 02.11.2018 Zürich, Switzerland Studer Brigitte;
Der Landesstreik. Die Schweiz im November 1918: Buchpräsentation und Podiumsdiskussion im Rahmen des Buch- und Literaturfestivals «Zürich liest» Performances, exhibitions (e.g. for education institutions) 25.10.2018 Theater Neumarkt, Zürich, Switzerland Rossfeld Roman;
Der Landesstreik. Die Schweiz im November 1918: Buchpräsentation und Podiumsdiskussion Performances, exhibitions (e.g. for education institutions) 17.10.2018 Universität Bern, Switzerland Studer Brigitte; Rossfeld Roman;
Munition für den Krieg: Kriegsmaterialexporte der schweizerischen Uhren-, Metall- und Maschinenindustrie, Mittagsführung zur Wechselausstellung «14/18: Die Schweiz und der Grosse Krieg» Talk 26.09.2018 Museum Altes Zeughaus, Solothurn, Switzerland Rossfeld Roman;
Vortrag zur Frauenstimmrechtsforderung während Krieg und Landesstreik im Rahmen der Veranstaltung «Es wird gefordert: politische Partizipation!» Talk 21.08.2018 Museum Altes Zeughaus Solothurn, Switzerland Hermann Katharina Eleonora;
Der Landesstreik 1918 zwischen Geschichtspolitik und Geschichtswissenschaft. Vortrag am SP-Parteitag, Bezirk Bülach Talk 22.05.2018 Hotel zum Goldenen Kopf, Bülach, Switzerland Rossfeld Roman;
Teilnahme am Schlusspodium zur Tagung «100 Jahre Landesstreik: Ursachen, Konfliktfelder, Folgen. Eine historische Tagung für alle Interessierten» Talk 15.11.2017 Hotel National, Bern, Switzerland Rossfeld Roman;


Communication with the public

Communication Title Media Place Year
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Brigitte Studer: Der Frauenstreik und die Geschichte der Frauenrechte in der Schweiz Podcast Uni Bern German-speaking Switzerland Western Switzerland 2019
Media relations: print media, online media Brigitte Studer: Der Streik ist eine Kritik an der Zögerlichkeit des Parlaments (Interview) Aargauer Zeitung German-speaking Switzerland 2019
Media relations: print media, online media Brigitte Studer: Frauenstreik (1991) HLS Western Switzerland Italian-speaking Switzerland German-speaking Switzerland Rhaeto-Romanic Switzerland 2019
Media relations: print media, online media Brigitte Studer: Interview Der Frauenstreik hat Tradition nau.ch German-speaking Switzerland 2019
Media relations: radio, television Brigitte Studer: Interview zum Frauenstreik SRF German-speaking Switzerland 2019
Media relations: print media, online media Brigitte Studer: Interview: Der Streik ist eine Politik der Schwachen Uniaktuell German-speaking Switzerland 2019
Media relations: print media, online media Katharina Hermann: Frauen* streiken – ein historischer Streifzug antidotincl., Nr. 31 German-speaking Switzerland 2019
Video/Film Katharina Hermann: Video-Interview für die neue Dauerausstellung des historischen Museums Olten German-speaking Switzerland 2019
Media relations: radio, television Brigitte Studer: Ein Gespenst geht um in Europa: 200 Jahre Karl Marx Radio SRF2, Kultur, Kontext, 4. Mai 2018 German-speaking Switzerland 2018
Media relations: radio, television Brigitte Studer: Interview zum Film von Hansjörg Zumstein: Generalstreik 1918 SRF 1 German-speaking Switzerland Italian-speaking Switzerland Western Switzerland 2018
Media relations: radio, television Brigitte Studer: Interview zum Film: 1918: L'affrontement de la grève générale RTS2 Rhaeto-Romanic Switzerland 2018
Talks/events/exhibitions Daniel Artho: Das Ende des Ersten Weltkrieges 1918. Referat Hist. Gesell. Langenthal,20.11.2018 German-speaking Switzerland 2018
Media relations: print media, online media Ein diabolischer Plan zur Terrorisierung der Schweiz? WOZ, Nr. 47, 22.11.2018, S. 20f. German-speaking Switzerland 2018
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Frauen im Streik Blog Schweizerisches Nationalmuseum German-speaking Switzerland 2018
Media relations: print media, online media Heraus zum Kampf, bürgerliche Brüder! Wie das Bürgertum 1918 mit einer Politik der Angst auf das Kri NZZ, 25. September 2018, S. 16 Rhaeto-Romanic Switzerland Italian-speaking Switzerland German-speaking Switzerland Western Switzerland International 2018
Media relations: print media, online media Interview: Man hat die Bedrohungslage wohl überschätzt Luzerner Zeitung, 9. November 2018, S. 3 German-speaking Switzerland 2018
Media relations: radio, television Katharina Hermann: 100 Jahre Landesstreik: Wo waren die Frauen? Radio SRF 4, Zeitblende, 3.11.2018 German-speaking Switzerland 2018
Media relations: radio, television Katharina Hermann: Die Hälfte des Äthers (Interview zu Frauen im Landesstreik) Radio Lora, 28.5.2018 German-speaking Switzerland 2018
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Katharina Hermann: Frauen im Landesstreik HLS (Startseite im Monat November) German-speaking Switzerland 2018
Talks/events/exhibitions Katharina Hermann: Frauen im Streik 1918–2018. Stadtrundgang des Frauenplatz Biel, 11.11.2018 German-speaking Switzerland 2018
Talks/events/exhibitions Katharina Hermann: Referat zum Frauenstimmrecht im Museum Altes Zeughaus Solothurn, 21.8.2018 German-speaking Switzerland 2018
Media relations: radio, television Katharina Hermann: Sendung zu Frauen im Landesstreik RadioX German-speaking Switzerland 2018
Media relations: radio, television Roman Rossfeld: Der Landesstreik von 1918 Radio SRF1, Treffpunkt, 6.2.2018 German-speaking Switzerland 2018
Media relations: radio, television Roman Rossfeld: Historische Beratung zum Film von Hansjörg Zumstein: Generalstreik 1918 SRF German-speaking Switzerland 2018
Talks/events/exhibitions Roman Rossfeld: Referat "Munition für den Krieg", Museum Altes Zeughaus, Solothurn, 26.9.2018 German-speaking Switzerland 2018

Abstract

Obwohl der schweizerische Landesstreik vom 11.-14. November 1918 schon nach wenigen Tagen unter massivem militärischen Druck von der Streikleitung beendet wurde, gilt er (im dominanten Narrativ) bis heute als eine der schwersten sozialen und innenpolitischen Krisen seit der Gründung des Bundesstaates von 1848 und als Höhepunkt sich über Jahrzehnte verschärfender - und im Verlauf des Ersten Weltkrieges noch einmal zuspitzender - sozialer Auseinandersetzungen. Die Darstellung des Landesstreiks als tiefes Zerwürfnis zwischen der Arbeiterschaft und dem Bürgertum hat die Forschung für Jahrzehnte geprägt und ist bis heute dominant geblieben. Einflussreich war insbesondere die Arbeit von Willi Gautschi von 1968, die nicht zuletzt die seit Kriegsende kursierende These eines von Bolschewisten gesteuerten Revolutionsversuches widerlegte und in den folgenden Jahren durch verschiedene Regionalstudien vertieft wurde. Obwohl inzwischen zahlreiche neue Archivbestände (sowohl der Gewerkschaften als auch der Arbeitgeberseite) zugänglich gemacht worden sind, bestehen aber auch 50 Jahre nach der wichtigen Arbeit von Gautschi noch erhebliche Defizite in der historischen Forschung. Ausgehend von einer kritischen Würdigung der bisherigen Arbeiten strebt das vorliegende Projekt eine Erweiterung und Vertiefung der historischen Forschung in zwei Richtungen an: (1.) durch eine international vergleichende, transnationale Perspektive sowie (2.) eine stärker an Ängsten und Emotionen interessierte kultur- und diskurshistorisch ausgerichtete Streikforschung. Umgesetzt werden diese neuen, in der bestehenden Forschung vernachlässigten Perspektiven in drei Teilprojekten, die sich (1.) mit den Revolutionsängsten der Arbeitgeber und dem Antikommunismus in der Schweiz nach 1918, (2.) mit den Geschlechterverhältnissen und den Handlungsspielräumen von Frauen in den Kriegs- und Nachkriegsjahren sowie (3.) mit zentralen Narrativen und der geschichtspolitischen Instrumentalisierung des Landesstreikes seit den Zwischenkriegsjahren beschäftigen. Der Zeitpunkt für die Einreichung dieses Projektes ist ausgesprochen günstig: 2018 jährt sich nicht nur der Ausbruch des schweizerischen Landesstreiks zum Hundertsten Mal, sondern auch die für sein Verständnis wichtigen revolutionären Umbrüche in anderen europäischen Ländern in den Jahren 1917-1919 werden in den nächsten Jahren eine hohe wissenschaftliche Aufmerksamkeit erhalten. Für das vorliegende Projekt sind dies sowohl mit Blick auf die öffentliche Wahrnehmung als auch die internationale Vernetzung - und den für die transnationale Perspektive wichtigen Austausch mit anderen Forschungsprojekten - ideale Voraussetzungen.
-