Project

Back to overview

Verwendung von Bearbeitungen urheberrechtlich geschützter Werke

Applicant Haas Eliane
Number 190955
Funding scheme Open Access Books
Research institution Juristische Fakultät Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline Legal sciences
Start/End 01.10.2019 - 31.03.2020
Approved amount 12'398.00
Show all

Keywords (10)

Urheberrecht; Bearbeitungen; Sequenzielle Innovation; Schranke für kreative Bearbeitungen; Schrankengeneralklausel; Schranke für nichtkommerzielle Verwendung; Copyright; Mashups; Zitatschranke; Parodieschranke

Responsible applicant and co-applicants

Publications

Publication
Die Verwendung von Bearbeitungen urheberrechtlich geschützter Werke
Haas Eliane (2019), Die Verwendung von Bearbeitungen urheberrechtlich geschützter Werke, Nomos Verlagsgesellschafts mbh & Co. KG, Baden-Baden 287.

Datasets

Die Verwendung Von Bearbeitungen urheberrechtlich geschützter Werke

Author Haas, Eliane
Publication date 01.08.2019
Persistent Identifier (PID) 978-3-8487-5889-0
Repository NOMOS eLibrary
Abstract
Die vorliegende Studie beschäftigt sich mit dem Phänomen aufeinander aufbauenden Werkschaffens und den Herausforderungen, die sich daraus für das Urheberrecht stellen. Die untersuchten Lösungsansätze zeigen auf, wie das Urheberrecht diesen Herausforderungen künftig begegnen und damit insbesondere seiner wirtschaftlichen Funktion gerecht werden sollte.Als möglicher Lösungsansatz wird einerseits die extensive Auslegung vorhandener gesetzlicher Regelungen des schweizerischen Urheberrechts wie die Parodieschranke und die Zitatschranke untersucht. Andererseits werden mögliche Lösungen de lege ferenda skizziert und beurteilt. Dabei steht eine Schranke für kreative Bearbeitungen im Vordergrund; davon abgesehen wird die Einführung einer Schrankengeneralklausel und einer Schranke für nichtkommerzielle Verwendung in das schweizerische Urheberrecht untersucht.

-