Project

Back to overview

A Global History of Swiss Diplomacy

English title A Global History of Swiss Diplomacy
Applicant Herren-Oesch Madeleine
Number 162386
Funding scheme Project funding
Research institution Europainstitut Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline General history (without pre-and early history)
Start/End 01.10.2015 - 30.09.2019
Approved amount 625'149.00
Show all

Keywords (11)

Kolonialgeschichte; Schweizer Geschichte; Diplomatie; Internationale Organisationen; Imperialismus; Prosopographie; Globalgeschichte; Digital Humanities; Historiographie; Internationale Beziehungen; Wirtschafts- und Handelsbeziehungen

Lay Summary (German)

Lead
Das Projekt liefert einen wesentlichen Beitrag zum Verständnis der historischen Entwicklung der internationalen Beziehungen von der klassischen Diplomatie des 19. Jahrhunderts zu den komplexen Strukturen von Global Governance am Beispiel der Schweiz. In den klassischen Diplomatiegeschichten oft vernachlässigt, erweist sich die Schweiz seit der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts als weltweit bestens vernetztes Land. Das Projekt untersucht am schweizerischen Fall die Entwicklung der konsularischen Netzwerke und deren Bedeutung für die Herausbildung einer modernen, multifunktionalen Diplomatie. Zwei Fallstudien analysieren multinationale Handelsfirmen und deren Bedeutung für den Konsulardienst in Asien zwischen 1860 und 1945, sowie den diplomatischen Dienst der Schweiz während des Kalten Krieges. Ein Datenbankprojekt macht die globale Vernetzung der schweizerischen Diplomatie sichtbar.
Lay summary

Das Forschungsprojekt "A Global History of Swiss Diplomacy" orientiert sich an den neuesten Ansätzen der Diplomatieforschung und überschreitet das institutionenbasierte Denken, welches sich an den ehemaligen aristokratischen Modellen der Aussenministerien in Europa orientiert. Das Beispiel der Schweiz präsentiert mit der demokratischen und öffentlichen Einbeziehung transnationaler Bewegungen und grenzüberschreitender Aktivitäten ein Modell, wie ein demokratischer Kleinstaat auf globaler Ebene interagieren und eigene Schwerpunkte setzen kann. Das Projekt wird geleitet von Prof. Dr. Madeleine Herren-Oesch und umfasst zwei Dissertationsprojekte sowie ein Datenbankprojekt, das in Zusammenarbeit mit der Forschungsstelle "Diplomatische Dokumente der Schweiz" (Dodis, Bern) entwickelt wird. Während Thomas Bürgisser die Arbeiten koordiniert, die in einer Datenbank die biographische Vernetzung der Schweizer Diplomatie sichtbar macht, liefern zwei Dissertationsprojekte  Fallstudien zur Globalgeschichte der schweizerischen Diplomatie. Julian Wettengel analysiert die Kooperation zwischen multinationalen Handelsfirmen und dem Schweizer Konsulardienst in Asien zwischen 1860 und 1945. Dominik Matter wird den diplomatischen Dienst der Schweiz während des Kalten Krieges (1945-1975) analysieren.

Direct link to Lay Summary Last update: 13.10.2015

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Die von den Stagiaires des Politischen Departements vorgelegte Studie «Die Revolte der Jungen»
MatterDominik (2018), Die von den Stagiaires des Politischen Departements vorgelegte Studie «Die Revolte der Jungen», in Quaderni di Dodis, 9, 121-125.
Empathie und die Geschichte der internationalen Beziehungen: schweizerische Diplomatie in Asien
HerrenMadeleine (2018), Empathie und die Geschichte der internationalen Beziehungen: schweizerische Diplomatie in Asien, in Breitenstein Urs (ed.), Schwabe Verlag , Basel, 199-213.
Rezension zu Weber, Florian: Die amerikanische Verheissung. Schweizer Aussenpolitik im Wirtschaftskrieg 1917/18, Zürich 2016
WettengelJulian (2018), Rezension zu Weber, Florian: Die amerikanische Verheissung. Schweizer Aussenpolitik im Wirtschaftskrieg 1917/18, Zürich 2016, in Schweizerische Zeitschrift für Geschichte, 68(2), 405-407.
Unfolding Europe in a Global Context: Security Issues as an Imperial Practice and an Analytical Lens. A Commentary
HerrenMadeleine (2018), Unfolding Europe in a Global Context: Security Issues as an Imperial Practice and an Analytical Lens. A Commentary, in Journal of Modern European History, 16(3), 370-378.
e-Dossier zur Einführung des Concours diplomatique, veröffentlich auf der Datenbank Do-dis
(Matter Dominik) (2017), e-Dossier zur Einführung des Concours diplomatique, veröffentlich auf der Datenbank Do-dis, website dodis, website dodis.
Visualisierung der schweizerischen Vertretungen im Ausland
Matter Dominik (2017), Visualisierung der schweizerischen Vertretungen im Ausland, website , website.
Administering regime change: A Swiss merchant in the political transitions of the Shanghai International Settlement, 1941–1949
Wettengel Julian, Administering regime change: A Swiss merchant in the political transitions of the Shanghai International Settlement, 1941–1949, in traverse, 01/2020.

Datasets

Datenbank Swiss-Diplo

Author Matter, Dominik; Bürgisser, Thomas; Herren, Madeleine; Wettengel, Julian; Sibille, Christiane; Zala, Sacha; Rossi, Maurizio
Publication date 30.08.2018
Persistent Identifier (PID) https://dodis.ch/search?q=&lang=&c=Person&f=All&t=all&cb=diplo
Repository Dodis
Abstract
Die Datenbank Swiss-Diplo verzeichnet biografische Daten der im diplomatischen und konsularischen Dienst der Schweiz tätigen Personen. Zusätzlich werden all jene Personen erfasst, welche die Schweiz mit einem offiziellen Mandat im Ausland vertreten haben. Der Untersuchungszeitraum erstreckt sich von der Gründung des Bundesstaates 1848 bis ins Jahr 1975. Struktur und Design der Datenbank werden in Kooperation mit dem Forschungsprojekt der Diplomatischen Dokumenten der Schweiz (Dodis) erarbeitet. Dodis betreibt zur Dokumentation der Geschichte der schweizerischen Aussenbeziehungen seit Jahren die sehr umfangreiche Datenbank Dodis (www.dodis.ch). Dodis unterstützt Swiss-Diplo mit Know-How im Umgang mit digitalen Infrastrukturen und im Bereich der Datenerhebung. Da in der Datenbank Dodis bereits viele der relevanten biografischen Datensätze erfasst sind, müssen die Arbeiten für Swiss-Diplo nicht bei Null beginnen. Die Kooperation ermöglicht es zudem, einige Forschungsresultate des Projekts auf Dodis zu publizieren und dadurch die Langzeitverfügbarkeit sowohl für die wissenschaftliche Forschung als auch für die interessierte Öffentlichkeit zu gewährleisten.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Diplomatic Documents of Switzerland, Dr. Sacha Zala Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Research Infrastructure
- Exchange of personnel
DEPARTMENT OF HISTORY, Prof. Glenda Sluga The University of Sydney Australia (Oceania)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
5. schweizerische Geschichtstage : Digitale Werkzeuge Talk given at a conference Die Asia Chronicles and Directories: eine Globalgeschichte von unten 05.06.2019 Zürich, Switzerland Herren-Oesch Madeleine;
Third Conference of the New Diplomatic History Network ‘Bridging Divides’ Talk given at a conference Who was making diplomacy and to what ends? Swiss diplomacy and economic interests, 1860–1980 24.10.2018 Middelburg, Netherlands Wettengel Julian; Matter Dominik;
Global Diplomacy - a Post-Institutional Approach Talk given at a conference Intermediaries in Times of Crisis: Swiss and British Trading Companies as Global Diplomatic Actors during the Pacific War 30.08.2018 Basel, Switzerland Wettengel Julian;
Global Diplomacy - A Post-Institutional Approach Talk given at a conference Presentation and launch of the database Swiss-Diplo 30.08.2018 Basel, Switzerland Matter Dominik;
What is international history now? Talk given at a conference Enemy Aliens: An International History of World War II Goes Global. 25.07.2018 Sydney, Australia Herren-Oesch Madeleine;
Routes and Paths, Knowledge Transfer in Asian Art, Institute of Art History, Section for east Asian Art, University Priority Program (URPP) Asia and Europe, University of Zurich, Swiss Japanese Society Individual talk The Disentanglement of the World. A History of the 20th Century (key note) 08.03.2017 Zürich, Switzerland Herren-Oesch Madeleine;
Workshop, Forschungsstelle für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte Talk given at a conference A Global History of Swiss Diplomacy – Ein Praxisbericht aus der Welt der Digital Humanities 07.03.2017 Zürich, Switzerland Wettengel Julian;
Liberal (il)liberal Internationalisms, University of Vienna Talk given at a conference Crossing the lines: repatriation of internationalists during World War II 07.12.2016 Wien, Austria Herren-Oesch Madeleine;
cycle de conférences, Laboratoire d'analyse de la gouvernance de l'action publique en Europe Talk given at a conference Resetting Swiss diplomacy. The diplomatic service of Switzerland during Cold War 16.11.2016 Lausanne, Switzerland Matter Dominik;
Transnational Histories of Switzerland Talk given at a conference Swiss History after the Global Turn - in the search of Europe beyond Eurocentrism 01.10.2016 Lausanne, Switzerland Herren-Oesch Madeleine;
4. Schweizerische Geschichtstage Talk given at a conference Jugoslawien und die Oeffnung der schweizerischen Aussenpolitik in den 1970iger Jahren 09.06.2016 Lausanne, Switzerland Bürgisser Thomas;
4. Schweizerische Geschichtstage Talk given at a conference "Resetting Swiss Diplomacy". Der Diplomatische Dienst der Schweiz während des Kalten Krieges 09.06.2016 Lausanne, Switzerland Matter Dominik;
4. Schweizerische Geschichtstage Talk given at a conference "Merchant Diplomats". Multinationale Handelsunternehmen und schweizerische konsularische Dienste in Asien 1860-1945 09.06.2016 Lausanne, Switzerland Wettengel Julian;


Self-organised

Title Date Place
Global Diplomacy - A Post-Institutional Approach 30.08.2018 Basel, Switzerland

Communication with the public

Communication Title Media Place Year
Media relations: print media, online media Dominik Matter, «Titel öffnen Türen». Vor vierzig Jahren fuhrt die Schweiz den Dienstgrad des Staat NZZ German-speaking Switzerland 2019
Video/Film UN centenary of multilateralism, M. Herren International 2019
Media relations: radio, television • Dominik Matter: Radiointerview im Beitrag «Biafra-Krieg reformierte humanitäre Arbeit der Schweiz» SRF German-speaking Switzerland 2017
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Datenbank Swiss-Diplo Swiss-diplo.ch International 2017
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Exchange Ships: A Paradigm in Global Diplomacy Swiss-diplo.ch International 2017
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Merchant Diplomats - multinationale Handelsfirmen und schweizerische Konsulardienste in Asien swiss-diplo.ch International 2017
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) Resetting Swiss diplomacy - der diplomatische Dienst der Schweiz während des Kalten Krieges Swiss-diplo.ch International 2017

Abstract

This project investigates Swiss diplomacy in a global perspective with a focus on the period from 1848 to 1975. Analyzing the Swiss case by following the ongoing sea change in diplomacy research, the project contributes to understand how in republican democratic societies international relations have turned to a field of public interest. The research project consists of three interlinked subprojects, all focusing with their respective empirical fields on crucial elements of this nascent «civil diplomacy». The first project develops an open acces database swissdiplo, the second elaborates on the coincidence of Swiss consular representation and Swiss Multilateral Trading Firms in Asia. The third focuses on the reorganization of the Federal Department of Foreign Affairs during the Cold War.
-