Project

Back to overview

Changing patients’ expectations to increase treatment effects: a randomized controlled study in chronic low back pain patients receiving acupuncture

English title Changing patients’ expectations to increase treatment effects: a randomized controlled study in chronic low back pain patients receiving acupuncture
Applicant Witt Claudia
Number 159833
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Institut für komplementäre und integrative Medizin Universitätsspital Zürich
Institution of higher education University of Zurich - ZH
Main discipline Psychology
Start/End 01.10.2015 - 31.07.2019
Approved amount 502'540.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
Psychology
Internal Medicine

Keywords (4)

non-specific effects; randomized controlled trial; acupuncture; expectation

Lay Summary (German)

Lead
Patientenerwartungen und Behandlungsergebnisse der Akupunktur bei Patienten mit chronischen RückenschmerzenProf. Dr. Claudia Witt, MBAInstitut für integrative und komplementäre Medizin, UniversitätsSpital Zürich, Universität Zürich, Zürich, SchweizAkupunktur hat sich bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen als wirksam erwiesen. In diesem Projekt werden die Erwartungen von Patienten an die Akupunktur erfasst und Zusammenhänge mit dem Behandlungsergebnis untersucht.
Lay summary

Chronische Rückenschmerzen sind eine häufige Erkrankung und führen zu hohen Behandlungskosten. Für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen werden neben pharmakologischen Interventionen auch Methoden der Komplementärmedizin wie Akupunktur angeboten. Die Akupunkturbehandlung umfasst mehrere Sitzungen, in denen der Patient jeweils 30 Minuten mit Akupunkturnadeln an bestimmten Punkten behandelt wird. Studien haben gezeigt, dass Akupunktur chronische Rückenschmerzen mindert, so dass sich bei über einem Drittel der Patienten die Schmerzen klinisch relevant reduzieren. Die Behandlungserwartungen von Patienten haben sich ebenfalls als bedeutsam für den Behandlungserfolg erwiesen. Patienten mit hohen Erwartungen haben eine etwa doppelt so hohe Chance von Akupunktur zu profitieren. Jedoch sind bisherige Studien limitiert, da die Messverfahren Patientenerwartungen nur sehr grob erfasst haben.

Das Projekt hat zum Ziel, ein Messverfahren für Patientenerwartungen zu generieren, in der Praxis einzusetzen und den Einfluss von Patientenerwartungen auf das Behandlungsergebnis zu prüfen. Patienten mit chronischen Rückenschmerzen werden mit Akupunktur behandelt und in diese Studie eingeschlossen.

Das Projekt will dazu beitragen, ein differenziertes Verständnis für Wirkfaktoren der Akupunktur zu generieren. Diese Wirkfaktoren können dann später in der Praxis genutzt werden. Das Erfassungsinstrument für Patientenerwartungen kann auch in anderen klinischen Kontexten eingesetzt werden, da auch dort solche Wirkfaktoren für Behandlungsergebnisse relevant sind.

Direct link to Lay Summary Last update: 06.11.2017

Lay Summary (English)

Lead
Patientenerwartungen und Behandlungsergebnisse der Akupunktur bei Patienten mit chronischen RückenschmerzenProf. Dr. Claudia Witt, MBAInstitut für integrative und komplementäre Medizin, UniversitätsSpital Zürich, Universität Zürich, Zürich, SchweizAkupunktur hat sich bei Patienten mit chronischen Rückenschmerzen als wirksam erwiesen. In diesem Projekt werden die Erwartungen von Patienten an die Akupunktur erfasst und Zusammenhänge mit dem Behandlungsergebnis untersucht.
Lay summary

Chronische Rückenschmerzen sind eine häufige Erkrankung und führen zu hohen Behandlungskosten. Für Patienten mit chronischen Rückenschmerzen werden neben pharmakologischen Interventionen auch Methoden der Komplementärmedizin wie Akupunktur angeboten. Die Akupunkturbehandlung umfasst mehrere Sitzungen, in denen der Patient jeweils 30 Minuten mit Akupunkturnadeln an bestimmten Punkten behandelt wird. Studien haben gezeigt, dass Akupunktur chronische Rückenschmerzen mindert, so dass sich bei über einem Drittel der Patienten die Schmerzen klinisch relevant reduzieren. Die Behandlungserwartungen von Patienten haben sich ebenfalls als bedeutsam für den Behandlungserfolg erwiesen. Patienten mit hohen Erwartungen haben eine etwa doppelt so hohe Chance von Akupunktur zu profitieren. Jedoch sind bisherige Studien limitiert, da die Messverfahren Patientenerwartungen nur sehr grob erfasst haben.

Das Projekt hat zum Ziel, ein Messverfahren für Patientenerwartungen zu generieren, in der Praxis einzusetzen und den Einfluss von Patientenerwartungen auf das Behandlungsergebnis zu prüfen. Patienten mit chronischen Rückenschmerzen werden mit Akupunktur behandelt und in diese Studie eingeschlossen.

Das Projekt will dazu beitragen, ein differenziertes Verständnis für Wirkfaktoren der Akupunktur zu generieren. Diese Wirkfaktoren können dann später in der Praxis genutzt werden. Das Erfassungsinstrument für Patientenerwartungen kann auch in anderen klinischen Kontexten eingesetzt werden, da auch dort solche Wirkfaktoren für Behandlungsergebnisse relevant sind.


Direct link to Lay Summary Last update: 06.11.2017

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Assessment of Patients`s expectations: development and validation of the Expectation of the Treatment Scale (ETS)
Barth Jürgen, KernAlexandra, LüthiSebastian, WittM Claudia (2019), Assessment of Patients`s expectations: development and validation of the Expectation of the Treatment Scale (ETS), in BMJ open, 9(6), e026712.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Johann Steurer / Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Karen Sherman/ Group Health Research Institute United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Bruce Wampold / University of Wisconsin United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Exchange of personnel
Matthias Rose / Charité - Universitätsmedizin Berlin Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Industry/business/other use-inspired collaboration
Ted Kaptchuk/ Harvard Medical School United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Exchange of personnel
Klaus Linde / Technische Universität München Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication

Abstract

Chronic low back pain is a highly prevalent medical condition and responsible for high treatment costs. For patients with chronic low back pain, interventions from complementary medicine, such as acupuncture are offered often used by patients. An acupuncture treatment consists of several sessions with a duration of 20-30 minutes each in which the patient is stimulated with acupuncture needles at certain points. Studies showed that nearly half of the patients receiving acupuncture treatment for chronic low back pain have a 50% pain reduction. Patients’ treatment expectations also proved to be relevant for the treatment success. The chance to benefit from acupuncture is twice as high in patients with high expectations. However, studies taking these expectations into account are limited so far and valid instruments to measure patients’ expectations are still missing. The project aims to develop an instrument to measure patients’ expectations, to practically implement it and to test the effect of patients’ expectations on the treatment outcome. Patients with chronic low back pain will be included in the study and receive acupuncture treatment.The project aims at contributing to a better understanding of the impact of expectations and the mechanisms of acupuncture. The knowledge of such working mechanisms can later be implemented into practice. The instrument to measure patients’ expectations can also be applied in other clinical contexts, where such patient variables are also relevant for treatment outcomes.
-