Project

Back to overview

Strafverfahren im Wandel: Mittelbare Beweisführung und Zeugeneinvernahmeprotokolle

English title The Changing Face of Criminal Trial: Indirect Procedures of Taking Evidence and Records of Witnesses' Interrogation
Applicant Capus Nadja
Number 159274
Funding scheme SNSF Professorships
Research institution Juristische Fakultät Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline Legal sciences
Start/End 01.11.2015 - 30.06.2017
Approved amount 307'084.00
Show all

All Disciplines (3)

Discipline
Legal sciences
Sociology
Psychology

Keywords (11)

Criminology; Empirical Study; Constitutional Law; Legal Psychology; Consideration of Evidence; European Convention on Human Rights; Criminal Procedural Law; Criminal Law; Harmonisation of Procedural Law; Procedural fairness; Sociology of criminal procedures

Lay Summary (German)

Lead
Schriftprotokolle von mündlichen Befragungen der beschuldigten Person, von Zeugen oder Auskunftspersonen sind wichtige Beweismittel in Strafverfahren. Ihre Bedeutung ist gesteigert, wenn die urteilenden Personen die Aussage nur in der Protokollfassung zur Kenntnis nimmt. Aufgrund dieser Bedeutung setzt sich diese Studie vertieft mit Protokollierungsweisen, Protokollstilen, Einflussgrössen auf Protokollstile und möglichen Wirkungen auf Verfahrensentscheide auseinander. Eine bereits durchgeführte Befragung von 600 Schweizer Richterinnen und Richter ergab, dass bereits die formale Gestaltung der Einvernahmeprotokolle einen Einfluss hat. Das Projekt umfasst eine empirische Erhebung des Status quo der Protokollierungsweisen in der Schweiz, wie sie vor der Einführung der neuen eidgenössischen Strafprozessordnung geherrscht haben und wie sie drei Jahre nach der Einführung der neuen eidgenössischen Strafprozessordnung allenfalls geändert wurden.
Lay summary

Written records are important working instruments in criminal trials; they reconstruct the facts and may be adduced in evidence. So far, academic research has focused on the conversion from talk to text, and concluded that modifications occuring during this transformation tend to assist the prosecution but not the defence. In contrast, the reading process was neglected. In our study we examine possible influential factors on how the record is written (forthcoming) and we conducted already an experiment in which we manipulated the style of questioning within a real written record of a police–suspect interrogation, without altering the suspect’s answers. The responses of 217 criminal law judges show that framing the suspect’s statement within written records with different questioning styles is influential. The questioning style determines important judicial assessments such as fairness, competence, respect, acceptability of story and guilt.

Direct link to Lay Summary Last update: 17.08.2015

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Beschleunigungsstrategien der Strafjustiz. Eine empirische Studie zum Strafbefehlsverfahren in der Schweiz
StollMirjam (2018), Beschleunigungsstrategien der Strafjustiz. Eine empirische Studie zum Strafbefehlsverfahren in der Schweiz, Budrich, Opladen.
Korrekturen in polizeilichen Vernehmungsprotokollen: Ein Risiko für die Verteidigung
Hohl Zürcher Franziska, Capus Nadja, Stoll Mirjam (2017), Korrekturen in polizeilichen Vernehmungsprotokollen: Ein Risiko für die Verteidigung, in Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform / Journal of Criminology an Penal Reform, 100(3), 147-160.
Protokollstile im institutionellen Kontext. Mittelbarkeit der Beweiserhebung und Verlaufsprotokolle von Einvernahmen
Capus Nadja, Stoll Mirjam, Suri Mirjam (2017), Protokollstile im institutionellen Kontext. Mittelbarkeit der Beweiserhebung und Verlaufsprotokolle von Einvernahmen, in Schweizerische Zeitschrift für Strafrecht, 135(1), 1-31.
Stärkung der Verteidigungsrechte durch die Schweizerische Strafprozessordnung? Eine Analyse von Einvernahmeprotokollen
Capus Nadja, Studer David (2016), Stärkung der Verteidigungsrechte durch die Schweizerische Strafprozessordnung? Eine Analyse von Einvernahmeprotokollen, in forum poenale, 9(2), 103-109.
Die Belehrung über das Schweigerecht: Ein leeres Versprechen?
Capus Nadja, Stoll Mirjam, Studer David (2016), Die Belehrung über das Schweigerecht: Ein leeres Versprechen?, in Monatsschrift für Kriminologie und Strafrechtsreform, 99(1), 42-57.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Universität Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Exchange of personnel
Hochschule Luzern Switzerland (Europe)
- Industry/business/other use-inspired collaboration

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Interdisziplinäre Tagung organisiert vom Schweizer Netzwerk für Diskriminierungsforschung (SNDF) Poster The interpreter: A disadvantage for foreign-language suspects in criminal proceedings 03.11.2017 Bern, Switzerland Hohl Zürcher Franziska;
16th Annual Conference of the European Society of Criminology Talk given at a conference Does lay participation in court affect the perception of statement credibility and suspect credibility? Insights from an empirical study with Swiss criminal law judges 21.09.2016 Münster, Germany Hohl Zürcher Franziska;
JDMx 2016 meeting for early career researcher Talk given at a conference Rather a lay judge than a professional judge? Effects of legal education and judicial experience on the perception of credibility in criminal trials 08.06.2016 Basel, Switzerland Hohl Zürcher Franziska;


Knowledge transfer events

Active participation

Title Type of contribution Date Place Persons involved
Journée de formation continue de la justice du Canton de Berne, Vortrag: Les procès-verbaux comme moyens de preuve Talk 24.02.2017 Bienne, Switzerland Capus Nadja;


Communication with the public

Communication Title Media Place Year
Other activities Projektwebseite International 2015

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
133714 Strafverfahren im Wandel: Mittelbare Beweisführung und Zeugeneinvernahmeprotokolle 01.11.2011 SNSF Professorships
133714 Strafverfahren im Wandel: Mittelbare Beweisführung und Zeugeneinvernahmeprotokolle 01.11.2011 SNSF Professorships
108950 Strafrecht und Souveränität: Beidseitige Strafbarkeit - ein Anachronismus? 01.08.2005 Fellowships for advanced researchers

Abstract

Das Forschungsprojekt untersucht Einvernhameprotokolle aus Strafverfahren. Eine zentrale These lautet, dass die Art und Weise der Erstellung von Einvernahmeprotokollen durch Polizei und Staatsanwaltschaft vor allem in Strafverfahren, in denen das Gericht Zeugen nicht direkt hört, enorme Bedeutung erhält. Solche Verfahrensformen bilden seit Inkrafttreten der Schweizerischen Strafprozessordnung im Jahr 2011 die Regel. Diese Entwicklung und die Folgen werden mit den geplanten Forschungsarbeiten auf theoretischer und empirischer Ebene untersucht. Es werden Empfehlungen ausgearbeitet, inwiefern Protokollhersteller (Staatsanwaltschaft und Polizei) und Protokollverwender (Gerichte) zukünftig instruiert und weitergebildet werden können, um den Umgang mit dem Beweismittel "Personenaussage" qualitativ zu verbessern.
-