Project

Back to overview

Grundriss der Geschichte der Philosophie (Ueberweg): Philosophie in der islamischen Welt

English title Philosophy in the Islamic World
Applicant von Kügelgen Anke
Number 152726
Funding scheme Project funding (special)
Research institution Institut für Islamwissenschaft und Neuere Orientalische Philologie Universität Bern
Institution of higher education University of Berne - BE
Main discipline Philosophy
Start/End 01.04.2014 - 30.06.2017
Approved amount 203'930.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
Philosophy
Other languages and literature

Keywords (9)

History of Philosophy; 19th and 20th century; Islamic World; Middle East; North Africa; Iran; Late Ottoman Empire; Turkey; Muslim South Asia

Lay Summary (German)

Lead
Ziel des Projekts ist die Bereitstellung eines Nachschlagewerks zur Philosophie in der islamischen Welt im 19. und 20. Jahrhundert. Dieses Nachschlagewerk wird den vierten und abschliessenden Band des "Grundriss der Geschichte der Philosophie: Philosophie in der islamischen Welt" bilden. Die vier Bände stehen im Gesamtrahmen einer Neubearbeitung des von Friedrich Ueberweg im 19. Jahrhundert begründeten Grundriss der Philosophie insgesamt.
Lay summary

Mit seinem Fokus auf die Philosophie in der islamischen Welt im 19. und 20. Jahrhundert betritt das Projekt in vielerlei Hinsicht wissenschaftliches Neuland. Nicht nur hat die Philosophie in der islamischen Welt trotz ihrer Wichtigkeit im untersuchten Zeitraum bislang in der Forschung wenig Aufmerksamkeit erhalten. Auch die thematische und geographische Breite, die abgedeckt wird, ist neu: Neben der Rekonstruktion von Lehren einzelner Philosophen sowie philosophischer Strömungen (z.B. Darwinismus, Existenzialismus, Religionsphilosophie etc.) kommen das Philosophieverständnis und die Fortführung der philosophischen Begriffsbildung zur Sprache, die Rezeption europäischer Philosophie, der intellektuelle Austausch innerhalb der islamischen Welt, sowie die politischen, gesellschaftlichen und institutionellen Rahmenbedingungen, in welche die Philosophie eingebunden ist.

Die vier Hauptkapitel „Arabischsprachiger Raum“, „Osmanisch-türkischer Raum und Türkei“, „Iran“ und „Muslimisches Südasien“ decken das gesamte geographische Gebiet ab, das gemeinhin als „islamische Welt“ bezeichnet wird.

Da zur Philosophie in der islamischen Welt im 19. und 20. Jahrhundert noch wenig geforscht wurde, kann dieser Band auch Forschungspisten aufzeigen und Desiderate benennen. Über den akademischen Bereich hinaus macht es Aspekte der islamischen Welt sichtbar, die bislang auch in öffentlichen Diskussionen nur begrenzt zur Kenntnis genommen wurden.

Der Band IV steht unter der Federführung von Prof. Dr. Anke von Kügelgen (Bern) und wird von Prof. Dr. Ulrich Rudolph (Zürich) mitherausgegeben. Die einzelnen Themengebiete werden von insgesamt 13 Autoren aus 6 Ländern im Austausch mit Philosophen und Philosophiehistorikern der Untersuchungsgebiete bearbeitet. Methodisch lässt sich das Projekt der Ideengeschichte zuordnen. 

Direct link to Lay Summary Last update: 30.04.2014

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Prof. Dr. Ahmed Abdel halim Atteya (Kairo) Egypt (Africa)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Urs Gösken (Bern) Switzerland (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Mohamed Turki (Frankfurt a.M.) Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Jun. Prof. Dr. Ruggero Vimercati Sanseverino, Uni Tübingen Germany (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Fathi Triki (Tunis) Tunisia (Africa)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Mohsen Kadivar (derzeit Duke Univ.; Teheran) Iran (Asia)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Zeynep Direk, Koç University Turkey (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Sadik Jalal al-Azm (wechselnder Aufenthaltsort; Damaskus) Syria (Asia)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Katajun Amirpur (Hamburg) Germany (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Christoph Herzog (Bamberg) Germany (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Mohammad Mojtahed Shabestari (Teheran) Iran (Asia)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Nasif Nassar (Beirut) Lebanon (Asia)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Ursula Günther (Göttingen) Germany (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Sajjad Rizvi (Exeter) Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Georges Tamer (Erlangen) Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Anouar Mougith (Helwan) Egypt (Africa)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Muhammad Mesbahi (Rabat) Morocco (Africa)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Bettina Dennerlein, Uni Zürich Switzerland (Europe)
- Publication
Dr. Elizabeth Susanne Kassab, Doha Institute Qatar (Asia)
- Publication
Prof. Dr. Reza Hajatpour (Erlangen) Germany (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Sait Özervarli (Istanbul) Turkey (Europe)
- Publication
PD Dr. Jan-Peter Hartung (London) Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- Publication
Dr. Sarhan Dhouib (Kassel) Germany (Europe)
- Publication
Dr. Niels Riecken, BGSMS, Berlin Germany (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Charles Butterworth (Washington) United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. des. Roman Seidel, M.A. (Zürich) Switzerland (Europe)
- Publication
Prof. Dr. Fethi Meskini (Tunis) Tunisia (Africa)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Lecture Series “Engaging with Contemporary Philosophy in the Middle East and Muslim South Asia” Individual talk Key-Lecture: Philosophie in der nahöstlichen Moderne – ein Rundblick 05.11.2015 Berlin, Germany von Kügelgen Anke;
Workshop “Philosophie in der islamischen Welt – Perspektiven, Zugänge, Kontexte” Talk given at a conference Discussant, Expert / Nassif Nassar in Contemporary Arab Philosophy 19.09.2014 Bern, Switzerland Imeri Enur; Frey Michael; von Kügelgen Anke;
World Congress of Middle Eastern Studies Talk given at a conference Panel series “Philosophy in the Modern Middle East” 18.08.2014 Ankara, Turkey Imeri Enur; Frey Michael; von Kügelgen Anke;


Communication with the public

Communication Title Media Place Year
New media (web, blogs, podcasts, news feeds etc.) “Anke von Kügelgen on Contemporary Islamic Thought”, Interview mit Peter Adamson History of philosophy without any gaps (Podcast series with Peter Adamson, LMU) International 2014

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
192189 Religionskritik im Nahen Osten und ihre Transformation angesichts neuer Erfahrungsräume und Erwartungshorizonte (1930-er bis 1990-er Jahre) 01.05.2020 Project funding (Div. I-III)
146433 Grundriss der Geschichte der Philosophie (Ueberweg): Philosophie in der islamischen Welt 01.04.2013 Project funding (special)
172812 Philosophische Religionskritik im Nahen Osten - Geschichten west-östlicher Verflechtungen 01.05.2017 Project funding (Div. I-III)

Abstract

Band I der Reihe liegt gedruckt vor: Grundriss der Geschichte der Philosophie: Philosophie in der islamischen Welt, Bd. I 8.-10. Jahrhundert, herausgegeben von Ulrich Rudolph unter Mitarbeit von Renate Würsch, Basel: Schwabe 2012.Band II: Die Texte werden zur Zeit redigiert, lektoriert und korrigiert. Geplant ist, dass Anfang 2015 ein druckfertiges Gesamtcomputerskript vorliegt.Band III: Die redaktionelle Arbeit daran wird im Anschluss an die Fertigstellung von Band II beginnen.Band IV ist seit Mitte 2009 in Vorbereitung. Auf zwei Tagungen in Bern (26.-27. September 2009 und 16. und 17. September 2011) wurden unter Anwesenheit der Herausgeber, des Verlagslektors und aller Autoren das Gesamtkonzept und die Spezifika der einzelnen Regionen besprochen. Zahlreiche Computerskripte liegen inzwischen vor, die ab sofort zunächst von den beiden Herausgebern inhaltlich Korrektur gelesen werden. Die Abgabetermine für die noch ausstehenden Texte sind gestaffelt (letzter Termin: Ende Februar 2014). Mit Hilfe des wissenschaftlichen Mitarbeiters bzw. Redaktors werden ab April 2014 in enger Kooperation zwischen den Herausgebern, dem Verlagslektor und den Autoren die Beiträge redigiert, lektoriert und korrigiert. Der ursprünglich eingeplante Seitenumfang von 550 Seiten inklusive Indices (Stand Sept. 2011) wird angesichts der kaum mehr zu reduzierenden Dichte der bereits eingereichten Skripte und der wissenschaftlich wie gesellschaftspolitisch hohen Aktualität und Relevanz des Themas erhöht werden müssen. Die Erfahrungen mit den bisherigen Bänden zeigen, dass für diese Arbeit zwei Jahre zu veranschlagen sind. Wir planen deswegen, im Frühjahr 2016 ein druckfertiges Computerskript von Band IV vorzulegen.
-