Project

Back to overview

Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration im NFP 61 Syntheseprozess

Applicant Hering Janet
Number 147458
Funding scheme NRP 61 Sustainable Water Management
Research institution Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technology (EAWAG)
Institution of higher education Swiss Federal Institute of Aquatic Science and Technology - EAWAG
Main discipline Sociology
Start/End 01.01.2013 - 31.10.2014
Approved amount 55'768.00
Show all

Keywords (5)

Synthese; Nationales Forschungsprogramm; Interdisziplinarität; Transdisziplinarität; Wissensintegration

Lay Summary (German)

Lead
NFP 61 - BegleitforschungMethoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration im NFP 61 Syntheseprozes
Lay summary

Lay-summary

Die Begleitforschung  „Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration im NFP 61 Syntheseprozess“ ist Teil des Nationalen Forschungsprogramms (NFP 61) „Nachhaltige Wassernutzung“. Ziel der Begleitforschung ist es, Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration und deren Anwendung im NFP 61 Syntheseprozess zu erforschen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Methoden, die im Rahmen der vier Thematische Synthesen (TS) eingesetzt werden. Dabei werden folgende Hauptziele verfolgt:

  • Erarbeitung einer Übersicht über die in den TS eingesetzten Methoden der Wissensintegration
  • Analyse der Methoden und der damit gemachten Erfahrungen
  • Identifizierung von Chancen und Risiken der eingesetzten Methoden

Für die Untersuchung der Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration werden qualitative Methoden der Sozialforschung herangezogen. Diese umfassen (a) die Analyse schriftlicher Unterlagen (Dokumentenanalyse), (b) die Durchführung semi-struktierter Interviews (Befragung) und (c) die teilnehmende Beobachtung im Rahmen der TS 3.

Die Ergebnisse der NFP 61 Begleitforschung münden in einen wissenschaftlichen Artikel zum Thema Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration und deren Anwendung im NFP 61 Syntheseprozess. Die aufgearbeiteten Methoden werden zudem in die online-Methodensammlung des td-net zur Ko-Produktion von Wissen einfliessen. 


Direct link to Lay Summary Last update: 01.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Exploring transdisciplinary integration within a large research program: Empirical lessons from four thematic synthesis processes
Hoffmann Sabine, Pohl Christian, Hering Janet G. (2017), Exploring transdisciplinary integration within a large research program: Empirical lessons from four thematic synthesis processes, in Research Policy, 46(3), 678-692.
Methods and procedures of transdisciplinary knowledge integration: empirical insights from four thematic synthesis processes
Hoffmann Sabine, Pohl Christian, Hering Janet G. (2017), Methods and procedures of transdisciplinary knowledge integration: empirical insights from four thematic synthesis processes, in Ecology and Society, 22(1), 27.
Transdisciplinary knowledge integration within large research programs
Hoffmann Sabine (2016), Transdisciplinary knowledge integration within large research programs, in GAIA, 25(3), 201-203.

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
What Works Global Summit 2016: Putting evidence to work for better policies, programmes and practice Talk given at a conference HOFFMANN Sabine: “Methods and procedures of knowledge integration: empirical insights from four thematic synthesis processes”, 26.09.2016 London, Great Britain and Northern Ireland Hoffmann Sabine;
Eawag Seminar Wasserressourcen und Trinkwasser Individual talk NFP 61 Begleitforschung: Wissensintegration im Syntheseprozess 08.12.2014 Dübendorf, Switzerland Hoffmann Sabine;
Conférence Suisse Inter- et Transdisciplinarité - Forschungsmethoden neu denken? Wandel gängiger Praktiken, Entwicklung neuer Tools Talk given at a conference Methods of inter- and transdisciplinary knowledge integration: insights from the NRP 61 synthesis process 30.06.2014 Bramois, Switzerland Pohl Christian; Hoffmann Sabine;
Eawag Seminar Wasserressourcen und Trinkwasser Individual talk NFP 61 Thematische Synthese 3: Nachhaltige Wasserversorgung und Abwasserentsorgung in der Schweiz – NFP 61 Begleitforschung: Methoden der Wissensintegration 22.05.2014 Dübendorf, Switzerland Hering Janet; Hoffmann Sabine;
NRP 61 Sustainable water management: Final meeting Talk given at a conference “NFP 61 Begleitforschung: Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration im NFP 61 Syntheseprozess 14.10.2013 Thun, Switzerland Hering Janet; Pohl Christian; Hoffmann Sabine;
Eawag Seminar Wasserressourcen und Trinkwasser Individual talk NFP 61 Thematische Synthese 3: Wasserressourcen und Infrastrukturen – NFP 61 Begleitforschung: Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration im NFP 61 Syntheseprozess 17.01.2013 Dübendorf, Switzerland Hoffmann Sabine;


Knowledge transfer events

Active participation

Title Type of contribution Date Place Persons involved
SNF Workshop Wissensintegration Talk 25.11.2014 Bern, Switzerland Pohl Christian; Hoffmann Sabine; Hering Janet;


Awards

Title Year
Swiss-Academies Award for transdisciplinary research in the category “early career achievement” for the project “Knowledge integration for sustainable urban water management.” 2015

Abstract

Ziel der Begleitforschung ist es, Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration und deren Anwendung im NFP 61 Syntheseprozess zu erforschen. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf den Methoden, die im Rahmen der vier Thematische Synthesen (TS) eingesetzt werden. Dabei werden folgende Hauptziele verfolgt:(a) Erarbeitung einer Übersicht über die in den TS eingesetzten Methoden der Wissensintegration (b) Analyse der Methoden und der damit gemachten Erfahrungen(c) Identifizierung von Chancen und Risiken der eingesetzten Methoden Es ist nicht das Ziel dieser Begleitforschung, die Synthesebildung in den einzelnen TS oder der GS des NFP 61 zu evaluieren. Es ist vielmehr das Ziel, die Methoden der Synthesebildung systematisch aufzuarbeiten, um somit einen wissenschaftlichen Fortschritt hinsichtlich der Frage zu erzielen, welche Methoden der Wissensintegration sich unter welchen Bedingungen für die Synthesebildung in inter- und transdisziplinären Forschungsverbünden eignen - und welche nicht.Für die Untersuchung der Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration werden qualitative Methoden der Sozialforschung herangezogen. Diese umfassen (a) die Analyse schriftlicher Unterlagen (Dokumentenanalyse), (b) die Durchführung semi-struktierter Interviews (Befragung) und (c) die teilnehmende Beobachtung im Rahmen der TS 3. Die Ergbnisse der NFP 61 Begleitforschung münden in einen wissenschaftlichen Artikel zum Thema Methoden der inter- und transdisziplinären Wissensintegration und deren Anwendung im NFP 61 Syntheseprozess. Die aufgearbeiteten Methoden werden zudem in die online-Methodensammlung des td-net zur Ko-Produktion von Wissen einfliessen.
-