Project

Back to overview

Imperial Subjects. Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Kontinentalreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.-frühes 20. Jahrhundert)

English title Imperial Subjects. Autobiographical Practices and Historical Change in the Continental Empires of the Romanovs, the Habsburgs and the Ottomans (Mid 19th until early 20th Centuries)
Applicant Schenk Frithjof Benjamin
Number 144395
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Departement Geschichte Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline General history (without pre-and early history)
Start/End 01.03.2013 - 31.05.2016
Approved amount 660'809.00
Show all

Keywords (7)

Vergleichende Imperienforschung; Autobiografik; Russisches Reich; Habsburger Reich; Osmanisches Reich; Elitenforschung; Vergleichs- und Transfergeschichte

Lay Summary (German)

Lead
Das Forschungsvorhaben untersucht autobiographische Praktiken gesellschaftlicher Eliten der Kontinentalimperien Osteuropas in vergleichender Hinsicht und setzt sie mit dem tiefgreifenden sozialen, kulturellen und politischen Wandel in diesen Ländern im ausgehenden 19. und beginnenden 20. Jahrhundert in Bezug.
Lay summary

Inhalt und Ziel des Forschungsprojekts

Autobiographische Texte erschaffen und transportieren kulturellen Sinn. Während die historische Forschung Erinnerungen, Tagebücher und Autobiografien lange Zeit vor allem nach ihrem dokumentarischen Wert befragt hat, werden sie hier als Selbstzeugnisse verstanden und mit Blick auf die Rekonstruktion historischer Sinnstiftungsprozesse analysiert.

Das Forschungsvorhaben geht von der These aus, dass sich der tiefgreifende historische Wandel, der die Gesellschaften im Zarenreich, der Habsburgermonarchie sowie dem Osmanischen Reich im 19. Jahrhundert erfasste, an der Ausbreitung und Veränderung autobiographischer Praktiken ablesen lässt. 

Vor dem Hintergrund des gegenwärtigen biographical turn in den Geschichtswissenschaften liegt die Erforschung autobiographischer Praktiken imperialer Eliten besonders nahe. Da Imperien in hohem Masse von der Loyalität und Identifikation gesellschaftlicher Eliten abhingen, eröffnet die Analyse autobiographischer Praktiken dieser Gruppen wertvolle Einblicke in Muster imperialer Selbstbeschreibung.

Das Forschungsvorhaben wird in sieben Teilprojekten von Osteuropahistorikern sowie Orientalisten der Universität Basel und der Ludwig-Maximilians-Universität München durchgeführt.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext

Das Forschungsvorhaben verbindet die nach dem Ende des Kalten Krieges zunehmend an Bedeutung gewinnende Frage nach den Gründen imperialer Dauer mit der Erschliessung des Erkenntnispotentials autobiographischer Texte und Praktiken für die Gesellschafts- und Kultur- und Politikgeschichte des ausgehenden 19. und frühen 20. Jahrhunderts. 

Direct link to Lay Summary Last update: 22.01.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Anatolij F. Koni (1844−1927) zwischen Herrscher und Volk Ein liberaler Jurist und seine autobiografische Praxis in Zarenreich und Sowjetunion
CordinCarla (2019), Anatolij F. Koni (1844−1927) zwischen Herrscher und Volk Ein liberaler Jurist und seine autobiografische Praxis in Zarenreich und Sowjetunion, Böhlau, Köln.
Biographik, Autobiographik und Russländisches Imperium
AustMartin (2017), Biographik, Autobiographik und Russländisches Imperium, in Depkat Volker (ed.), Duncker & Humblot, Berlin, 215-242.
Rezension von: Tim Buchen, Malte Rolf (Hrsg.): Eliten im Vielvölkerreich. Imperiale Biographien in Russland und Österreich-Ungarn (1850–1918), München (De Gruyter Oldenbourg) 2015.
Schenk Frithjof Benjamin (2016), Rezension von: Tim Buchen, Malte Rolf (Hrsg.): Eliten im Vielvölkerreich. Imperiale Biographien in Russland und Österreich-Ungarn (1850–1918), München (De Gruyter Oldenbourg) 2015., in Neue Politische Literatur, 61, 124-125.
Rezension von: Willard Sunderland: The Baron’s Cloak. A History of the Russian Empire in War and Revolution, Ithaca (Cornell University Press) 2014
Schenk Frithjof Benjamin (2016), Rezension von: Willard Sunderland: The Baron’s Cloak. A History of the Russian Empire in War and Revolution, Ithaca (Cornell University Press) 2014, in Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, 64(1), 115-117.
Autobiographische Praxis und Imperienforschung
Schenk Frithjof Benjamin, Aust Martin (2015), Autobiographische Praxis und Imperienforschung, in Schenk Frithjof Benjamin (ed.), 11-35.
Biographische Lexika-Projekte des 19. Jahrhunderts als Werkstätten imperialer Narrative
Mengel Nora (2015), Biographische Lexika-Projekte des 19. Jahrhunderts als Werkstätten imperialer Narrative, in Schenk Frithjof Benjamin (ed.), 61-93.
Drei Imperien - ein jüdisches Selbstbild? Autobiographische Praxis und jüdische Identität im Russischen Reich, im Osmanischen Reich und in der Habsburgermonarchie
Hofmeister Alexis (2015), Drei Imperien - ein jüdisches Selbstbild? Autobiographische Praxis und jüdische Identität im Russischen Reich, im Osmanischen Reich und in der Habsburgermonarchie, in Schenk Frithjof Benjamin (ed.), 361-388.
Imperial Subjects. Autobiographische Praxis in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen im 19. und frühen 20. Jahrhundert
Schenk Frithjof Benjamin (ed.) (2015), Imperial Subjects. Autobiographische Praxis in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen im 19. und frühen 20. Jahrhundert.
Thun-Hohenstein, Jaroslav Franz Graf (Fürst) (1864-1929)
Luft Robert (2015), Thun-Hohenstein, Jaroslav Franz Graf (Fürst) (1864-1929), in Santifaller Leo (ed.), 325-325.
Titta, Josef Wenzel (1863-1923)
Luft Robert (2015), Titta, Josef Wenzel (1863-1923), in Santifaller Leo (ed.), 359-359.
Toman, Hugo (1839-1898)
Luft Robert (2015), Toman, Hugo (1839-1898), in Santifaller Leo (ed.), 382-383.
Tomášek, František (1869-1938)
Luft Robert (2015), Tomášek, František (1869-1938), in Santifaller Leo (ed.), 388-388.
Tůma, Karel (1843-1917)
Luft Robert (2015), Tůma, Karel (1843-1917), in Santifaller Leo (ed.), 511-512.
Von Schreibanlässen und Erinnerungsfunktionen: Erkenntnisgewinn aus autobiographischer Praxis von Juristen im späten Zarenreich
Cordin Carla (2015), Von Schreibanlässen und Erinnerungsfunktionen: Erkenntnisgewinn aus autobiographischer Praxis von Juristen im späten Zarenreich, in Schenk Frithjof Benjamin (ed.), 175-204.
Vorwort [Reihenvorwort]
Luft Robert, Reinkowski Maurus, Aust Martin, Schenk Frithjof Benjamin (2015), Vorwort [Reihenvorwort], in Schenk Frithjof Benjamin (ed.), 9-10.
Westliche Interventionen und die Entstehung der jungtürkischen Geisteshaltung (1889–1914)
Kaya Murat (2015), Westliche Interventionen und die Entstehung der jungtürkischen Geisteshaltung (1889–1914), in Schenk Frithjof Benjamin (ed.), 421-451.
„Ja tak ustala byt’ pereletnoj pticej!“ Imperskoe prostranstvo i imperskoe gospodstvo v avtobiografii rossijskoj dvorjanki
Schenk Frithjof Benjamin (2014), „Ja tak ustala byt’ pereletnoj pticej!“ Imperskoe prostranstvo i imperskoe gospodstvo v avtobiografii rossijskoj dvorjanki, in Vestnik Južno-Ural’skogo Universiteta. Serija social’no-gumanitarnye nauki, 14(2), 40-50.
Der rasende Reichsdiener. Beschleunigung und Verlangsamung im späten Osmanischen Reich
Reinkowski Maurus (2014), Der rasende Reichsdiener. Beschleunigung und Verlangsamung im späten Osmanischen Reich, in Grob Thomas (ed.), 129-144.
Erfahrungsraum Anti-Shtetl. Paradies und Hölle der großen Stadt in der jüdischen Autobiographik aus dem Russischen Reich
Hofmeister Alexis (2014), Erfahrungsraum Anti-Shtetl. Paradies und Hölle der großen Stadt in der jüdischen Autobiographik aus dem Russischen Reich, in Grob Thomas (ed.), 113-127.
Fiedler, František (1858-1925)
Luft Robert (2014), Fiedler, František (1858-1925), in Vošahlíková Pavla (ed.), 1687-1688.
Filipínský, Jan (1859-1936)
Luft Robert (2014), Filipínský, Jan (1859-1936), in Vošahlíková Pavla (ed.), 192-192.
Imperial Experts and their Autobiographical Practices
Luft Robert (2014), Imperial Experts and their Autobiographical Practices.
Rezension von: Julia Herzberg: Gegenarchive. Bäuerliche Autobiographik zwischen Zarenreich und Sowjetunion, Bielefeld: transcript 2013
Cordin Carla (2014), Rezension von: Julia Herzberg: Gegenarchive. Bäuerliche Autobiographik zwischen Zarenreich und Sowjetunion, Bielefeld: transcript 2013, in traverse. Zeitschrift für Geschichte, 21(2), 156-158.
Uncommunicative Communication. Competing Egyptian, Ottoman and British Imperial Ventures in 19th Century-Egypt
Reinkowski Maurus (2014), Uncommunicative Communication. Competing Egyptian, Ottoman and British Imperial Ventures in 19th Century-Egypt, in Welt des Islam, 54(3-4), 399-422.
Western Interventions and the Formation of the Young Turks' Siege Mentality
Kaya Murat (2014), Western Interventions and the Formation of the Young Turks' Siege Mentality, in Middle Eastern Critique, 23(2), 127-145.
Hapless Imperialists and Resentful Nationalists: Trajectories of Radicalization in the Late Ottoman Empire
Reinkowski Maurus (2013), Hapless Imperialists and Resentful Nationalists: Trajectories of Radicalization in the Late Ottoman Empire, in Thum Gregor (ed.), 47-66.
Sternberg, Grafen
Luft Robert (2013), Sternberg, Grafen, in Stolberg-Wernigerode Otto zu (ed.), 286-291.
Biographik, Autobiographik und Russländisches Imperium
Aust Martin, Biographik, Autobiographik und Russländisches Imperium, in Depkat Volker (ed.).
Funk, Vilém (1875-1955)
Luft Robert, Funk, Vilém (1875-1955), in Vošahlíková Pavla (ed.).
Gierach, Erich Clemens (1881-1943)
Luft Robert, Gierach, Erich Clemens (1881-1943), in Vošahlíková Pavla (ed.).
'In meinem Werk ist Oesterreich' Zum Werkverständnis des Lexikographen Constant von Wurzbach
Mengel Nora, 'In meinem Werk ist Oesterreich' Zum Werkverständnis des Lexikographen Constant von Wurzbach, in Institut für Neuzeit- und Zeitgeschichtsforschung der Österreichischen Akademie der Wissenschaften (ed.), unbekannt-unbekannt.
Rezension von: Tim Buchen und Malte Rolf (Hg.) Eliten im Vielvölkerreich. Imperiale Biographien in Russland und Österreich-Ungarn (1850-1918), Berlin und Boston: De Gruyter und Oldenbourg 2015
Mengel Nora, Rezension von: Tim Buchen und Malte Rolf (Hg.) Eliten im Vielvölkerreich. Imperiale Biographien in Russland und Österreich-Ungarn (1850-1918), Berlin und Boston: De Gruyter und Oldenbourg 2015, in Zeitschrift für Ostmitteleuropaforschung, 62(4), ?-?.
Udržal, František (1866-1938)
Luft Robert, Udržal, František (1866-1938), in Santifaller Leo (ed.).
Umlauft, Johann (von) (1807-1889)
Luft Robert, Umlauft, Johann (von) (1807-1889), in Santifaller Leo (ed.).
Une guerre de lettres. Que disent les lettres de soldats juifs de Russie écrites pendant la Grande Guerre?
Hofmeister Alexis, Une guerre de lettres. Que disent les lettres de soldats juifs de Russie écrites pendant la Grande Guerre?, in Revue des études slaves, LXXXVII(2), 211-222.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Prof. Dr. Jochen Hellbeck (Department of History, Rutgers University, New Brunswick) United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Vera Tolz, School of Languages, Linguistics and Cultures, University of Manchester Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Waltraud Heindl, Institut für Geschichte, Universität Wien Austria (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Dr. Denis Sdvižkov, Deutsches Historisches Institut Moskau Russia (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Ina Habermann, Prof. Dr. Alexander Honold Kompetenzzentrum Kulturelle Topographien Basel Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Peter Holquist, Department of History, University of Pennsylvania United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Ulrich Schmid Universität St. Gallen, Fachbereich Kultur und Gesellschaft Russlands Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Eyal Ginio, Islamic and Middle Eastern Studies, Hebrew University of Jerusalem Israel (Asia)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Volker Depkat Universität Regensburg, Department of English and American Studies Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Dr. Franziska Thun-Hohenstein / Dr. Zaal Andronikashvili, Zentrum für Literaturforschung Berlin Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Felix Konrad, Juniorprofessor für Aussereuropäische Geschichte, Universität Kiel Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Moritz Csáky, Institut für Kulturwissenschaften und Theatergeschichte der ÖAW Austria (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Anke von Kügelgen, Universität Bern, Institut für Islamwissenschaft Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Willard Sunderland, Department of History, University of Cincinnati United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Marion Wullschleger, Historisches Institut der Universität Bern und Archiv der ETH Zürich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Dr. Elke Hartmann, wiss. Mitarb. am Lehrstuhl f. Russland-Asien-Studien, LMU München Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Thomas Grob Universität Basel, Slavisches Seminar Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Research Infrastructure
Barbara Henning, MA - wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl Turkologie, Universität Bamberg Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Victoria Frede, Department of History, University of California, Berkeley United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Boris Previsic, Universität Luzern (SNF-Förderprof. f. Literatur- u. Kulturwissenschaft) Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Jens Herlth Université de Fribourg / Universität Freiburg, Studienbereich Slavistik Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Dr. Richard Wittmann, stellvertretender Direktor des Orient-Instituts Istanbul Turkey (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Christian Marchetti, L.-Uhland-Institut f. Empirische Kulturwissenschaft, Universität Tübingen Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Darius Staliunas Direktor des “Lithuanian Institute of History”, Vilnius Lithuania (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. des. Franziska Davies, Geschichte Ost- und Südosteuropas, LMU München Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Marina Mogilner, Russian and East European Intellectual History, Univ. of Illinois United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Jörg Schulte, Slavisches Institut, Universität zu Köln Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Dr. Julia Herzberg, Historisches Seminar, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Nora Mengel, MA - Doktorandin am Historischen Seminar der LMU München Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
lic. phil. Anna Hodel, Slavisches Seminar, Universität Basel Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Ulf Brunnbauer Universität Regensburg, Lehrstuhl für Geschichte Südost- und Osteuropas Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Prof. Dr. Christa Ehrmann-Hämmerle, Universität Wien, Institut für Geschichte Austria (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Mikhail Dolbilov Assistant Professor, Department of History, University of Maryland United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Guido Hausmann, Lehrstuhl für Geschichte Ost- und Südosteuropas, Universität Regensburg Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Prof. Dr. Hans-Lukas Kieser Universität Zürich, Historisches Seminar Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien, Universität Regensburg Individual talk „An der Seite der Mächtigen des Zarenreichs: Imperiale Herrschaft im Spiegel weiblicher Autobiografik“ 23.06.2016 Regensburg, Germany Schenk Frithjof Benjamin;
Vortrag im Rahmen des Forschungskolloquiums der Osteuropäischen Geschichte an der Universität Bremen Individual talk „An der Seite der Mächtigen des Zarenreichs: Imperiale Herrschaft im Spiegel weiblicher Autobiografik“ 11.04.2016 Bremen, Germany Schenk Frithjof Benjamin;
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) Talk given at a conference Das Ehepaar Scerbatov auf Reisen. Eine Fürstenfamilie, die russische Nation und die Globalisierung im späten 19. Jahrhundert 19.02.2016 Weissenstein (SO), Switzerland Aust Martin;
Vortrag im Rahmen der Abschlusstagung des Projekts „Imperial Subjects“, Weissenstein (b. Solothurn) Talk given at a conference „Gab es eine "weibliche" Sicht auf imperiale Herrschaft? Russische Autobiografik des 19. Jahrhunderts als historische Quelle“ 19.02.2016 Weissenstein, Switzerland Schenk Frithjof Benjamin;
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) Talk given at a conference Jüdische Autobiographik im Russischen Reich, der Habsburgermonarchie sowie dem Osmanischen Reich 19.02.2016 Weissenstein (SO), Kurhotel , Switzerland Hofmeister Alexis;
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) Talk given at a conference Bürokratische Korrespondenz als Akt persönlicher und imperialer Selbstvergewisserung - Gazi Ahmed Muhtar Pascha in Ägypten 18.02.2016 Weissenstein (SO), Kurhotel, Switzerland Reinkowski Maurus;
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) Talk given at a conference An der Seite der Mächtigen des Zarenreichs - Gab es eine weibliche Sicht auf imperiale Herrschaft? 18.02.2016 Weissenstein (SO), Kurhotel, Switzerland Schenk Frithjof Benjamin;
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) Talk given at a conference POlitische Autobiographik in der Habsburgermonarchie 18.02.2016 Weissenstein (SO), Kurhotel, Switzerland Luft Robert;
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) Talk given at a conference Facing the Catastrophe: The Balkan Defeat in the Young Turk Memoirs 18.02.2016 Weissenstein (SO), Kurhotel, Switzerland Kaya Murat;
Vortrag im Rahmen des Oberseminars/Kolloquiums der osteuropäischen Geschichte an der Universität Giessen Individual talk „Gab es eine "weibliche" Sicht auf imperiale Herrschaft? Russische Autobiografik des 19. Jahrhunderts als historische Quelle“ 26.01.2016 Giessen, Germany Schenk Frithjof Benjamin;
47. Jahrestagung der Association for Slavic, East European and Eurasian Studies (ASEEES), Sektion "Imperial Subjects. Autobiographical Practices in Late Imperial Russia" Talk given at a conference The 'Noble' Russian Jurist. Anatoly F. Koni (1844-1927) and the Creation of Exemplary Figures and Professional Images through Biographical and Autobiographical Writing 21.11.2015 Philadelphia (Penn.), United States of America Cordin Carla;
Jahrestagung der American Association of Eastern European and Eurasian Studies (ASEEES), Phildalephia Talk given at a conference „Was There a 'Female Perspective' on Imperial Rule? Elite Women's Autobiographies in Late Tsarist Russia?“ 21.11.2015 Philadelphia, United States of America Schenk Frithjof Benjamin;
47. Jahrestagung der Association for Slavic, East European and Eurasian Studies (ASEEES), Sektion "Imperial Subjects. Autobiographical Practices in Late Imperial Russia" Talk given at a conference Travel Writing as Autobiographical Practice. The Case of Princess Ol'ga A. Shcherbatova and Her Voyages to Syria, Palestine, Arabia, India and Java (1880s/1890s)) 21.11.2015 Philadelphia (Penn.), United States of America Aust Martin;
Kolloquium des Lehrstuhls für Osteuropäische Geschichte an der Ludwig-Maximilians-Universität München Individual talk Jüdische Autobiographik im Russischen Reich als Historiographie imperialer Erfahrung 19.10.2015 München, Historicum der LMU (Schellingstrasse), Germany Hofmeister Alexis;
Europa baut auf Biographien. Aspekte, Bausteine, Normen und Standards für eine europäische Biographik Talk given at a conference Nationale und regionale Biographien in Europa oder europäische Persönlichkeiten? Zu Auswahlkriterien und Darstellungen nationaler, transnationaler und regionaler Lexika 06.10.2015 Wien, Inst. f. Neuzeit- u. Zeitgeschichtsforschung d. Österreichischen Akademie d. Wissenschaften, Austria Luft Robert;
9. Weltkongress des International Council for Central and East European Studies (ICEES), Panel "Jewish History: New Sources - New Approaches" Talk given at a conference Citizen of the World, (Post)Imperial Subject or Non-Jewish Jew? Vladimir Jabotinsky's auto/biographies 05.08.2015 Makuhari, The Kanda University of International Studies, Japan Hofmeister Alexis;
Vortrag an der Europäischen Universität St. Petersburg Individual talk „Rossija na puti v modernost’? K koncepcii opisanija istoričeskich peremen v Rossijskoj imperii XIXv." 06.05.2015 St. Petersburg, Russia Schenk Frithjof Benjamin;
The Age of the Komitadji: Entangled Histories and Political Sociology of Insurgencies in the Ottoman World (1870s-1920s) Talk given at a conference The Macedonian Factor and the Young Turk Opposition in the Balkans 22.01.2015 Basel, Seminar für Nahoststudien, Switzerland Kaya Murat;
Workshop Biografieforschung der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (GS-OSES) Talk given at a conference Was tragen Biografien zum Imperienvergleich bei? Jüdische Autobiografen aus dem Russischen und Osmanischen Reich als Beispiel 14.11.2014 Regensburg, Germany Hofmeister Alexis;
Arbeitstreffen des Zentrums für Biographik (zetBi) "Objektbiographien. Biographien von Wissenschaftlern und wissenschaftlichen Objekten" Talk given at a conference Vorstellung des Forschungsprojekts "Imperial Subjects" sowie des Teilprojekts "Selbst Geschichte Schreiben. Jüdische Autobiographik in den Kontinentalreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen"" 08.11.2014 Berlin, Medizinhistorisches Museum / Charité, Germany Hofmeister Alexis;
Humboldt-Lecture am Deutschen Historischen Institut Moskau Individual talk „Russlands Aufbruch in die Moderne? Konzeptionelle Überlegungen zur Beschreibung historischen Wandels im Zarenreich im 19. Jahrhundert“ 06.11.2014 Moskau, Russia Schenk Frithjof Benjamin;
Tagung “Neue Wege der Biographik in der Europäischen Geschichte”, Europa-Institut, Universität Basel Individual talk “Imperial Subjects. Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Kontinentalreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19. - frühes 20. Jahrhundert)” 12.05.2014 Europa-Institut, Universität Basel, Switzerland Schenk Frithjof Benjamin;
Séminaire doctoral et de recherche: «Histoire de l'Europe: un devoir d'inventaire», SciencesPo, Paris, Centre d’histoire Individual talk “Autobiographical Practices and Historical Change in late Tsarist Russia - Was there a "Female Perspective" on Imperial Rule and Imperial Space?” 18.04.2014 Paris, France Schenk Frithjof Benjamin;
Forschungsrunde des Collegium Carolinum, München Individual talk Projektpräsentation "Imperial Subjects - Imperiale Biographien. Das Teilprojekt: Autobiographien von deutschösterreichischen, tschechischen und polnischen Politikern der Habsburgermonarchie" 02.04.2014 München, Collegium Carolinum, Germany Luft Robert;
Kolloquium: Neuere Forschungen zur osteuropäischen Geschichte und Neuere Geschichte und Zeitgeschichte, Universität Konstanz Individual talk “Imperial Subjects. Autobiographische Praxis und historischer Wandel im späten Zarenreich” 11.02.2014 Konstanz, Germany Schenk Frithjof Benjamin;
Forschungscolloquium des Instituts für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde, Universität Tübingen Individual talk “Imperial Subjects. Autobiographische Praxis und historischer Wandel im späten Zarenreich” 27.01.2014 Tübingen, Germany Schenk Frithjof Benjamin;
The Collapse of Ottoman and Austria-Hungarian Empires: Patterns and Legacies Talk given at a conference Hapless Imperialists, Resentful Nationalists: Trajectories of Radicalization in the Late Ottoman Empire 16.01.2014 Wien, Institut für osteuropäische Geschichte, Austria Reinkowski Maurus;
Workshop "Selbstzeugnisse und Augenzeugenberichte als historische Quellen" - Zentrales Kolloquium des Doktoratsprogramms Geschichte der Universität Zürich mit Prof. Dr. Jochen Hellbeck (Rutgers University) Talk given at a conference Anatolij F. Koni (1844-1927). Autobiographische Praxis unter Juristen der Reformgeneration im späten Zarenreich 18.12.2013 Zürich, Historisches Seminar der Universität Zürich, Switzerland Cordin Carla;
Ringvorlesung "Aufbruch in die Moderne. Osmanenreich und Zarenreich im Vergleich" Individual talk Osmanische Imperialität Ende 19. und Anfang 20. Jahrhundert: 'Tradition' oder 'Moderne'? 18.12.2013 Bochum, Ruhr Universität, Germany Reinkowski Maurus;
The Ottoman Cataclysm: Its Beginnings Talk given at a conference The Western Imperialism and the Formation of the Young Turks Mindset 17.10.2013 Basel, Seminar für Nahoststudien, Switzerland Kaya Murat;
Ruhr-Universität Bochum, Kolloquium "Russland anders Denken" Individual talk “Imperial Subjects. Autobiographische Praxis und historischer Wandel im späten Zarenreich: Der Fall Varvara Duchovskaja” 19.06.2013 Bochum, Germany Schenk Frithjof Benjamin;
Autobiographische Praxis und Imperienforschung Talk given at a conference Sind jüdische autobiographische Praktiken im Russischen Reich, im Osmanischen Reich und in der Habsburgermonarchie vergleichbar? 08.06.2013 Basel, Kollegiengebäude der Universität Basel, Switzerland Hofmeister Alexis;
Autobiographische Praxis und Imperienforschung Talk given at a conference Autobiographies of the Young Turks 07.06.2013 Basel, Kollegiengebäude der Universität, Switzerland Kaya Murat;
Autobiographische Praxis und Imperienforschung Talk given at a conference Autobiographische Praxis der Juristen im späten Zarenreich 07.06.2013 Basel, Kollegiengebäude der Universität Basel, Switzerland Cordin Carla;
Autobiographische Praxis und Imperienforschung Talk given at a conference Bürokratische Korrespondenz als autobiographische Quelle: Gazu Ahmed Muhtar Pascha in Ägypten 06.06.2013 Basel, Kollegiengebäude der Universität, Switzerland Reinkowski Maurus;
Kolloquium "Friedenskonzepte und Imperien" Individual talk Sicherheit und Ordnung: Osmanische Konzepte eines "friedlichen" Imperiums" 13.05.2013 Basel, Seminar für Nahoststudien, Switzerland Reinkowski Maurus;
Themennachmittag “Friedenskonzepte und Imperien” Individual talk “Friedenskonzept und Imperium – Das Russische Reich” 13.05.2013 Universität Basel, Seminar für Nahoststudien, Switzerland Schenk Frithjof Benjamin;
Colloquium des Lehrstuhls für Osteuropäische Geschichte der Humboldt Universität zu Berlin (Prof. Dr. Jörg Baberowski) Individual talk Anatolij F. Koni & Co.: Überlegungen zur autobiographischen Praxis von Juristen im späten Zarenreich 08.05.2013 Berlin, Germany Cordin Carla;
3. Schweizerische Geschichtstage "Global - Lokal", Sektion "Regional, national, imperial... Selbstentwürfe und autobiographische Praxis im späten Russischen, Habsburger und Osmanischen Reich" Talk given at a conference Anatolij Fedorovic Koni und seine Erinnerung an die Justizreform im Russischen Reich 09.03.2013 Fribourg, Switzerland Cordin Carla;


Self-organised

Title Date Place
Imperial Subjects – Autobiographische Praktiken und historischer Wandel in den Vielvölkerreichen der Romanovs, Habsburger und Osmanen (Mitte 19.–Anfang 20. Jahrhundert) 18.02.2016 Weissenstein (SO), Switzerland
internes Arbeitstreffen des Projekts "Imperial Subjects" 08.12.2014 Basel, Departement Geschichte, Switzerland
internes Arbeitstreffen des Projekts "Imperial Subjects" 25.11.2013 Basel, Seminar für Nahoststudien, Switzerland
Autobiographische Praxis und Imperienforschung 06.06.2013 Basel, Switzerland

Communication with the public

Communication Title Media Place Year
Media relations: print media, online media Projekthomepage "Imperial Subjects" Internetauftritt / Webpräsenz International 2013

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
171671 A Switching Point of History: Lenin’s Train from Switzerland and the Russian Revolution in European History 01.02.2017 Agora
147574 Autobiographische Praxis und Imperienforschung 01.06.2013 Scientific Conferences
165864 Religionskonzepte in russischen Orientdiskursen. Eine Untersuchung zu Wissenschaft, Literatur und Reisebeschreibungen von 1804 bis 1855 01.04.2016 Project funding (Div. I-III)
181550 Anatolij F. Koni (1844-1927): Zwischen Recht, Macht und Volk. Die autobiografische Praxis eines liberalen Juristen im späten Zarenreich und der frühen Sowjetunion 01.08.2018 Publication grants

Abstract

Imperienforschung hat Konjunktur. Dies gilt nicht zuletzt für die Historiographie zum Russischen, Habsburger und Osmanischen Reich. Während sich die vergleichende Imperiengeschichte bislang intensiv mit Strukturen und Praktiken von Herrschaft über grosse und kulturell heterogene Vielvölkerreiche beschäftigt hat, steht die Auseinandersetzung mit Diskursen imperialer Selbstbeschreibung noch am Anfang. Zu diesem Forschungsfeld wird das Verbundprojekt der Universitäten Basel und München einen substantiellen Beitrag leisten.Im Zentrum des Interesses stehen autobiographische Praktiken von Vertretern der imperialen Funktionseliten der drei osteuropäischen Kontinentalreiche im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert, die mit Selbstbeschreibungs-Diskursen imperialer Diasporagruppen sowie Strategien imperialer Biographik in Beziehung gesetzt werden. In allen drei Reichen lässt sich seit der Mitte des 19. Jahrhunderts eine Konjunktur autobiographischen Schreibens und Publizierens beobachten. Bislang wurde dies vor allem als Kennzeichen einer sich ausprägenden Subjektkultur gelesen, die neben bürgerlichen Kreisen auch den Adel und andere soziale Schichten erfasste. Wenig berücksichtigt blieb dabei die Frage, inwiefern in dem wachsenden gesellschaftlichen und publizistischen Interesse an individuellen Lebensgeschichten nicht auch das Bedürfnis nach einer Auseinandersetzung mit dem tiefgreifenden strukturellen Wandel zum Ausdruck kam, mit dem alle drei Grossreiche in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts konfrontiert waren. Das Aufkommen nationaler und revolutionärer Bewegungen sowie die territoriale Expansion im Fall des Russischen und Habsburger Reiches bzw. die zunehmende Bedrohung territorialer Integrität im Fall des Osmanischen Reiches warfen Fragen nach der zukünftigen Konsolidierung imperialer Herrschaftsräume auf. Umfassende innenpolitische Reformen (z.B. „Grosse Reformen“ (1860er/70er Jahre) und Konstitutionelle Wende in Russland (1905/06), „Ausgleich“ und Verfassung in Österreich/Ungarn (1867), „Tanzimat“ im Osmanischen Reich (1839ff.)) und der politische Aufstieg neuer sozialer Schichten bzw. neuer regionaler Zentren im Zuge der Industrialisierung und Urbanisierung führten zu Verschiebungen des innenpolitischen Machtgefüges, bzw. zu Legitimitätskrisen der althergebrachten politischen Ordnung. Die fortschreitende Globalisierung auf den Feldern der Wissenschaft, Ökonomie und Kommunikation machte eine Neupositionierung imperialer Eliten auch auf internationaler Bühne notwendig. Die Erfahrung dieses tiefgreifenden politischen und sozio-ökonomischen Umbruchs, so eine Ausgangsthese, förderte massgeblich den autobiographischen Boom, den die Öffentlichkeiten der drei Vielvölkerreiche im späten 19. und frühen 20. Jahrhundert erlebten.Ziel des Forschungsprojektes ist es, autobiographische Praxis als Akt sozialer Kommunikation zu lesen und Selbstzeugnisse ausgewählter Akteursgruppen nach Interpretationen imperialer Herrschaft, nach Wahrnehmungsmustern imperialer Räume sowie nach der Wirkungsmächtigkeit konkurrierender Konzepte kollektiver Identität (imperialer, nationaler, ständischer, religiöser, geschlechtsspezifischer, bzw. politischer Natur) zu befragen. Durch seinen vergleichenden und beziehungsgeschichtlichen Ansatz verspricht das Forschungsvorhaben signifikanten Erkenntnisgewinn zu Inhalt und Reichweite imperialer Identitätsentwürfe und zur Funktionsweise von Imperien als vorgestellte Gemeinschaften in Zeiten der anbrechenden Moderne.Als Verbundprojekt wird das Vorhaben von zwei Forschergruppen an der Universität Basel (Lead Agency) sowie der Ludwig-Maximilians-Universität München und dem Collegium Carolinum (München) getragen, in denen herausragende historische Fachkompetenz zu den drei genannten Imperien gebündelt werden kann. Neben sechs Qualifikationsschriften (1 PostDoc, 5 Dissertationen) und drei kleineren Fallstudien ist die Durchführung von Nachwuchsworkshops sowie dreier internationaler Fachkonferenzen geplant.
-