Project

Back to overview

Visualisierung von Befunddokumentationen anhand semantischer Netze

Applicant Novák Miroslav
Number 140610
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Vorderasiatische Archäologie Institut für Archäologische Wissenschaften Universität Bern
Institution of higher education University of Berne - BE
Main discipline Archaeology
Start/End 01.05.2012 - 31.10.2015
Approved amount 213'572.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
Archaeology
Arts

Keywords (4)

Knowledge Visualization; Visual Documentation; Semantic Networks; Archeology

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary

Mit neuen visuellen Instrumenten aus dem Gebiet der Knowledge Vizualisation sollen in der archäologischen Befunddokumentation bessere und neue Bezüge entwickelt werden, welche zwischen den bisherigen traditionellen Erfassungsmitteln und den komplexen mehrspurigen Erfassungsmethoden vermitteln können. Sie sollen es dem Spezialisten erlauben, komplexe Zusammenhänge im Sinne von Gesamtsituationen schneller und intuitiver erfassen zu können. Anhand zweier Methoden der Befunddokumentation (Harris Matrix und Seriation) sollen verbesserte Visualisierungen und Schaubilder erarbeitet werden mit dem Ziel, den Informationstransport bei der Erschliessung und Vermittlung von archäologischen Grabungsstätten nachvollziehbarer zu visualisieren. Ziel soll es sein, Wege zu finden, um visuelle Befunddokumentationen und Analyseverfahren leichter verständlich und erfassbarer zu machen, so dass sie vermehrt in Publikationen, aber auch im musealen Kontext Anwendung und Verbreitung finden können.

Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Text als Bild – Graphic Reading sumerischer Rangstreitgespräche
Kilchör Fabienne, Mittermayer Catherine (2018), Text als Bild – Graphic Reading sumerischer Rangstreitgespräche, in Novak Miroslav, Cavigneaux Antoine, Attinger Pascal, Mittermayer Catherine (ed.), Peeters, Leuven, 225-240.
Graphic Reading: Text Visualization by Means of Information Design
Kilchör Fabienne (2015), Graphic Reading: Text Visualization by Means of Information Design, in 10plus1 | Living Linguistics, 1(1), 132-155.
Interpunktion und Textanfänge. Stilmerkmale von Kleists Prosa in der Datenvisualisierung
Kilchör Fabienne Nehrlich Thomas (2014), Interpunktion und Textanfänge. Stilmerkmale von Kleists Prosa in der Datenvisualisierung, in Hg. Wolfgang de Bruyn/Barbara Gribnitz Kleist-Museum 2014 (ed.), Ein Journal des Kleist-Museums, Berlin, 12-39.
Zwischensaison – Knowledge Visualization von disparaten Sammlungsbeständen
Fabienne Kilchör (ed.) (2014), Zwischensaison – Knowledge Visualization von disparaten Sammlungsbeständen, HKB, Hochschule der Künste Bern, Bern.
Virtual Cilicia Project
Ralph Rosenbauer Susanne Ruthishauser Tim Trachsler Fabienne Kilchör Etienne Wittlin (2013), Virtual Cilicia Project, in Kultur und Informatik: Visual Worlds and Interfactive Spaces, 255-264.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Institut für Archäologische Wissenschaften – Hannah Mönninghoff; PhD., Schweiz Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
BFH-HKB_CAS Daten Visualisierung Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Industry/business/other use-inspired collaboration
Institut für Germanistik Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Research Infrastructure
Institut für Archäologische Wissenschaften – Philologie. Dr. Cahterine Mittermayer Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Research Infrastructure
Institut für Archäologische Wissenschaften – Dr. Alexander Ahrens, Schweiz Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
BFH_Technik und Informatik, Dr. Arno Schmiedhauser: CAS-Daten Analyse Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Doktoranden-Kolloquium: Vorderasiatische Archäologie Talk given at a conference Ein visuelles Zeichensystem fur die Archäologie 27.11.2015 Bern, Switzerland Kilchör Fabienne; Novák Miroslav;
Affekte der Forscher Talk given at a conference Graphic Reading – Visuelle Textanalyse 03.10.2015 Bern, Switzerland Kilchör Fabienne;
61st Rencontre Assyriologique Internationale, Talk given at a conference Text als Bild – Visualisierung sumerischer Rangstreitgespräche 22.07.2015 Bern, Switzerland Novák Miroslav; Kilchör Fabienne;
3rd International symposium on virtual reality archaeology and cultural heritage 2014 Talk given at a conference Informationsdesign als Methode zur Analyse und Kommunikation kulturhistorischer Daten am Beispiel Archäologie 01.09.2014 Beijing, China Kilchör Fabienne;
Forschungsapèro der Hochschule der Künste Bern Poster GeSchichten – Visualisierung archäologischer Befunddokumentationen 19.03.2014 Bern, Switzerland Scheuermann Arne; Kilchör Fabienne;
LIFT Conference 2014 Talk given at a conference Design Ethongraphy beyond User-Centered Design 05.02.2014 Genf, Switzerland Kilchör Fabienne;
Doktoranden-Kolloquium: Vorderasiatische Archäologie Talk given at a conference VISUALISIERUNG VON CHRONO-STRATIGRAFISCHEN DATEN 04.10.2013 Bern, Switzerland Novák Miroslav; Kilchör Fabienne;
Forschungsapèro der Hochschule der Künste Bern Poster GeSchichten – Visualisierung archäologischer Befunddokumentationen anhand semantischer Netzer 20.03.2013 Bern, Schweiz, Switzerland Scheuermann Arne; Kilchör Fabienne;
Hi-Res Conference Talk given at a conference Virtual Cilicia Project: How to use Google Earth as a visualization environment in an archaeological context 08.11.2012 Bern, Schweiz, Switzerland Novák Miroslav; Kilchör Fabienne;
Journée doctorale EDOCSA, Archeothese Talk given at a conference VISUALISIERUNG ARCHÄOLOGISCHER BEFUNDDOKUMENTATIONEN ANHAND SEMANTISCHER NETZE 28.09.2012 Fribourg, Switzerland Kilchör Fabienne;


Knowledge transfer events

Active participation

Title Type of contribution Date Place Persons involved
Museumsnacht Talk 22.03.2013 Bern, Switzerland Kilchör Fabienne; Scheuermann Arne; Novák Miroslav;


Self-organised

Title Date Place
CAS Data Visualization 26.10.2015 Bern, Switzerland
Seminar:Informationsdesign, HEAD BA – Visuelle Kommunikation 23.09.2013 Genf, Switzerland
Informationsdesign, HEAD MA – Visuelle Kommunikation / Industriedesign / Innenarchitektur 18.02.2013 Genf, Switzerland

Communication with the public

Communication Title Media Place Year
Talks/events/exhibitions Museumsnacht Bern German-speaking Switzerland 2014
Media relations: print media, online media Soirée graphique N°6 Soirée graphique N°6, Onlineausstellung, Magazin, Plakat Rhaeto-Romanic Switzerland German-speaking Switzerland Italian-speaking Switzerland Western Switzerland 2014

Awards

Title Year
Promotion mit "insigni cum laude" 2017

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
193788 Participatory Knowledge Practices in Analogue and Digital Image Archives 01.02.2021 Sinergia
179034 Sirkeli Höyük. Struktur und Dynamik einer antiken Stadtlandschaft 01.04.2018 Project funding (Div. I-III)
156387 Sirkeli Höyük. Ein urbanes Zentrum am Puruna/Pyramos/Ceyhan. Fortsetzung 01.01.2015 Project funding (Div. I-III)

Abstract

Funde und Befunde einer archäologischen Grabungsstätte werden mit unterschiedlichen traditionellen Techniken (zeichnerische Befunddokumentation, Handaufmass) und neueren Herangehensweisen (tachymetrische Aufnahme, Laserscanning, Photogrammetrie, Satelitenbilder) beschrieben. Nach der Grabung werden diese Sachverhalte anhand archäologischer Gestaltungsprinzipen in visuelle Modelle überführt, welche die Auswertung erleichtern und anschliessend die wissenschaftlichen Erkenntnisse in Publikationen stützen sollen. Grundlegende Verfahren der Visualisierung archäologischer Erkenntnisse sind derzeit etwa die Darstellung stratigrafischer Interrelationen in der sogenannten «Harris-Matrix» und die Wiedergabe kombinations-statistischer Auswertungen durch zweidimensionale oder mehrdimensionale Korrespondenzanalysen. Solche Visualisierungen bedienen sich der Abstraktion und verzichten daher jeweils auf bestimmte Informationen. Deshalb können (insbesondere kontextbezogene) Informationen mit den bestehenden visuellen Mitteln nicht gleichzeitig differenziert genug und anschaulich genug erfasst werden und müssen statt dessen in mehrspurigen und auch für die Experten oft unübersichtlichen kombinierten Notationssystemen festgehalten werden. Hierunter leidet auch die Vermittlung der Ergebnisse. Die Datenvisualisierung im Bereich Archäologie wird daher zur Zeit international diskutiert. (VIA-Konferenz Southampton 2011). Das vorliegende Projekt möchte zu dieser Diskussion beitragen, indem explorativ neue visuelle Instrumente der Knowledge Vizualisation in der archäologischen Befunddokumentation entwickelt und am Beispiel zweier Methoden der Befunddokumentation («Harris Matrix» und Seriation) evaluiert. Dabei sollen die Instrumente zwischen den bisherigen traditionellen Erfassungsmitteln und den komplexen mehrspurigen Erfassungs-methoden vermitteln und es den Nutzer/innen erlauben, komplexe Zusammenhänge schneller und intuitiver erfassen zu können. Das Projekt soll im Rahmen einer in der Graduate School of Arts (Universität Bern und Hochschule der Künste Bern) angesiedelten Dissertation durchgeführt werden.Arbeitsphasen:In einer ersten Arbeitsphase (AP1) wird das Untersuchungsmaterial aufbereitet: Der Entstehungs- und Arbeitsprozess der Archäologen sowie aktuelle Gestaltungsprinzipen («Harris Matrix», Seriation) werden mit dem Ziel analysiert, einen Überblick über Analyse- und Kommunikationsanforderungen chrono-stratigrafischer Prinzipien zu erhalten. Eine Nutzerbefragung gibt Aufschluss auf Problematik, Verhaltensstrukturen und Desiderat. Die Erkenntnisse werden in Thesen verdichtet und in einem Kriterienraster zusammengefasst. Die theoretische Konzeptualisierung der Visualisierung von komplexen Befunden wird anhand semantischer Netzwerke ausgebaut. In einer zweiten Arbeitsphase (AP2) werden in einem iterativen Gestaltungs- und Evaluationsprozess anhand diskursiver Methoden, neue Visualisierungswerkzeuge entwickelt. Durch einen systematischen Findungsprozess soll die Problemlösung eindeutig und möglichst umfassend behandelt werden. Die Benutzbarkeit der entworfenen Modelle wird im Herbst 2013 vor Ort an den Ausgrabungen auf dem Sirkeli Höyük (Türkei) und dem Tell Halaf (Syrien) erprobt. Anschliessend werden die Aufzeichnungen ausgewertet und evaluiert und in einem iterativen Gestaltungsprozess peer-reviewed.In einer dritten Arbeitsphase (AP3) wird ein interdisziplinärer Workshop veranstaltet, um das Thema sowohl aus gestalterischer als auch aus archäologischer Sicht zu verhandeln. Resultierend werden Leitlinien für die Gestaltung archäologischer Befunddokumentationen entwickelt. Die evaluierten Ergebnisse werden in Publikationen einem Fachpublikum zugänglich gemacht und der Stand des Wissens in einem abschliessenden Kongress diskutiert (AP4).Der interdisziplinäre Austausch zwischen dem Institut für Archäologische Wissenschaften (Hauptantragsteller und Erstbetreuung der Dissertation) und der Hochschule der Künste Bern, Forschungsschwerpunkt Kommunikationsdesign (Co-Antragsteller und Zweitbetreuung) findet im Rahmen der Graduate School of the Arts Bern statt, in dessen Programm Fabienne Kilchör 2011 mit dem vorliegenden Projekt aufgenommen wurde.
-