Project

Back to overview

Edition ausgewählter Werke Karl Leonhard Reinholds

English title Edition of selected works of K. L. Reinhold
Applicant Wolf Jean-Claude
Number 137705
Funding scheme Project funding (special)
Research institution Departement für Philosophie Philosophische Fakultät Universität Freiburg
Institution of higher education University of Fribourg - FR
Main discipline Philosophy
Start/End 01.12.2011 - 30.11.2014
Approved amount 304'491.00
Show all

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary

Edition ausgewählter Werke Karl Leonhard Reinholds

 

Das Projekt dient der Fortsetzung der editorischen Arbeiten zu  K. L. Reinhold: Gesammelte Schriften. Kommentierte Ausgabe. Hg. von M. Bondeli. Basel 2007ff.  Bisher erschienen sind die Bände 2/1, 2/2 (Briefe über die Kantische Philosophie. 1. und 2. Band) sowie Band 4 (Ueber das Fundament des philosophischen Wissens). Abschlossen und vorbereitet für den Druck ist zudem Band 1 (Versuch einer neuen Theorie des menschlichen Vorstellungsvermö-gens).  Von November 2011 bis Oktober 2014 sollen die Forschungs- und Editionsarbeiten zu den Bänden 5/1 und 5/2 (Auswahl vermischter Schriften I und II) der insgesamt auf 12 Bände (inkl. Teilbände 20 Bände) geplanten Ausgabe realisiert werden.

 

K. L. Reinhold (1757- 1823), Professor der Philosophie in Jena und Kiel sowie engagierter illuminatischer Aufklärer, gehört zu den herausragenden philosophischen Köpfen der Epoche Kants und des deutschen Idealismus (Fichte, Schelling, Hegel). Er debütiert als Anhänger Kants und eigenwilliger Erneuerer des vernunftkritischen Systems, regt Fichte zur Aufstellung der Wissenschaftslehre an, steht vorübergehend in philosophischer Gemeinschaft mit der Glaubensphilosophie F. H. Jacobis, entwickelt sodann ein System des logischen Realismus, das in Konkurrenz zur Identitätsphilosophie Schelling und Hegels tritt, und wendet sich gegen Ende seiner akademischen Laufbahn sprachphilosophischen Themen zu. Seit 1983 besteht eine kritische Edition der Korrespondenz Reinholds. Eine Gesamtausgabe seiner wichtigsten Bücher und Aufsätze gab es bisher nicht. Diese Lücke wird mit der  kommentierten Ausgabe der Gesammelten Schriften Reinholds geschlossen. Mit dem Editionsprojekt wird insgesamt einem Bedürfnis der heutigen Forschungen zu Kant, zum nachkantischen Idealismus, zur Frühromantik, zur Aufklärungsphilosophie des späten 18. Jahrhunderts sowie zur Sprachphilosophie des 19. Jahrhunderts Rechnung getragen.   

 

Die Bände der Gesammelten Schriften Reinholds enthalten den auf Fehler überprüften Haupttext (in der Rechtschreibung des Originals und mit Varianten, sofern mehrere voneinander abweichende Ausgaben vorliegen), eine Einleitung mit Bibliographie, einen ausführlichen Kommentar sowie Register. Dabei sind für den Kommentar umfangreiche Forschungsarbeiten zum Kontext und zu Sachfragen der jeweiligen Reinhold-Texte unumgänglich. Für die in Angriff genommenen Bände 5/1 und 5/2 sind insbesondere vertiefte philosophiehistorische und systematische Studien zu Philosophiegeschichte allgemein, zu neuzeitlichen Theorie des Bewusstseins und Selbstbewusstsein sowie zu Fragen der Moral und Ästhetik im Kontext der Philosophie 18. und 19. Jahrhunderts notwendig.

 

Die Ausgabe ist Teil eines Themenschwerpunktes, zu dem der Projektleiter und die Mitarbeitenden an den Philosophischen Instituten der Universitäten Fribourg und Bern lehren. Zur Förderung des gesamten Editionsvorhabens wurde ein international zusammengesetzter wissenschaftlicher Beirat errichtet, der Ende 2008 von der Schweizerischen Akademie der Geistes- und Sozialwissenschaften als Kuratorium anerkannt worden ist.

 

K. L. Reinhold, Kant, Fichte, Jacobi, deutscher Idealismus, Aufklärungsphilosophie des späten 18. Jahrhunderts, Vorstellung, Bewusstsein, Freiheit des Willens  

Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Editor des "Versuchs einer neuen Theorie des menschlichen Vorstellungsvermögens, Dr. E.-O. Onnasch Netherlands (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Kuratorium RGS der SAGW (Ameriks,Baum,Frank,Graeser,Holzhey,Rother,Valenza,Von Schönborn,Bondeli Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Internationale Reinhold-Tagungen (seit 1998 fünf Tagungen) Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Editoren der Reinhold-Korrespondenzausgabe. Dr. F. Fabbianelli, Dr. K. Hiller, PD Dr. I. Radrizzani Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
122233 Edition ausgewählter Werke Karl Leonhard Reinholds 01.10.2008 Project funding (Div. I-III)
154676 Auswahl Vermischter Schriften. Bd. 1 (Reinhold, Gesammelte Schriften, Bd. 5/1) 01.02.2015 Publication grants
156546 Edition ausgewählter Werke Karl Leonhard Reinholds 01.12.2014 Project funding (special)

Abstract

Allgemeines Ziel des Projektes ist die Fortführung der begonnenen kommentierten Ausgabe „K. L. Reinhold: Gesammelte Schriften“ (RGS). Besonderes Ziel ist die Erarbeitung der zwei Teilbände von RGS Band 5 während der Zeitperiode vom 1. 11. 2011 bis zum 30. 10. 2014. Für den Kommentar und die Einleitung dieser Bände sind, wie bei allen bisherigen Bänden, neben planerischen und technischen Arbeiten aufwendige Recherchen zu philosophiehistorischen Kontexten sowie systematische Vertiefungen zu philosophischen Sachfragen notwendig. Wichtigste bisherige Ergebnisse- Veröffentlicht worden sind bis dato: RGS Bände 2/1 und 2/2 (Briefe über die Kantische Philosophie I und II) sowie RGS Band 4 (Über das Fundament des philosophischen Wissens). Die Arbeiten zu RGS Band 1 (Versuch einer neuen Theorie des menschlichen Vorstellungsvermögens) sind seit Ende 2009 im Gange und werden Ende Mai 2011 abgeschlossen sein. - Der wissenschaftliche Beirat der Edition, der sich seit 2007 jährlich zu einer Arbeitssitzung trifft, ist am 15.9. 2008 von der SAGW offiziell als Kuratorium RGS anerkannt worden. Er setzt sich gegenwärtig zusammen aus Prof. Dr. Karl Ameriks, Notre Dame, USA; Prof. Dr. Manfred Baum, Wuppertal; Prof. Dr. Manfred Frank, Tübingen; Prof. Dr. Andreas Graeser, Bern; Prof. Dr. Helmut Holzhey, Zürich; PD Dr. Wolfgang Rother, Zürich/Basel; Prof. Dr. Pierluigi Valenza, Rom; Prof. Dr. Alexander von Schönborn, Columbia, USA; PD Dr. Martin Bondeli. - Im Hinblick auf die gesamte Edition RGS, die auf 12 Bände (inkl. Teilbände 20 Bände) geplant ist, ist eine internationale Arbeitsteilung erfolgt (siehe Editionsplan sowie Arbeits- und Zeitplan der Gesamtedition). Hauptherausgeber und damit auch Hauptverantwortlicher für die Edition RGS bleibt PD Dr. M. Bondeli. Nächstes Ziel Es soll ab 1.11. 2011 mit der Erarbeitung des aus zwei Teilbänden bestehenden Bandes 5 (RGS 5/1 und 5/2) begonnen werden. ZeitplanGerechnet wird mit einer durchschnittlichen Produktionszeit pro Band bzw. Teilband von 1,5 Jahren. Es wird somit der Antrag auf eine Unterstützung für drei Jahre gestellt.Bedeutung der ArbeitDie Ausgabe der Gesammelten Schriften Reinholds ist zusammen mit der seit längerem bestehenden Reinhold-Korrespondenzausgabe und den neu geplanten „Studia Reinholdiana“ ein unentbehrlicher Bestandteil der aktuellen internationalen Erforschung und Interpretation der Philosophie K. L. Reinholds. Seit 1998 finden regelmäßig internationale Reinhold-Tagungen statt. In einem größeren Rahmen betrachtet, leistet die Ausgabe einen wichtigen Beitrag zur Erforschung und Interpretation der Philosophie Kants, des deutschen Idealismus, der Frühromantik, des Neukantianismus sowie der Sprachphilosophie des 19. Jhs. Die Edition versteht sich neben ihrer internationalen Ausrichtung auch als Beitrag zu einem schweizerischen Schwerpunkt der Philosophie (Kant, deutscher Idealismus, Aufklärungsphilosophie des 18. Jahrhunderts).
-