Project

Back to overview

Nüchterne Zeitgenossen - Die Abstinenzbewegung in Bulgarien und der globale Antialkoholdiskurs (1878-1944) (D-A-CH)

Applicant Fischer-Tiné Harald
Number 135916
Funding scheme Project funding
Research institution D-GESS ETH Zürich
Institution of higher education ETH Zurich - ETHZ
Main discipline General history (without pre-and early history)
Start/End 01.05.2011 - 30.04.2014
Approved amount 173'138.00
Show all

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary

Das Projekt untersucht die   Protagonisten der Antialkoholbewegung in Bulgarien, die sich nach der Loslösung vom osmanischen Reich 1878 und verstärkt ab 1890 in der Interaktion verschiedener global und lokal operierender Akteure und Akteursgruppen zu formieren begann. Es legt einen besonderen Schwerpunkt auf die Aktivitäten der Träger von  Nicht-Regierungsorganisationen (NGOs) und zivilgesellschaftlichen Bewegungen und untersucht kritisch deren Bedeutung bei der Schaffung einer „global community“. Da es im Untersuchungszeitraum weltweit eine Konjunktur für Gründung von Abstinenzvereinen und Lobbygruppen gab,  handelt es sich beim Gegenstand des Projektes  um ein genuin globales Phänomen, dass hier aus einer spezifischen lokalen und regionalen Perspektive in den Blick genommen wird.

 eine beträchtliche Wirkung. Eine weitere,  in Laufe des 20. Jahrhundert immer wichtigerer Akteursgruppe stellen Mediziner und Eugeniker dar, welche die globale Deutungshoheit der Wissenschaft in der ‚Alkoholfrage‘ reklamierten. .International Order of the Good TemplarsIn der populären Wahrnehmung wurde und wird der Balkanstaat Bulgarien selten mit Mässigung und Abstinenz in Sachen Alkoholkonsum in Verbindung gebracht. Dennoch haben die Aktivitäten der Anti-Alkoholismus Lobby, so die zentrale Ausgangshypothese diese Teilprojektes, bei der Verbreitung massenmedialer Kommunikationsformen sowie der Verankerung zivilgesellschaftlicher Strukturen im Sinne einer ‚associational culture‘ eine wichtige Rolle gespielt, ja sie sind darüber hinaus  auch mit der Konstruktion einer distinkten bulgarischen Nationalidentität verknüpft. Ein Teil dieser Wirkmächtigkeit. basierte ohne Frage auf Einflüssen, die den nationalen Rahmen transzendierten. Zu nennen wären  zunächst religiöse und quasi-religiöse Gruppierungen wie protestantischen Missionare aus den USA und  die ‚Tolstojaner‘ aus Russland. Daneben zeitigte auch die Arbeit von säkularen internationalen Abstinenz- und Tempe-renzverbänden wie dem

Erforscht wird zunächst die Zusammensetzung, Programmatik und Art der Interaktion dieser Akteursgruppen. Dabei steht die Frage nach Machtkonstellationen und Aushand-lungsprozessen zwischen bulgarischen und ausländischen Akteuren im Mittelpunkt. In einem zweiten Schritt sollen Prozesse der Transformationen und Adaption des Abstinenzdiskurses im bulgarischen Kontext analysiert werden. Abschliessend wird eine detaillierte Einschätzung der bleibenden Einflüsse der unterschiedlichen Abstinenzprojekte auf die bulgarische Gesellschaft vorgenommen. Dabei wird die These der ‚global community‘ noch einmal aufgegriffen und anhand der Ergebnisse der akteurszentrierten Fallstudie überprüft.

Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Globale Ursprünge und lokale Zielsetzungen. Die Anti-Alkoholbewegung in Bulgarien 1890-1940
Nikolay Kamenov (2014), Globale Ursprünge und lokale Zielsetzungen. Die Anti-Alkoholbewegung in Bulgarien 1890-1940, in Steffi Marung Katja Naumann (ed.), 194-220.
A question of social or racial hygiene? The Bulgarian temperance discourse in the interwar period, 1920-1940
Kamenov Nikolay, A question of social or racial hygiene? The Bulgarian temperance discourse in the interwar period, 1920-1940, in Pliley Jessica Kramm Robert und Harald Fischer-Tiné (ed.).

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Freie Universität Berlin, Friedrich Meinecke Institut Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Research Infrastructure
University of the Witwatersrand Johannesburg South Africa (Africa)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
Actors of Cultural Globalization and Critical Junctures of Globalization Talk given at a conference Visual Culture and Exchange in the Context of World Temperance Campaigns in the first half of the 20th Century 14.05.2013 Berlin, Germany, Germany Kamenov Nikolay;
3. Schweizerische Geschichtstage Talk given at a conference Visualisierung von Rausch und Mässigkeit: Der internationale Austausch von alkoholgegnerischen Bildern in den 1920er und 1930er Jahren 07.02.2013 Fribourg, Switzerland Kamenov Nikolay;
“Religion in the of age of imperial humanitarianism, 1850-1950” Talk given at a conference Evangelicals and Tolstoyans: global connections and abstinence activism in Bulgaria 06.09.2012 Mainz, GHermany, Germany Kamenov Nikolay;
Fighting Drink, Drugs, and Venereal Diseases: Global Anti-Vice Activism, ca. 1870-1940 Talk given at a conference A question of social medicine or racial hygiene? The temperance discourse in Bulgaria, 1920-40 01.04.2012 Monte Verita, Switzerland Kamenov Nikolay;
Public Hygiene in Central and Eastern Europe, 1800 – 1940 Talk given at a conference Temperance and public hygiene in Bulgaria in global context 13.01.2012 Giessen, Germany Kamenov Nikolay;


-