Project

Back to overview

Mikrostrukturen von Professionalisierungs- und Selbstlernprozessen im Studium der Primarstufe

English title Micro structures of processes of professionalisation and self-directed learning in teacher education
Applicant Wrana Daniel
Number 135017
Funding scheme Project funding (Div. I-III)
Research institution Institut Primarstufe Pädagogische Hochschule Fachhochschule Nordwestschweiz
Institution of higher education Pädagogische Hochschule der Fachhochschule Nordwestschweiz - PH-FHNW
Main discipline Education and learning sciences, subject-specific education
Start/End 01.10.2011 - 30.09.2013
Approved amount 175'657.00
Show all

All Disciplines (2)

Discipline
Education and learning sciences, subject-specific education
Education and learning sciences, subject-specific education

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary

Wir wissen aus der Professionsforschung, dassStudierende des Lehrberufs mit spezifischen Überzeugungen vom Lehrenund Lernen in das Studium eintreten, die im Rahmen ihrer eigenenSchulzeit geprägt worden sind, und dass diese Vorstellungen denAufbau von Wissen und Können im Rahmen des Studiums beeinflussen.Der Anfang des Studiums und die erste Begegnung mit dem Berufsfeld imersten Praktikum können als sensible Phase der Professionalisierungund als Basis der Expertisebildung gelten, weil Studierendeherausgefordert sind, die Schülerperspektive auf Lehr-Lern-Handelnin eine professionelle Perspektive zu transformieren. Im Projekt MIPSwird untersucht, wie sich die Wissenskonstruktionen in dieser Phaseverändern. Mit der qualitativen Methodologie der Diskursanalysewerden die Verständnisse der fachbezogenen Konzepte, des Lernens undLehrens sowie der professionellen Rolle begrifflich als Lesartengefasst. Als empirisches Material dienen 90 Lernberatungsgesprächeaus dem zweiten Semester in den Fächern Mathematikdidaktik,Kunstpädagogik und Allgemeiner Didaktik, in denen StudierendeLesarten der Gegenstände der jeweiligen Fächer artikulieren und miteinem/r Dozierenden diskutieren. Mit dem Projekt werden zweiFragestellungen verfolgt: (1) Welche Lesarten entwickeln dieStudierenden in Bezug auf die Fachlichkeit sowie das Verhältnis vonLehren und Lernen und wie positionieren sie sich dabei als zukünftigeLehrer/innen. (2) Inwiefern zeigen sich in denLernberatungsgesprächen die Eigensinnigkeit und Beharrlichkeit derin das Studium mitgebrachten Überzeugungen und welche Formen desBeratungshandelns unterstützen die Weiterentwicklung der Lesarten.Methodisch schliesst die Studie an die interdisziplinäreMethodologie der Analyse diskursiver Praktiken an, mit der zugleichdie Bedeutungsstruktur von Lesarten und die Interaktionsprozesseeines Beratungsgesprächs zum Untersuchungsgegenstand werden.

Projektmitarbeiterinnen: Katharina Scharl, Prof. Christiane Maier Reinhard, Barbara Ryter

Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Die pädagogische Ordnung reifizieren
Wrana Daniel (2013), Die pädagogische Ordnung reifizieren, in Alfred Schäfer, Christiane Thompson (ed.), 55-68.
Meinst du jetzt, ich solle lieber eine Mainstream-Auffassung annehmen? Professionalität als reflexive Positionierung in einem Wissensfeld.
Wrana Daniel (2013), Meinst du jetzt, ich solle lieber eine Mainstream-Auffassung annehmen? Professionalität als reflexive Positionierung in einem Wissensfeld., in Julia Seyss-Inquart (ed.), 53-74.
Diesseits von Diskursen und Praktiken. Methodologische Bemerkungen zu einem Verhältnis
Wrana Daniel (2012), Diesseits von Diskursen und Praktiken. Methodologische Bemerkungen zu einem Verhältnis, in Friebertshäuser Barbara et al. (ed.), 185-200.
Lernberatung als pädagogische Handlungsform und empirischer Gegenstand
Wrana Daniel (2012), Lernberatung als pädagogische Handlungsform und empirischer Gegenstand, in Maier Reinhard Christiane, Wrana Daniel (ed.), 17-68.
Lesarten im Professionalisierungsprozess. Eine empirische Analyse der Verstehensprozesse in Lernberatungsgesprächen.
Maier Reinhard Christiane, Ryter Krebs Barbara, Wrana Daniel (2012), Lesarten im Professionalisierungsprozess. Eine empirische Analyse der Verstehensprozesse in Lernberatungsgesprächen., in Wrana Daniel/ Maier Reinhard Christiane (ed.), 69-160.
Spielzüge des Lernberatungshandelns. Eine empirische Analyse von Lernberatungsinteraktionen
Maier Reinhard Christiane, Ryter Krebs Barbara, Wrana Daniel (2012), Spielzüge des Lernberatungshandelns. Eine empirische Analyse von Lernberatungsinteraktionen, in Wrana Daniel/ Maier Reinhard Christiane (ed.), 161-194.
Theoretische und methodologische Grundlagen der Analyse diskursiver Praktiken
Wrana Daniel (2012), Theoretische und methodologische Grundlagen der Analyse diskursiver Praktiken, in Wrana Daniel, Maier Reinhard Christiane (ed.), 195-214.
Die Analytik diskursiver Praktiken als Zugang zu Professionalisierungsprozessen
Daniel Wrana, Die Analytik diskursiver Praktiken als Zugang zu Professionalisierungsprozessen, in Thompson Christiane/ Jergus Kerstin/ Breidenstein Georg (ed.).
Positionierungen als Entscheidung Professionalität zu denken
Scharl Katharina, Wrana Daniel, Positionierungen als Entscheidung Professionalität zu denken, in Ingrid Miethe, Jutta Ecarius, Anja Tervooren (ed.).
Positionierungen. Zur Analyse von Subjektivierungen im Diskurs
Daniel Wrana, Positionierungen. Zur Analyse von Subjektivierungen im Diskurs, in Fegter Susann u.a. (ed.).
Praxeologisch-poststrukturalistische Figurationsanalyse
Katharina Scharl, Daniel Wrana, Praxeologisch-poststrukturalistische Figurationsanalyse, in Johannes Angermüller et al. (ed.), transcript, Bielefeld.
Selbstlernarchitekturen und Lernberatung in der Professionalisierung von Lehrer/innen
Wrana Daniel, Maier Reinhard Christiane, Selbstlernarchitekturen und Lernberatung in der Professionalisierung von Lehrer/innen, in Ludwig Joachim/Schmidt-Wenzel Alexandra (ed.).

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Helmut-Schmidt-Universität Hamburg, Erziehungswiss., Prof. Dr. Thomas Höhne Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
University of Warwick, Soziologie, Prof. Dr. Johannes Angermüller Great Britain and Northern Ireland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
- Research Infrastructure
Université Paris VIII, Dr. Pascale Delormas France (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Goethe Universität Frankfurt, Erziehungswissenschaften, Dr. Antje Langer Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
MultiPluriTrans Talk given at a conference 21.11.2013 Luxemburg, Luxembourg Scharl Katharina Helena;
Jahrestagung der Sektion Erwachsenenbildung der DGFE Talk given at a conference 23.09.2013 Hamburg, Germany Wrana Daniel;
Herbstwerkstatt Qualitative Forschung Individual talk 16.09.2013 Wien, Austria Wrana Daniel;
Ecer 2013 Talk given at a conference 10.09.2013 Istanbul, Turkey Scharl Katharina Helena;
Konferenz ESA Talk given at a conference 28.08.2013 Turin, Italy Wrana Daniel; Scharl Katharina Helena;
Forschungstag an der Pädagogischen Hochschule n|w Individual talk 06.03.2013 Solothurn, Switzerland Wrana Daniel;
Jahrestagung der Sektion Biographieforschung der Deutschen Gesellschaft für Soziologie Talk given at a conference 17.01.2013 Kassel, Germany Wrana Daniel; Scharl Katharina Helena;
Vorabend des Forschungstages der Pädagogischen Hochschule n|w Individual talk 29.11.2012 Basel, Switzerland Maier Reinhard Christiane; Wrana Daniel;
Symposium Schule vermitteln Talk given at a conference 29.10.2012 Graz, Austria Wrana Daniel;
Jahrestagung der Kommission Qualitative Bildungs- und Biographieforschung Talk given at a conference 27.09.2012 Giessen, Germany Scharl Katharina Helena; Wrana Daniel;
Ecer 2012 Talk given at a conference 17.09.2012 Cadiz, Spain Wrana Daniel;
Pädagogisierung. Wittenberger Gespräche Talk given at a conference 04.05.2012 Wittenberg, Germany Wrana Daniel;
Symposium Lehr-Lernarrangements entwerfen Talk given at a conference 19.04.2012 Basel, Switzerland Scharl Katharina Helena;
Interferenzen. Kulturwissenschaftliche Ansätze der Bildungsforschung Talk given at a conference 30.03.2012 Halle, Germany Wrana Daniel;
Ethnographie und Differenz Talk given at a conference 17.11.2011 Erlangen, Germany Wrana Daniel;
Strukturen des Handelns – Strukturen des Denkens Talk given at a conference 07.10.2011 Graz, Austria Wrana Daniel;


Abstract

Gegenstand des Forschungsvorhabens sind Professionalisierungs- und Selbstlernprozesse von Studierenden der Primarstufe. Mit der qualitativen Methodologie der Diskursanalyse wird das Verständnis der Fächer, des Lernens und Lehrens sowie der professionellen Rolle empirisch über den Begriff der Lesarten operationalisiert. Untersucht wird der Umbau dieses Verständnisses am Studienbeginn, der als sensible Phase der Professionalisierung und als Basis der Expertisebildung gelten kann, weil Studierende herausgefordert sind, die Schülerperspektive auf Lehr-Lern-Handeln in eine professionelle Perspektive zu transformieren.Die Untersuchung der Verstehensweisen und Lernprozesse der Studierenden wird möglich, weil eine interdisziplinäre Selbstlernarchitektur am Institut Primarstufe der Pädagogischen Hochschule FHNW den empirischen Blick auf Lernprozesse erlaubt. Die Lesarten wissenschaftlichen Wissens werden in Lernberatungsgesprächen thematisiert, welche die Funktion haben, Lesarten reflexiv zu machen und disziplinäres Wissen zur Geltung zu bringen. In den über mehrere Studienjahrgänge aufgezeichneten Beratungsgesprächen und den begleitenden Prozessdokumenten werden die Verstehensweisen der Studierenden ebenso sichtbar wie das Beratungshandeln der Dozierenden.Zwei Fragestellungen sollen verfolgt werden: (1) Welches Wissen und welche Überzeugungen entwickeln die Studierenden ausgehend von den Studienmaterialien der Selbstlernarchitektur in Bezug auf ihre Fachlichkeit, das Verhältnis von Lehren und Lernen und ihre professionelle Rolle und wie positionieren Sie sich in diesem Wissen als zukünftige Lehrperson. (2) Inwiefern zeigen sich in den Lernberatungsgesprächen die Eigensinnigkeit und Beharrlichkeit der in das Studium mitgebrachten Überzeugungen und welche Formen des Beratungshandelns unterstützen den Umbau dieser Lesarten. Gegenstand der Untersuchung sind nicht die Wirkungen des Lehrhandelns, sondern die Praktiken, in denen Lernende ein Studienangebot nutzen, sowie die Effekte, welche Beratungshandeln als indirekte pädagogische Steuerungspraktik hat. Methodisch schliesst die Untersuchung an die linguistische und sozialwissenschaftliche Methodologie der Analyse diskursiver Praktiken an, mit der zugleich die semantische Struktur von Lesarten und die Interaktionsprozesse eines Beratungsgesprächs analysiert werden. Bedeutende Ziele der Untersuchung sind die methodische Entwicklung einer Beschreibungssprache für das je spezifische gegenstandsbezogene Verständnis von Lernenden zur Erweiterung des Repertoires der Lehr-Lern-Forschung und eines professionellen Wissens über das Beratungshandeln als pädagogisches Genre.
-