Project

Back to overview

Binge Eating Disorder in Childhood

English title Binge Eating Disorder in Childhood
Applicant Hilbert Anja
Number 132045
Funding scheme Project funding
Research institution Departement für Psychologie Universität Freiburg
Institution of higher education University of Fribourg - FR
Main discipline Psychology
Start/End 01.01.2011 - 31.12.2014
Approved amount 419'880.00
Show all

Keywords (8)

Binge Eating Disorder; Childhood; Loss of Control Eating; Test Meal; Cue Reactivity; Reward Sensitivity; Expressed Emotion; Ecological Momentary Assessment

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass Essanfälle im Sinne eines Kontrollverlusts über das Essen im Kindesalter verbreitet sind. Essanfälle und auch die sogenannte "Binge-Eating"- oder Essanfallsstörung (BES) gehen mit einer erhöhten Psychopathologie einher, wie Figur- und Gewichtssorgen, Ängstlichkeit und Depressivität. Darüber hinaus sind Kinder mit Essanfällen oder einer BES häufig übergewichtig oder adipös (fettleibig). Es ist jedoch unklar, welche psychologischen und sozialen Faktoren Essanfälle auslösen und welche Rolle Impulsivität als Persönlichkeitsmerkmal spielt. Das Ziel dieses Forschungsprojektes ist es daher, im Rahmen mehrerer Studien das Essverhalten und psychologische sowie familiäre Einflüsse bei 8-12jährigen Kindern mit BES im Vergleich zu Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) zu untersuchen, die eine erhöhte Impulsivität aufweisen. Studie 1 dient dazu, psychologische Aspekte von Hunger und Sättigung und die Reaktionen auf Nahrungsreize im Essverhaltenslabor zu untersuchen. Wie sensitiv Kinder mit BES und mit ADHS auf allgemeine sowie essensbezogene Belohnungsreize reagieren, wird mit Hilfe einer Computer- und Beobachtungsaufgabe in Studie 2 untersucht. Studie 3 beinhaltet eine Erfragung von Tendenzen des allgemeinen und essensbezogenen Überengagements und der Kritik der Eltern am Kind, was Essanfälle begünstigen könnte. Ausserdem werden in Studie 4 Interaktionen und Stimmungen von Eltern und Kind im Lebensalltag mit Hilfe von Smartphones erfasst. Das geplante Forschungsprojekt dient dazu, den Zusammenhang zwischen der BES und der ADHS im Kindesalter aufzuklären. Übergeordnetes Ziel ist es, Ansatzpunkte zu identifizieren, um Essanfälle frühzeitig zu behandeln und einer Chronifizierung vorzubeugen. Dies ist auch deshalb relevant, um das Körpergewicht der betroffenen Kinder langfristig zu stabilisieren oder einen weiteren Gewichtsanstieg zu verhindern.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Essprobleme im Kindesalter: Screening in der allgemeinen Bevölkerung
van Dyck Zoé, Bellwald Laura, Kurz Susanne, Dremmel Daniela, Munsch Simone, Hilbert Anja (2013), Essprobleme im Kindesalter: Screening in der allgemeinen Bevölkerung, in Zeitschrift für Gesundheitspsychologie, 21, 91-100.
Early-onset restrictive eating disturbances in primary school boys and girls
Kurz Susanne, van Dyck Zoé, Dremmel Daniela, Munsch Simone, Hilbert Anja, Early-onset restrictive eating disturbances in primary school boys and girls, in European Child and Adolescent Psychiatry, Epub.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Maastricht University Netherlands (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
University of Zurich Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
University of Aachen Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
University of Luxemburg Luxembourg (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Scientific events

Active participation

Title Type of contribution Title of article or contribution Date Place Persons involved
30. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft, Leipzig Poster Krieghoff, V., Kurz, S., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2014). Eating behavior in children with loss of control eating. Posterpräsentation auf der 30. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft. 21.11.2014 Leipzig, Germany Munsch Simone; Kurz Susanne; Hilbert Anja; Dremmel Daniela;
30. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft, Leipzig Poster Krieghoff, V., van Dyck, Z., Kurz, S. & Hilbert, A. (2014). Entwicklung eines Experteninterviews zur Diagnostik restriktiven Essverhaltens und der Störung mit Vermeidung oder Einschränkung der Nahrungsaufnahme. 21.11.2014 Leipzig, Germany Hilbert Anja; Kurz Susanne;
30. Tagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft, Leipzig Poster Krieghoff, V., van Dyck, Z., Kurz, S. & Hilbert, A. (2014). Entwicklung eines Experteninterviews zur Diagnostik restriktiven Essverhaltens und der Störung mit Vermeidung oder Einschränkung der Nahrungsaufnahme. Adipositas, 13, A16. 21.11.2014 Leipzig, Germany Kurz Susanne; Hilbert Anja;
30. Tagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft, Leipzig Poster Krieghoff, V., Kurz, S., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2014). Eating behavior in children with loss of control eating. Adipositas, 12, A15. 21.11.2014 Leipzig, Germany Hilbert Anja; Munsch Simone; Dremmel Daniela; Kurz Susanne;
13th Biennial Congress of the Swiss Psychological Society, Basel Talk given at a conference Kurz, S., van Dyck, Z., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2013). Early-onset restrictive eating disturbances in primary school boys and girls. Oral presentation at the 13th Biannual Congress of the Swiss Psychological Society, September 2013, Basel. 11.09.2013 Basel, Switzerland Munsch Simone; Kurz Susanne; Dremmel Daniela; Hilbert Anja;
8. Kongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie, Mai 2013, Trier. Talk given at a conference Kurz, S., van Dyck, Z., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2013). Prävalenz von atypischen Essstörungen in der mittleren Kindheit. Vortrag auf dem 8. für Klinische Psychologie und Psychotherapie, Deutsche Gesellschaft für Psychologie, Mai 2013, Trier. 09.05.2013 Trier, Germany Dremmel Daniela; Munsch Simone; Kurz Susanne; Hilbert Anja;
5. Wiener Postgraduelle Fortbildung der Medizinischen Universität Wien, Wien Individual talk Hilbert, A. (2013). Essanfälle im Kindesalter – Ein klinisch relevantes Phänomen. Plenarvortrag auf der 5. Wiener Postgraduellen Fortbildung „Essstörungen und assoziierte Krankheitsbilder“ der Medizinischen Universität Wien, März 2013, Wien. 15.03.2013 Wien, Austria Hilbert Anja;
42. Kongress der European Association for Behavioural and Cognitive Therapies (EABCT), Genf Talk given at a conference Dremmel, D., Munsch, S., Bellwald, L. & Hilbert, A. (2012). Einfluss der elterlichen Emotionsregulation auf die nahrungsbezogene Selbstregulationsfähigkeit bei Kindern mit Essanfallsstörung. Vortrag auf dem 42. Kongress der EABCT, September 2012, Genf. 29.08.2012 Genf, Switzerland Dremmel Daniela; Bellwald Laura; Munsch Simone; Hilbert Anja;
30. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie, Luxemburg Talk given at a conference Dremmel, D., Bellwald, L., Hilbert, A. & Munsch, S. (2012). Einfluss der elterlichen Emotions¬regulation auf die nahrungsbezogene Selbstregulationsfähigkeit bei Kindern mit Essanfallsstörung. 17.05.2012 Luxemburg, Luxembourg Bellwald Laura; Dremmel Daniela; Munsch Simone; Hilbert Anja;
30. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie der Dt. Gesellschaft für Psychologie, Luxemburg Poster Bellwald, L., van Dyck, Z., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2012). Essstörungen im Kindesalter: Die vermeidend/restriktive Essstörung im Selbstbericht. Posterpräsentation auf dem 30. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie und Psychotherapie 17.05.2012 Luxemburg, Luxembourg Munsch Simone; Bellwald Laura; Dremmel Daniela; Hilbert Anja;
3. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen, Hannover Individual talk Hilbert, A. (2012). Binge-Eating-Störung im Kindesalter. Plenarvortrag auf dem 3. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen, Februar 2012, Hannover. 23.02.2012 Hannover, Germany Hilbert Anja;
3. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen, Hannover Talk given at a conference Dremmel;Bellwald;Hilbert&Munsch (2012). Einfluss der elterlichen “Expressed Emotions” auf die Selbstregulationsfähigkeit von Kindern mit einer “Binge-Eating-Störung” im Vgl. zu Kindern mit einem Aufmerksamkeitsdefizit. 23.02.2012 Hannover, Germany Munsch Simone; Hilbert Anja; Bellwald Laura; Dremmel Daniela;
12th Congress of the Swiss Psychological Society, Fribourg Talk given at a conference Ruf, C., van Dyck, Z., Beeli, P. & Hilbert, A. (2011). Methods for the investigation of eating behavior in children: A laboratory test meal pilot study. Oral presentation at the 12th Congress of the Swiss Psychological Society, September 2011, Fribourg. 12.09.2011 Fribourg, Switzerland Ruf Claudia; Hilbert Anja;
7. Workshopkongress für Klinische Psychologie und Psychotherapie der Dt. Gesellschaft für Psychologie, Berlin Poster Ruf, C., Bürger, A., Warschburger, P., Spenner, K., Czaja, J., Brauhardt, A. & Hilbert, A. (2011). Psychopathologisches Assessment von Ess- und Gewichtsstörungen im Kindes- und Jugendalter: Das Eating Disorder Examination für Kinder. 02.06.2011 Berlin, Germany Hilbert Anja; Ruf Claudia;
Int. Symposium Von der Neurobiologie zur Psychotherapie von Essstörungen und Adipositas, Zürich Individual talk Munsch, S. (2011). Loss of control eating, LOC: ätiologische, klassifikatorische Aspekte und Ansätze zur Behandlung von Essanfällen bei Kindern und Jugendlichen. 19.03.2011 Zürich, Switzerland Munsch Simone;


Self-organised

Title Date Place
Hilbert, A. & Warschburger, P. (2014). Entwicklung unkontrollierten Essverhaltens. Symposium auf der 30. Jahrestagung der Deutschen Adipositas Gesellschaft und der 8. Herbsttagung der Deutschen Diabetes Gesellschaft, November 2014, Leipzig. 21.11.2014 Leipzig, Germany
Warschburger, P. & Hilbert, A. (2012). Essstörungen und Adipositas: Grundlagen und Therapie. Symposium auf dem 30. Symposium der Fachgruppe Klinische Psychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Mai 2012, Luxemburg. 17.05.2014 Luxemburg, Luxembourg
Hilbert, A. & Hartmann, A. S. (2014). Essstörungen im Kindes- und Jugendalter. Symposium auf dem 4. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen, März 2014, Leipzig. 20.03.2014 Leipzig, Germany
Kurz, S., van Dyck, Z., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2014). Prävalenz von atypischen Essstörungen in der mittleren Kindheit. Vortrag auf dem 4. Wissenschaftlichen Kongress der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen, März 2014, Leipzig. 20.03.2014 Leipzig, Germany
Kurz, S., van Dyck, Z., Dremmel, D., Munsch, S. & Hilbert, A. (2014). Prävalenz von atypischen Essstörungen in der mittleren Kindheit. Deutsche Gesellschaft für Essstörungen e.V. (DGESS). 4. Kongress der DGESS 20.03.2014 Leipzig, Germany
Hilbert, A., van Dyck, Z. & Kurz, S. (2013). Restriktive Essstörungen im Kindesalter. Deutsche Gesellschaft für Essstörungen: Newsletter, 3, 4-7. 01.03.2013 Leipzig, Germany
Munsch, S. & Hilbert, A. (2011). Adipositas und gestörtes Essverhalten bei Kindern und Jugendlichen. Symposium auf der 27. Jahrestagung der Deutschen Adipositas-Gesellschaft, November 2011, Bochum. 06.11.2011 Bochum, Germany

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
185387 Correlates of interpersonal emotion regulation problems in Loss Of Control eating (LOC) in youth: a combined questionnaire, laboratory and intervention study 01.10.2019 Project funding
149416 Psychological and physiological consequences of exposure to mass media in young women - the role of moderators 01.01.2014 Project funding

Abstract

Background: Recent research indicates that binge eating, referred to as loss of control (LOC) eating, is a common and psychopathologically relevant experience in childhood. LOC eating and the clinically significant binge eating disorder (BED) are associated with increased eating disorder and general psychopathology and risk for overweight and obesity. However, it remains unclear which psychological and social factors contribute to the maintenance of LOC eating and how LOC eating relates to comorbid conditions such as attention-deficit/hyperactivity disorder (ADHD).Main scope of the project: The goal of this research project is to examine the eating behavior of children with BED in the context of psychological and familial maintenance factors, with special consideration of impulsivity, using experimental and naturalistic designs.Methods: 102 children ages 8-12 with and without BED, and with ADHD, will be recruited from the community. A laboratory test meal study will be conducted to examine psychological determinants of satiety, reactivity and habituation to food cues, and hedonic-driven eating in an eating in the absence of hunger design (Study 1). The role of general compared to food-specific reward sensitivity in LOC eating will be assessed in a computer task and a behavioral observation paradigm (Study 2). General and food-specific expressed emotions will be examined by interview and behavioral observation (Study 3). In a dyadic ecological momentary assessment study, child and parent perceptions of negative mood, events, and interactions will be explored as antecedents of LOC episodes in the naturalistic environment (Study 4).Significance of research: The planned research project will allow us to clarify the association between BED, obesity, and ADHD. Further, it will allow us to identify targets of early intervention or prevention of childhood BED in order to help stabilize body weight or prevent excessive weight gain. It is essential to address these questions, given the risk of tracking excess body fat into adulthood, the psychological, social, and medical sequelae of obesity, and the associated health care costs.
-