Project

Back to overview

Global Village: Territorien von Kunst und Wissenschaft seit den 1960er Jahren

English title Global Village: Territories of art and science since the 1960s
Applicant Ursprung Philip
Number 118641
Funding scheme ProDoc
Research institution Institut für Geschichte und Theorie der Architektur / gta D-ARCH ETH Zürich
Institution of higher education ETH Zurich - ETHZ
Main discipline Visual arts and Art history
Start/End 01.02.2008 - 31.07.2011
Approved amount 340'319.00
Show all

Keywords (9)

art; architecture; globalisation; media theory; culture theory; history of economics; history of science; history of technology; urbanism

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Vor dem Hintergrund der Veränderungen in Ökonomie, Politik, Wissenschaft und Gesellschaft seit der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts lassen sich auch für die Beziehung von Kunst und Wissenschaft neue Motivationen und Wechselverhältnisse aufzeigen. Das Forschungsmodul "Global Village: Territorien von Kunst und Wissenschaft seit den 1960er Jahren" setzt sich zum Ziel, die gesellschaftspolitischen und ökonomischen Globalisierungsprozesse einerseits als neue Kontexte und andererseits als Referenzpunkte für die Entstehung von Kunst und Architektur sowie für die Durchführung wissenschaftlicher Forschung zu untersuchen. Gegenwärtige Verbindungen von Kunst und Wissenschaft erweisen sich dabei entweder als strategische Verortungen von Künstlern und Architekten im globalen Kunstsystem oder sind andererseits - jenseits einer künstlerischen Intention - als Produkte dieser Kontexte zu lesen. Unser Forschungsmodul setzt hier an und erweitert so die kunstwissenschaftliche Methodik und Perspektive. Beispiele für explizite Bezugnahmen der Kunst und Architektur auf die Wissenschaft, aber auch Parallelen zwischen den Methoden, Strategien und Handlungsweisen in den verschiedenen Disziplinen werden mit Blick auf die ökonomischen, politischen und gesellschaftlichen Faktoren untersucht, die als Teil der sich dynamisch entwicklenden Globalisierungsprozesse den Rahmen und die Möglichkeiten der jeweiligen künstlerischen oder wissenschaftlichen Produktion, ihrer Kommunikation und ihrer Wirkung bestimmen. Der Begriff des ‚Territoriums’ steht im Kontext dieses Forschungsmoduls metaphorisch für Arbeitsfelder, Zuständigkeitsbereiche und das machtpolitische Terrain, auf dem die Begegnung und Vernetzung von Kunst und Wissenschaft stattfindet und darüberhinaus auch für reale Gebiete, Regionen und Räume künstlerischer sowie wissenschaftlicher Handlung.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Publications

Publication
Alighiero Boettis Textilproduktionen
Müllerschön Nicola (2016), Alighiero Boettis Textilproduktionen, Silke Schreiber, München.
Fusing Lab and Gallery. Device Art in Japan and International Nano Art.
Schlachetzki Sarah M. (2012), Fusing Lab and Gallery. Device Art in Japan and International Nano Art., transcript, Bielefeld.
Versatile Collaborations. Narratives of Alighiero Boetti’s Afghan Embroideries
Müllerschön Nicola (2012), Versatile Collaborations. Narratives of Alighiero Boetti’s Afghan Embroideries, in Hans Belting et. al. (ed.), Hatje Cantz, ‎Ostfildern bei Stuttgart, 36-47.
Common Wealth: Jenseits des Privaten und Offentlichen
Ursprung Philip (2011), Common Wealth: Jenseits des Privaten und Offentlichen, in Ingrid Wildi Merino Kathleen Buhler (ed.), Hatje Cantz Verlag, Berlin, 46-57.
Out of Empire: Architektur und die Multitude
Ursprung Philip (2011), Out of Empire: Architektur und die Multitude, in K. Faschingeder K. Jormakka N. Korrek O. Pfeiffer G. Zimmermann (ed.), Verlag der Bauhaus-Universität Weimar, Weimar, 32-43.
Arbeiten in der globalen Kunstwelt: Olafur Eliassons Werkstatt und Buro
Ursprung Philip (2010), Arbeiten in der globalen Kunstwelt: Olafur Eliassons Werkstatt und Buro, in Michael Diers und Monika Wagner (ed.), De Gruyter , Berlin, 137-150.
Art and Science Research Teams? Some arguments in favour of a culture of dissent.
Zschocke Nina (2010), Art and Science Research Teams? Some arguments in favour of a culture of dissent., in Jill Scott (ed.), Springer , Wien, 68-81.
NanoArt International Online Competition
Schlachetzki Sarah (2010), NanoArt International Online Competition, in David H. Guston (ed.), SAGE Publications, US, 451-452.
The ‚Spiritualist of Woolworth’: Duchamp in the Eyes of Allan Kaprow and Robert Smithson
Ursprung Philip (2010), The ‚Spiritualist of Woolworth’: Duchamp in the Eyes of Allan Kaprow and Robert Smithson, in Stefan Banz (ed.), JRP|Ringier, Zürich, 234-239.
Was die Welt bewegt und was sie zusammenhalt: Natur, Kunst und Gesellschaft bei Steiner, Beuys und Eliasson
Ursprung Philip (2010), Was die Welt bewegt und was sie zusammenhalt: Natur, Kunst und Gesellschaft bei Steiner, Beuys und Eliasson, in Mateo Kries und Alexander von Vegesack (ed.), Vitra Design Museum , Weil am Rhein, 260-271.
Zwischen taktiler Oberflache und visueller Materialitat. Zu den Modefotografien des Abraham-Archivs
Joya Indermühle (2010), Zwischen taktiler Oberflache und visueller Materialitat. Zu den Modefotografien des Abraham-Archivs, in Landesmuseum Zurich (ed.), Scheidegger & Spiess, Zürich, 163-175.
Universalism and Utopia. Joseph Beuys and Alighiero Boetti as Case Studies for a World Art History
Müllerschön Nicola (2009), Universalism and Utopia. Joseph Beuys and Alighiero Boetti as Case Studies for a World Art History, in Jaynie Anderson (ed.), Melbourne University Press, Melbourne, 133-138.
Was Agadir nicht ist – Dokumentationen des Reisens bei Hubert Fichte und Leonore Mau’
Müllerschön Nicola (2009), Was Agadir nicht ist – Dokumentationen des Reisens bei Hubert Fichte und Leonore Mau’, in Bekim Agai, Zita Ágota Pataki (ed.), EB-Verlag , Berlin, 271-282.

Collaboration

Group / person Country
Types of collaboration
Département d'histoire de l'art et de musicologie, Université de Fribourg Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Departement of Architecture, MIT United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
Institut universitaire d'histoire de la médecine et de la santé publique, Université de Lausanne Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Max Planck Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin Germany (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Département Histoire de l'Art, Université de Genève Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern Switzerland (Europe)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results
- Publication
Departement of Art and Art History, University of Texas at Austin United States of America (North America)
- in-depth/constructive exchanges on approaches, methods or results

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
132725 Architektur und Wissenschaft seit den 1960er Jahren 01.09.2011 ProDoc
132781 Art & Science 01.09.2011 ProDoc

-