Project

Back to overview

Was tun mit dem Gesagten? Studien zur Semantik und Sprechakttheorie

Applicant Petrus Klaus
Number 113985
Funding scheme Project funding (special)
Research institution Institut für Philosophie Universität Bern
Institution of higher education University of Berne - BE
Main discipline Philosophy
Start/End 01.10.2006 - 31.03.2008
Approved amount 135'000.00
Show all

Keywords (10)

Philosophy of Language; Communication; Speech Act Theory; Semantics; philosophy of language and linguistics; literal meaning; logical form; indexicality; speech acts; implicature

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Im Projekt geht es um eine Auseinandersetzung mit Argumenten für und wider die These der Kontextualisten, der zufolge der Begriff der wörtlichen Bedeutung bzw. des mit einem Satz Gesagten kein semantischer, sondern ein durch und durch pragmatischer Begriff ist. Im Resultat wird sich zeigen, dass die Kontextualisten mit ihrer Einschätzung zwar recht haben, die Konsequenzen, die sie hieraus ziehen, jedoch verfehlt sind: Weder bedeutet ihre These das Ende einer Semantik der natürlichen Sprache noch verunmöglicht sie eine konsequent sprechakttheoretische Analyse der Gesamtbedeutung von Äusserungen.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

-