Project

Back to overview

Eigentumsstreitigkeiten an Kunst- und Kulturgütern - Von der Notwendigkeit neuer Lösungsansätze

Applicant Schönenberger Beat
Number 112147
Funding scheme Project funding (special)
Research institution Juristische Fakultät Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline Legal sciences
Start/End 01.04.2006 - 31.05.2007
Approved amount 95'000.00
Show all

Keywords (4)

Art Law; Property Law; Cultural Property; Dispute Resolution

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Ausgangspunkt der behandelten Problematik ist die geforderte Herausgabe eines Kulturgutes. Hierbei hat sich die folgende Systematik von Fallgruppen ergeben, welche eine Vergleichbarkeit der zu wertenden Interessen erlaubt: (1) Fälle im Umfeld mit dem Nazi-Regime und dem Zweiten Weltkrieg, (2) Entfernung von Kulturgütern von fremdem Territorium, (3) Entfernung von Kulturgütern aus dem angestammten Umfeld,
(4) die Rückgabe von illegal gehandelten Kulturgütern und (5) verstaatlichte Kulturgüter. Adäquate Lösungen solcher Konflikte verlangen nach einer Möglichkeit, nicht nur die wirtschaftlichen Interessen der unmittelbar Beteiligten, sondern auch weitere Interessen (z.B.
wissenschaftlicher oder konservatorischer Art) zu berücksichtigen. Die Auseinandersetzung mit der Grundfrage des auf Kulturgüter anwendbaren Eigentumsbegriffs stützt diese Sichtweise. Es zeigt sich, dass es letzten Endes um die Diskussion eines kulturgüterbezogenen Eigentumsbegriffs gehen muss, eine Entwicklung, die insbesondere im anglo-amerikanischen Raum bereits im Gang ist (sog. 'Cultural Property Law').

Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
101704 Eigentumsstreitigkeiten an Kunst- und Kulturgütern - Von der Notwendigkeit neuer Lösungsansätze 01.01.2004 Project funding (special)

-