Project

Back to overview

Elementarteilchenphysik und Feldtheorie

English title Elementary Particle Physics and Field Theory
Applicant Gasser Jürg
Number 107490
Funding scheme Project funding
Research institution Institut für Theoretische Physik Universität Bern
Institution of higher education University of Berne - BE
Main discipline Theoretical Physics
Start/End 01.07.2005 - 30.06.2007
Approved amount 600'254.00
Show all

Keywords (15)

determination of Kobayashi-Maskawa..; electroweak radiative corrections; lattice QCD calculations; nonperturabtive methods in quantum..; Effective field theory; chiral symmetries; Field theory; electroweak interactions; B-meson physics; quantum; chromodynamics; chiral perturbation theory; dispersion; relations; quantum statistical mechanics

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
1. Ziele des Forschungsprojektes---------------------------------------Das vorliegende Projekt umfasst Hauptrichtungen der Forschung amInstitutfür theoretische Physik der Universität Bern. Es umfasst folgendeTeilgebiete:-Physik der B-MesonenZiel: Identifizierung von Signalen zur "Physik jenseits desStandardmodelles"-Nicht-störungstheoretische Methoden der QuantenfeldtheorieZiel: Quantitatives Verständnis der QCD.-Effektive FeldtheorienZiel: Formulierung von Präzisionsaussagen, die eine Überprüfungder zugrundelegenden Theorie ermöglichen.2. Bedeutung der Forschungsarbeit------------------------------------------Wir versuchen, mit unseren Arbeiten einen Beitrag zu leisten zurErforschung der Grundgesetze der Physik. Die eigentliche Bedeutung dervorgesehenen Forschungsarbeiten ist ihr Beitrag zurnaturwissenschaftlichen Erkenntnis.Um unseren Studenten naturwissenschaftliche Kenntnis richtig vermitteln zukönnen, müssen wir als Lehrer wissen, wie die Naturwissenschaft arbeitet.Dieses Wissen können wir wohl nur erwerben und erhalten, wenn wir aktiv aneinem der aktuellen Gebiete der Forschung mitarbeiten.3. Wissenschaftlicher Rahmen, Methoden--------------------------------------------------Der wissenschaftliche Rahmen unserer Forschung ist die Quantenfeldtheorie,die u.a. zuständig ist für die Beschreibung von Elementarteilchen undihren Wechselwirkungen. Im Teil "Physik der B-Mesonen" werdenstörungstheorteische Methoden benutzt, um Zerfallsprozesse der B-Mesonengenau vorauszusagen. Insbesondere werden hier QCD Korrekturen höhererOrdnung bestimmt, um Unsicherheiten in den Voraussagen zu minimieren. DerTeil "Nicht-störungstheoretische Methoden der Quantenfeldtheorie" hat zumZiel, physikalische Grössen ab initio, ausgehend von der zuständigenLagrangefunktion, numerisch zu bestimmen. In Bern wurde ein Algorithmusentwickelt, der es im Prinzip erlaubt, diese Rechnungen zuverlässigdurchzuführen. Im Teil "Effektive Feldtheorien" werdenSymmetrieeigenschaften der zugrundeliegenden Theorie benutzt, um Aussagenüber die Struktur der zugrundelegenden Theorie zu gewinnen, ohne dass mandie grundlegenden Gleichungen explizite gelöst hat. Ausserdem erlaubtdiese Methode, Gitterrechnungen in Parameterbereiche zu extrapolieren, diemit den heute zur Verfügung stehenden numerischen Methoden nicht erforschtwerden können.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Employees

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
116318 Elementarteilchenphysik und Feldtheorie 01.07.2007 Project funding
100101 Elementarteilchenphysik und Feldtheorie 01.07.2003 Project funding

-