Project

Back to overview

Die geometrische Nekropole "Plithos" auf Naxos

Applicant Reber Karl
Number 103467
Funding scheme Project funding (special)
Research institution Klassische Archäologie Departement Altertumswissenschaft Universität Basel
Institution of higher education University of Basel - BS
Main discipline Archaeology
Start/End 01.04.2004 - 31.10.2005
Approved amount 111'900.00
Show all

Keywords (7)

KYKLADEN; NAXOS; GEOMETRISCHE KERAMIK; Archäologie; Griechenland; Geometrische Epoche; Nekropole

Lay Summary (German)

Lead
Lay summary
Die Nekropole an der Stelle Plithos auf der griechischen Insel Naxos wurdein einer Notgrabung 1978 von den griechischen Behörden freigelegt. Mitüber 50 Gräbern und mehr als 600 Beigaben (Keramik, Trachtzubehör, Waffen,Schmuck) gehört diese Nekropole zu den grössten (bisher bekannten) dersogenannten geometrischen Epoche (10. - 8. Jh. v. Chr.) in Griechenland.Die Bearbeitung der Funde verspricht neue Erkenntnisse über dieBestattungssitten jener Zeit auf den Kykladeninseln, über dieKeramikproduktion (lokale Werkstätten / Importwaren), über dieHandelsbeziehungen der Insel (vorwiegend mit Euböa und Attika) sowie überdie stukturelle Gliederung der früheisenzeitlichen Gesellschaft auf Naxos.
Direct link to Lay Summary Last update: 21.02.2013

Responsible applicant and co-applicants

Associated projects

Number Title Start Funding scheme
66999 Die geometrische Nekropole "Plithos" auf Naxos. 01.04.2002 Project funding (special)

-