Publication

Back to overview Show all

Original article (non peer-reviewed)

Journal Freiburger Geschichtsblätter
Page(s) 131 - 158
Title of proceedings Freiburger Geschichtsblätter

Open Access

URL https://serval.unil.ch/resource/serval:BIB_531198B4477C.P001/REF
Type of Open Access Repository (Green Open Access)

Abstract

Der Freiburger Intellektuelle Alexandre Daguet (1816–1894) war zu seiner Zeit nicht nur der berühmteste Historiker des Kantons Freiburg, der ihm mehrere gelehrte Gesellschaften verdankt, sondern auch einer der Hauptvertreter der liberalen Schweiz des 19. Jahrhunderts und ein Hauptakteur der damaligen europäischen Pädagogik. Auf europäischer Ebene knüpfte und pflegte der «Lieblingsjünger» Pater Girards Beziehungen zu den wichtigsten Erziehern und war ein auf seinem Gebiet allseits anerkannter Fachmann, der anlässlich der Pariser Weltausstellung 1867 die Gründung eines pädagogischen Weltverbands vorschlug. Im Gegensatz dazu war sein Leben in Freiburg durch ein zweifaches Exil geprägt.
-