Lead
Die Entwicklung molekularer und zellulärer Systeme hat in jüngster Vergangenheit die Tür zu weitreichenden, teilweise revolutionären klinischen Anwendungen aufgestossen. Auf der Basis von gen- und zellbasierten Therapien werden neue Substanzen und Anwendungen für die medizinische Diagnostik, Therapie und Behandlung entwickelt. Diese Forschung erfordert bereits in ihrem frühen Stadium einen gesellschaftlich breit aufgestellten ethischen Diskurs, für den das Projekt „EL and Us“ eine bedeutende Kommunikationsbrücke bauen will.

Lay summary

Inhalt und Ziel des Projekts

«NCCR Molecular Systems Engineering» ist ein Nationaler Forschungsschwerpunkt (NCCR), der von der Universität Basel und der ETH Zürich geleitet wird und schweizweit rund 100 internationale WissenschaftlerInnen beschäftigt. Dieser hochkomplexe ambitionierte Forschungszweig entwickelt primär genbasierte sowie zell- und organbasierte Therapien, von denen einige aktuell bereits im klinischen Einsatz oder auf dem Weg dorthin sind. Deren Potential, mögliche Gefahren aber auch die inhärenten ethischen Fragestellungen erfordern einen gesamtgesellschaftlichen Diskurs, dessen Rahmenbedingungen es zu entwickeln gilt. Als Teil dieser Bemühungen hat das NCCR Molecular Systems Engineering ein Ethik- und Kommunikationstool «Art of Molecule» entworfen, welches ethische Diskussion auf Augenhöhe mittels Kommunikations- und Übersetzungsmodulen ermöglichen will. Ein solches Modul ist «EL and Us», ein Kooperationsprojekt zwischen dem international renommierten Künstler Michel Comte und dem NCCR MSE, welches die Beziehung zwischen zeitgenössischer Kunst und molekularer Forschung sowie die Verantwortung beider Bereiche für- und zueinander untersuchen will. 

Die technische Umsetzung dieser Kunst & Wissenschaftsproduktion wird Projektionen auf Smartphone-Bildschirmen bis hin zu grossflächigen Landschaft Screenings ermöglichen, in deren Anschluss die Diskussion über die Entwicklung molekularer und zellulärer Systeme mit den unterschiedlichsten Rezipienten stattfinden soll. Aufführungen der audio-visuellen «EL and Us« Produktion sind u.a. in Schulen, Bildungs-, Pflege- und Gesundheitseinrichtungen, wissenschaftlichen Konferenzen und Kunstmessen geplant.

Wissenschaftlicher und gesellschaftlicher Kontext des Projekts

Unser Kunst- & Wissenschaftsprojekt versucht sich in der Beantwortung der simpel anmutenden jedoch hochkomplexen Fragestellung: Kann uns «Engineering Life» in eine bessere Zukunft führen? Hierbei ist es von immanenter Bedeutung, dass der Diskussionsprozess ausserhalb des Zirkels der wissenschaftlichen Akteure initiiert und mitgestaltet wird und zeitgleich sämtliche Akteure – die in dem NCCR MSE agierenden WissenschaftlerInnen und die von den Forschungsergebnissen zukünftig mittelbar bzw. unmittelbar Betroffenen – gemeinsam und auf Augenhöhe in den Diskurs eintreten und den Kompass moralischer Wertestellung gemeinsam ausrichten.