Lead
Der Zweck der internationalen Stiftung Hochalpine Forschungsstationen Jungfraujoch und Gornergrat ist es, wissenschaftliche Untersuchungen zu ermöglichen, die in grosser Höhe oder in hochalpinem Klima ausgeführt werden müssen. Dazu werden auf dem Jungfraujoch die Forschungsstation, das Sphinx-Observatorium und die Station am Jungfrau Ostgrat sowie auf Gornergrat das Observatorium Gornergrat-Süd unterhalten. Wissenschaftler von Universitäten, technischen Hochschulen und öffentlichen Forschungsinstituten der Mitgliedsländer als auch von anderen Ländern können in diesen von der Stiftung zur Verfügung gestellten Labors und Observatorien Forschungsprojekte ausführen.

Lay summary

Die hochalpine Forschungsstation Jungfraujoch ist die höchstgelegene in Europa und sie ist die weltweit am höchsten gelegene, die mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar ist. Durch diese Tatsache sowie die zentrale Lage in Europa und den Alpen nimmt das Jungfraujoch eine Schlüsselrolle in über 30 nationalen und internationalen Forschungs- und Messprogrammen ein. Die Mehrzahl an Projekten ist im Bereich der Klima- und Umweltforschung angesiedelt. Es gibt jedoch aus diversen Wissenschaftsbereichen Projekte, so in Medizin, Biologie, Geologie, Physik und weitere.

Das Observatorium auf dem Gornergrat wurde bis Ende 2010 insbesondere für astrophysikalische Untersuchungen benutzt. Die Umsetzung eines public-outreach Projekts im Bereich astronomischer Beobachtungen ist mittlerweile fast vollkommen abgeschlossen und erlaubt eine grosse Vielfalt an Wissenensvermittlung. Dabei liegt die Ausbildung im Vordergrund. Es sollen dabei Schüler und Studenten auf Sekundar- und Gymnasialstufe angesprochen werden. Ebenso soll die breite Öffentlichkeit nicht zu kurz kommen.